Eine Frau kauft ein Busticket per Smartphone
Mann checkt die Instagram-App auf seinem Smartphone.
: : : : : : : :

Ticket-App: Alternative Fahrkartenautomaten für Deine Stadt

Die U-Bahn rollt an und Du willst Dir ger­ade eine Fahrkarte ziehen, als Du fest­stellst, dass Du nicht genug Geld dabei hast. Während diese Sit­u­a­tion bis vor einiger Zeit im schlecht­esten Fall noch eine saftige Ver­spä­tung und den Gang zum Gel­dau­to­mat­en bedeutete, hil­ft heutzu­tage eine entsprechende App weit­er: Viele Verkehrs­be­triebe bieten das Bezahlen von Bus- und U-Bah­ntick­ets näm­lich per App an. Dabei wird der Fahrpreis entwed­er über ein vorher aufge­ladenes Guthaben oder ganz ein­fach von Deinem Kon­to abge­zo­gen.

Fahrscheine aus Papi­er waren gestern: Das Handy-Tick­et ist State of the Art und wird mit­tler­weile in zahlre­ichen Verkehrsnet­zen unter­stützt. Wir haben uns in Deutsch­land umge­se­hen und stellen die Lösun­gen in eini­gen Städten und Regio­nen von Nord nach Süd ein­mal vor. Dabei gilt aber auch beim Zahlen per App: Das Tick­et ist vor Fahrtantritt zu lösen.

Großraum Hamburg: Mobil bezahlen mit der HVV-App

Der Ham­burg­er Verkehrsver­bund HVV ver­fügt über ein riesiges Netz an Bussen, U-Bah­nen, S-Bahn-Lin­ien, Region­al­bah­nen und sog­ar Fähren. Dabei ist das Lin­i­en­netz in fünf Ringe unterteilt, die zu jew­eils unter­schiedlichen Fahrpreisen erre­ich­bar sind. Neben der klas­sis­chen Bezahlung am Fahrkarte­nau­to­mat­en oder – im Falle von Bussen – direkt beim Fahrer, bietet Dir die HVV-App für Android und iOS die Möglichkeit, Dein Tick­et online zu lösen. Fast alle gängi­gen Fahrscheinarten sind per App ver­füg­bar und Du kannst sog­ar drei Prozent des reg­ulären Fahrpreis­es sparen. Starte die App und tippe links oben auf die drei Striche. Wäh­le hier „Fahrkarten | Neue Fahrkarte kaufen” und anschließend das gewün­schte Tick­et aus. Lege Deine Starthal­testelle entwed­er automa­tisch per Orts­bes­tim­mung oder durch Eingabe fest und wäh­le den Gültigkeits­bere­ich. Anschließend musst Du Dich, sofern noch nicht erfol­gt, für die Online-Fahrkarte reg­istri­eren und kannst Deinen Fahrschein dann beim Fahrer oder bei ein­er Kon­trolle genau­so vorzeigen, wie ein klas­sis­ches Tick­et.

Die HVV-App
Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Video: YouTube/Hamburger Verkehrsverbund

So zahlst Du Tickets in Berlin: Die Fahrinfo Plus-App

Die Berlin­er Verkehrs­ge­sellschaft BVG betreibt das öffentliche Nahverkehrsnetz in der Bun­de­shaupt­stadt. Auch hier gibt es zahlre­iche U- und S-Bahn­lin­ien sowie Region­al­bah­nen und Busse, die Du mit einem einzel­nen Tick­et nutzen kannst. Zum mobilen Bezahlen benötigst Du die „FahrIn­fo Plus”-App für Android oder für iOS. Sog­ar eine Ver­sion für Win­dows-Smart­phones ist ver­füg­bar. Inner­halb der App find­est Du nicht nur eine umfan­gre­iche Fahrplanauskun­ft, son­dern kannst Dich auch über Stan­dorte von Car­shar­ing-Fahrzeu­gen informieren. Das Bezahlen funk­tion­iert hier eben­so leicht wie bei anderen Apps auch und erfordert eine ein­ma­lige Reg­istrierung.

Online-Fahrkarten im Ruhrgebiet lösen: Die VRR-App

Beim Verkehrsver­bund Rhein-Ruhr han­delt es sich um einen der größten Tar­ifver­bünde in Deutsch­land und den größten in Nor­drhein-West­falen. Neben den klas­sis­chen Wegen kannst Du Dein Tick­et hier auch online kaufen oder die VRR-App für Android beziehungsweise für iOS nutzen. Nach­dem Du ein­ma­lig Deine Zahlungs­dat­en hin­ter­legt hast, kannst Du ganz leicht Tick­ets für die Kurzstrecke oder die Preis­stufen A (mit Unterteilun­gen), B, C und D kaufen. Mith­il­fe der Umge­bungskarte find­est Du außer­dem prob­lem­los Deine näch­st­gele­gene Hal­testelle.

Die VRR-App
Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Video: YouTube/DerVRR

Köln und der Rhein-Sieg-Kreis nutzen die VRS-App

Wenn du in Köln oder im Umfeld der viert­größten Stadt Deutsch­lands wohnst oder dort Bus und Bahn fahren möcht­est, soll­test Du Dir die VRS-App für Android oder iOS herun­ter­laden. Die Möglichkeit, Fahrkarten online zu erwer­ben, find­est Du unter dem Menüpunkt „Tick­ets”. Neben ein­er aus­führlichen Fahrplanauskun­ft und einem Lin­ien­plan hast Du auch hier die Möglichkeit, beina­he jede benötigte Fahrkarte nach ein­ma­liger Reg­istrierung Dein­er Zahlungs­dat­en auch online zu kaufen.

Großraum Frankfurt: Der Rhein-Main-Verkehrsverbund RMV

Wenn Du in Frank­furt und Umge­bung unter­wegs bist, fährst Du ver­mut­lich im Gebi­et des Rhein-Main-Verkehrsver­bun­des RMV. Dieser umfasst ins­ge­samt 15 Land­kreise und 11 Städte und hat mit der RMV-App für Android und für iOS eben­falls ein umfan­gre­ich­es Smart­phone-Ange­bot geschaf­fen. Plane Deine Reise mit der App und Du bekommst nicht nur Deine mögliche Verbindung, son­dern direkt auch den dazuge­höri­gen Fahrpreis angezeigt. Sog­ar das Bezahlen direkt über die Mobil­funkrech­nung ist alter­na­tiv zur Anmel­dung herkömm­lich­er Zahlungs­dat­en in der App möglich.

Mobil in Stuttgart und Umgebung: Der VVS-Bereich

Wenn Du im Großraum Stuttgart wohnst, brauchst Du die VVS-App für Android oder für iOS beziehungsweise Win­dows Mobile. Mit ihr erhältst Du nach Eingabe von Name, Adresse und Geburts­da­tum und der von Dir gewün­scht­en Zahlungsmeth­ode nicht nur Fahrplanauskün­fte, son­dern kannst auch direkt die dazuge­hörige Fahrkarte kaufen. Die VVS-Tick­ets sind auch in der Bahn-App DB Nav­i­ga­tor abruf­bar.

Die VVS-App im Überblick
Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Video: YouTube/VVS

Der Süden: München und sein Verkehrs- und Tarifverbund MVV

Den öffentlichen Per­so­nen­nahverkehr regelt in München der Münch­en­er Verkehrs- und Tar­ifver­bund. Auch die Haupt­stadt Bay­erns bietet eine eigene App für AndroidiOS und für Win­dows Phone an. In der MVV-App hast Du Zugriff auf Fahrpläne und kannst Dich über die Kosten der ver­schiede­nen Verkehrsverbindun­gen informieren. Wie bei den anderen Apps gilt auch hier: Nach ein­er ein­ma­li­gen Reg­istrierung und der Hin­ter­legung Dein­er Zahlungs­dat­en kannst Du Dir den Weg zum Fahrschein­au­to­mat­en kom­plett sparen und alle Tick­ets bequem per App kaufen.

Bundesweit reisen mit dem DB Navigator

Wenn du bun­desweit reisen möcht­est, empfehlen wir Dir den DB Nav­i­ga­tor für Android und iOS. Mit ihm kannst Du bun­desweite Reisen mit der Deutschen Bahn buchen. Über die App hast Du auch die Möglichkeit, direkt Anschlussfahrkarten für die meis­ten Verkehrsver­bünde zu erwer­ben.

Zusammenfassung

  • Fast alle Großstädte und Bal­lungs­ge­bi­ete bieten eigene Apps für ihre Verkehrsver­bünde an.
  • In den Apps kannst Du Dich ein­ma­lig reg­istri­eren und danach Deine Tick­ets schnell und ein­fach meist per Kred­itkarte, Lastschrift, Pay­Pal oder sog­ar über die Mobil­funkrech­nung bezahlen.
  • Viele der Apps sind sog­ar für Win­dows-basierte Geräte ver­füg­bar.
  • Der Weg zum Fahrschein­au­to­mat­en ent­fällt und im Bus oder bei ein­er Kon­trolle zeigst Du ein­fach Dein App-Tick­et vor.
  • Die App-Tick­ets müssen genau wie nor­male Fahrscheine auch vor Fahrtantritt erwor­ben wer­den und nicht erst danach.

Hast Du schon­mal eine Fahrkarte per App gekauft? Wie sind Deine Erfahrun­gen mit der App Deines Verkehrs­be­triebes? Ver­rate es uns per Kom­men­tar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren