Die besten Radsport-Apps: So hast Du mehr von der Tour de France

Die besten Radsport-Apps: So hast Du mehr von der Tour de France

Du willst die Tour de France 2018 bis zur letzten Minuten live verfolgen? Träumst Du selbst von dem Gelben Trikot und trittst in Deiner Freizeit gerne in die Pedale? Für all diese Fälle findest Du in den App-Stores praktische Begleiter. Diese Fahrrad-Apps informieren und navigieren Dich durch die Welt des Radrennsports. 

Das Nervenflattern beim Fußall-WM-Finale ist kaum verflogen, da geht schon das nächste Sport-Highlight des Jahres in die heiße Phase. Bei der Tour de France 2018 strampeln und schwitzen Top-Athleten um das Gelbe Trikot des wichtigsten Etappenrennens im Straßenradsport. Wenn die letzten Profi-Radler am 29. Juli die Zielgerade der Schlussetappe durchfahren, müssen Spaß und Spannung für Dich aber noch kein Ende finden.

Cycling Stars: Hast Du das Zeug zum Profi-Radsportler?  

Mit dem offiziellen Handy-Game zur Tour de France 2018 kannst Du auf Deinem iPhone oder Android-Gerät selbst um das Gelbe Trikot kämpfen und dabei Höchstform beweisen. Mit der App Cycling Stars rekrutierst und trainierst Du eigene Top-Fahrer, musst ihre Stärken und Schwächen kennenlernen und sie mit den richtigen strategischen Entscheidungen zum Sieg führen. Im Multiplayer-Modus kannst Du mit Freunden einen Club gründen und gegen andere Teams antreten, um Preise und Belohnungen einzuheimsen. Die Cycling-Stars-App deckt nicht nur alle Etappen der aktuellen Tour de France ab, sondern lässt Dich auch auf anderen bekannten Radrennstrecken wie der Tour de California in die virtuellen Pedale treten.

Tour de France 2018: Live on Tour mit der offiziellen App

Wenn Du bis zur letzten Sekunde keine der insgesamt 21 Etappen verpassen möchtest, versorgt Dich die offizielle Tour-de-France-App bei jedem Rennen mit Live-Updates auf Deinem Smartphone. Dank GPS-Tracking behältst Du unterwegs im Blick, wie Deine Favoriten und deren Kontrahenten beim aktuellen Rennen vorankommen. Zusätzliche Infos und die Highlights des Tages fasst die Android- und iOS-App in Videos zusammen. Daneben findest Du detaillierte Beschreibungen jeder Etappe samt Karte und Höhenprofil und natürlich die aktuelle Rangliste mit Fahrerinformationen.

Radsport-News.com: Bestens informiert durch die Radrennsaison

Die gute Nachricht für alle Radsport-Fans: Die Saison ist nach der Schlussetappe der Tour de France noch nicht vorbei! Die gleichnamige Android– und iOS-App des Portals Radsport-News.com hält Dich über weitere Saisonhöhepunkte auf dem Laufenden und fasst die großen und kleinen Highlights aus der Welt des Radsports zusammen. Im Live-Ticker hast Du in Echtzeit alle Infos und Ereignisse zu aktuellen Touren im Blick und bleibst mit täglichen Nachrichten auch abseits der Rennstrecken up-to-date.

Cyclingoo: Noch mehr News und Highlights für Radsport-Fans         

Umfangreiche Infos und Updates liefert auch die kostenfreie Mobile-App von Cyclingoo. Der Radsport-Guide aus dem Google- und Apple-Store informiert Dich auch über „speziellere“ Rennen wie zum Beispiel die Tour Down Under in Australien. Fahrerprofile ergänzt die App mit Bildern, Social-Media-Links und persönlichen Eckdaten der Sportler. Zu jedem Team kannst Du eine eigene Registerkarte mit Statistiken aller Touren der Radsportsaison 2018 abrufen. Und wenn Du möchtest, erhältst Du am Ende jedes Rennens eine Benachrichtigung mit einer Zusammenfassung. Nachrichten, Fotos und Kommentare ergänzen die Live-Berichterstattung.

Naviki: Navigations-App für Dein Fahrrad-Training

Du lässt Dir lieber selbst den Fahrtwind um die Nase wehen? Egal, ob Du bei gemütlichen Sonntagstouren Kondition beweist, Dich auf dem Mountainbike durchs Gelände kämpfst  oder mit dem Rennrad steile Berge bezwingst: Mit der passenden Navigations-App entdeckst Du auf dem Zweirad zielsicher neue Gegenden. Die Android– und iOS-App Naviki wurde speziell für Radfahrer entwickelt und bietet jeweils passende Streckenvorschläge für Freizeit-Fahrten, Renntouren, Gelände-Expeditionen oder Ausflüge auf dem Pedelec. Dabei nutzt Naviki bevorzugt Nebenstrecken und Fahrradwege, weshalb Du oft schneller ans Ziel kommst als bei der Navigation über Google Maps. Mit der Option „Freizeit“ dauert die Fahrt zwar etwas länger, dafür kannst Du eine schönere Strecke genießen.

Komoot: Starte Deine ganz persönliche Tour

Du suchst die beste Radrenn-Route durch alpines Gelände oder abenteuerliche Mountainbike-Pisten über Schutt und Schotter? Mit der iOS– und Android-App Komoot kannst Du Deine Strecke entsprechend Deiner Wünsche detailliert planen. Bei jeder vorgeschlagenen Tour ermittelt Komoot den Schwierigkeitsgrad und listet Besonderheiten auf. Um Dir einen umfassenden Überblick zu geben, setzt die Navigations-App mit persönlichen Tipps und Erfahrungsberichten auf die Beteiligung der Community. Die Karte für Deine aktuelle Region ist zwar gratis, für ein größeres Gebiet oder internationale Touren führt aber kein Weg an dem In-App-Store vorbei.

Du bist gern mit noch mehr Technik auf dem Fahrrad unterwegs? Dann kannst Du Deinen alten Drahtesel zum Beispiel mit einem smarten Upgrade in ein Hightech-Bike verwandeln, bist mit vorausschauenden Gadgets sicherer auf dem Zweirad unterwegs oder schützt Dein vernetztes Gefährt mit dem Smartphone effektiv gegen Diebe.

Zocken, radeln oder alle Highlights der Radsportsaison mitverfolgen: Wie überbrückst Du die Zeit bis zur nächsten Tour de France? Wir freuen uns auf Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren