© iStock
Eine junge Frau, die einen Motivations-Podcast hört

CES 2021: Die weltgrößte Technik-Messe feiert digitale Premiere

Das Jahr startet für Tech­nik-Fans wie gewohnt mit einem Event-High­light. Bei der CES 2021 präsen­tieren inter­na­tionale Her­steller und Entwick­ler ihre Pro­duk­t­neuheit­en und Inno­va­tio­nen. Erst­mals öffnet die welt­größte Tech­nik-Messe aber nicht in Las Vegas, son­dern online für ein noch größeres Pub­likum. Was Du bei der virtuellen Show ent­deck­en kannst, erfährst Du jet­zt.

Nach über 50 Jahren ihres Beste­hens feiert die Con­sumer Elec­tron­ics Show (CES) als rein dig­i­tale Ver­anstal­tung Pre­miere. Wegen der Coro­na-Pan­demie hat die Con­sumer Tech­nol­o­gy Asso­ci­a­tion (CTA) das jährliche Mega-Event auf eine virtuelle Plat­tform ver­legt, die in Zusam­me­nar­beit mit Microsoft entwick­elt wurde. Vom 11. bis 14. Jan­u­ar bietet die CES 2021 der Tech-Welt online eine Bühne, um die neuesten Geräte, Ser­vices und Sys­teme für den dig­i­tal­en All­t­ag und die ver­net­zte Zukun­ft zu präsen­tieren.

Immersive Erfahrungen und Tausend Aussteller bei der CES 2021

Der Ver­anstal­ter sieht die dig­i­tale Umset­zung der CES 2021 als Chance, um ein noch größeres, glob­ales Pub­likum zu erre­ichen und „neue immer­sive Erfahrun­gen“ zu schaf­fen. „Die CES 2021 wird mit unser­er ersten volldig­i­tal­en Show Geschichte schreiben”, so CTA-Chef Gary Shapiro. „Die CES 2021 wird zeigen, wie Inno­va­tion den Weg für ein helleres Mor­gen ebnet.“ Mehr als 1.000 Aussteller sollen sich für die Online-Messe angemeldet haben, darunter Tech­nolo­gie-Größen wie Canon, Intel, Leno­vo, LG Elec­tron­ics, Pana­son­ic, Philips, Sony, Sam­sung Elec­tron­ics und TCL. Ihre dig­i­tal­en Show­cas­es und Pro­duk­t­neuheit­en geben einen Überblick über Tech-Trends und Fortschritte der Branche. Das Pub­likum erkun­det die CES 2021 in einem virtuellen Messe­bere­ich mit vor­pro­duzierten Inhal­ten und Livestreams. Mod­er­a­toren helfen bei der Nav­i­ga­tion durch das Kon­feren­zpro­gramm und informieren über zusät­zliche Inhalte wie Inter­views.

Virtuelle Keynotes und Konferenzen im Livestream 

All­ge­gen­wär­tige The­men der CES 2021 sind Schlüs­sel­tech­nolo­gien wie 5G, das Inter­net der Dinge (IoT) und Kün­stliche Intel­li­genz (KI) sowie deren Anwen­dungs­bere­iche, von Home Enter­tain­ment über das dig­i­tale Gesund­heitswe­sen bis hin zu Smart Cities, Robotik und ver­net­zten Fahrzeu­gen. Abseits der dig­i­tal­en Ausstel­lungs­fläche wer­den bei einem Kon­feren­zpro­gramm mit über 100 Ses­sions namhafte Gestal­ter, Visionäre und Vor­re­it­er der Tech-Branche ihre Ideen und Gedanken für das dig­i­tale Zeital­ter teilen. Geplant ist zum Beispiel eine Kon­ferenz zum The­ma Pri­vat­sphäre und Ver­trauen mit Vertretern von Ama­zon, Google und Twit­ter. Außer­dem wird der kali­for­nische Chip- und Prozes­sor-Her­steller AMD seine Vision für die Zukun­ft von Forschung, Bil­dung, Arbeit und Unter­hal­tung vorstellen.

Die Nutzeroberfläche der CES 2021, die ein Live-Video zeigt.

Die CES 2021 dig­i­tal: Vorschau auf das Live-Pro­gramm — Bild: Con­sumer Tech­nol­o­gy Asso­ci­a­tion™

5G als Gamechanger des digitalen Zeitalters

Zum Auf­takt der CES 2021 wird Ver­i­zon-CEO Hans Vest­berg in der Eröff­nungs-Keynote aufzeigen, wie 5G zum Gamechang­er des 21. Jahrhun­derts wird und die Gesellschaft voran­brin­gen kann. Die geringe Latenz und hohe Band­bre­ite der fün­ften Mobil­funkgen­er­a­tion heben nicht nur das mobile Sur­fen, Strea­men und Zock­en auf ein kom­plett neues Lev­el. Es ermöglicht in vie­len All­t­agssi­t­u­a­tio­nen inter­ak­tive Live-Erleb­nisse, bei denen es auf zuver­läs­sige Echtzeit-Leis­tung ankommt: Zum Beispiel bei der Fern­s­teuerung von Maschi­nen und in der Telemedi­zin. Im hau­seige­nen 5G First Respon­der Lab arbeit­et Ver­i­zon derzeit mit ein­er Gruppe von Start-ups an Lösun­gen, die medi­zinis­che Fachkräfte sowie Ers­thelfende und Ret­tungs­di­en­ste an vorder­ster Front unter­stützen. Zu den leben­sret­ten­den Inno­va­tio­nen gehören Plat­tfor­men, mit denen Pati­entin­nen und Patien­ten aus der Ferne überwacht und Ärztin­nen und Ärzte in Echtzeit über kri­tis­che Gesund­heit­sen­twick­lun­gen informiert wer­den.

Ein ähn­lich­es Pro­jekt hat das UPLIFT-Start-up Corevas im Früh­jahr mit Unter­stützung von Voda­fone durch Emer­gen­cy­Eye real­isiert. Das Video-Chat-Sys­tem ermöglicht aus der Ferne eine erste Diag­nose bei COVID-19-Symp­tomen.

Neueste High-End-Geräte, Services und Systeme für das Home-Entertainment

In Zeit­en von Coro­na erleben dig­i­tale Ange­bote für das Home Enter­tain­ment einen großen Auf­schwung. Auf der CES 2021 stellen Entwick­ler neueste Geräte und Soft­ware für das immer­sive Unter­hal­tungser­leb­nis in den eige­nen Wän­den vor. Auch dabei macht 5G den Unter­schied. Denn die Qual­ität beim Stream­ing und Gam­ing hängt maßge­blich von Geschwindigkeit, geringer Latenz und hoher Sta­bil­ität ab. Neben 8K-Fernse­hern und High-End-Audio-Sys­te­men wer­den in diesem Jahr Gam­ing-Tech­nolo­gien ein großes The­ma sein. Die schnelle Datenüber­tra­gung ermöglicht zum Beispiel bei in der Aug­ment­ed und Vir­tu­al Real­i­ty (AR und VR) eine hochau­flösende Bild­darstel­lung für virtuelle Spiel- und Freizeit­er­leb­nisse. Das Start-up Black Box VR will auf der CES 2021 beispiel­sweise eine neuar­tige VR-Fit­ness-Tech­nolo­gie vorstellen. Andere Entwick­lerin­nen und Entwick­ler sowie Aussteller verdeut­lichen, wie Blockchain-Tech­nolo­gien in der kom­plex­er wer­den­den Online-Gam­ing-Welt zu einem wichti­gen Weg­bere­it­er für bessere, sichere Nutzer­erfahrun­gen wer­den.

Interaktive Nutzererlebnisse vor dem Bildschirm, im Stadion und im Auto 

Aber wie wird die Unter­hal­tungs­land­schaft nach der Coro­na-Pan­demie ausse­hen? Zu diesem The­ma ste­hen eine ganze Rei­he von Vorträ­gen und Diskus­sion­span­els auf dem Plan. Zum Beispiel wird der CEO von Warn­er Broth­ers mit Branchenkol­le­gen über die Trans­for­ma­tion der Unter­hal­tungsin­dus­trie sprechen. Weit­ere Zukun­ft­saus­blicke geben unter anderem Kon­feren­zen mit den Titeln Next Gen­er­a­tion Tele­vi­sion in Focus, Trends Shap­ing the Future of The Fan Expe­ri­ence oder Streaming’s New Era.

Im E-Sports und bei anderen Sportver­anstal­tun­gen stellt 5G eben­falls die Weichen für inter­ak­tive Zuschauer­erleb­nisse vor den Stream­ing-Plat­tfor­men und in den Sta­di­en. Bei der Kon­feren­zsitzung beleucht­en führende Experten wie Nvidia, welche Tech­nolo­gie-Trends sich auf die Branche auswirken wer­den. Mit VR- oder AR-Anwen­dun­gen kön­nten Fans kün­ftig jed­erzeit in der ersten Rei­he sitzen und zusät­zliche Hin­ter­grund-Infos abrufen, so wie es in Deutsch­lands erstem 5G-Sta­dion von Voda­fone und dem VfL Wolfs­burg bere­its möglich ist.

Vodafone-Router: Kabel-Glasfasernetz mit 1000 Mbit/s für Dein Zuhause

Wie in den Vor­jahren wer­den auch inter­na­tionale Auto­mo­bil-Her­steller bei der CES 2021 vertreten sein und unter anderem Info­tain­ment-Sys­teme für das intel­li­gente Fahrzeug präsen­tieren. Mer­cedes Benz weckt hohe Erwartun­gen an sein lern­fähiges Inter­face MBUX, das mit Kün­stlich­er Intel­li­genz in der Elek­tro-Lim­ou­sine Eqs Kom­fort- und Fahrzeug­funk­tio­nen verbinden soll.

CES 2021 könnte neue Ära der weltgrößten Technik-Messe einleiten

Zum Start der virtuellen Tech­nikmesse am 11. Jan­u­ar erhal­ten Medi­en­vertreter exk­lu­siv­en Zugang zu den Pressekon­feren­zen und der Eröff­nungs-Keynote von Ver­i­zon. Ab dem 12. Jan­u­ar sind alle Ausstel­lungs­bere­iche, Show­cas­es und Kon­feren­zen für die Öffentlichkeit zugänglich und wer­den bis zum 15. Feb­ru­ar als On-Demand-Inhalte abruf­bar sein.

Langfristig kön­nte die CES nicht mehr nur vor Ort für gut 170.000 Besuch­er öff­nen, wie zulet­zt im Jan­u­ar 2020. Stattdessen ist sie wom­öglich online für mehr Men­schen zugänglich. 2022 soll die Tech­nik-Messe zwar plan­mäßig wieder in Las Vegas stat­tfind­en, dann allerd­ings physis­che und dig­i­tale Ange­bote ver­mis­chen. Die Tech-Com­mu­ni­ty kann sich also auf mehr Online-Pro­duk­t­shows und weltweit über­tra­gene Keynotes freuen.

Auf welche Pro­dukt-Enthül­lun­gen und Keynotes bist Du beson­ders ges­pan­nt? Schreib uns in den Kom­mentaren, welche Pro­gramm­punk­te der CES 2021 Du nicht ver­passen willst!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren