Das Sony Xperia 1 IV und das Samsung Galaxy S22 Ultra gegenübergestellt
© Eigenkreation/Sony/Samsung
Frau hält ein Smartphone in der Hand.
Samsung Galaxy Z Fold4 aufgeklappt und von hinten
: :

Xperia 1 IV vs. Galaxy S22 Ultra: Gemeinsamkeiten und Unterschiede

Sony hat Mitte Mai das Xpe­ria 1 IV vorgestellt: Das Flag­gschiff der Japan­er für 2022 wartet mit ein­er starken Kam­era, einem Klinke­nan­schluss für Kopfhör­er und einem bre­it­en Funk­tion­sum­fang auf. Doch wie ist die Ausstat­tung des Xpe­ria 1 IV im Ver­gle­ich mit der des Galaxy S22 Ultra von Sam­sung? Das erfährst Du hier!

Design

Das Design des Xpe­ria 1 IV ori­en­tiert sich am Vorgänger: Das High-End-Smart­phone ist genau­so groß wie das Xpe­ria 1 III und nach IP65/IP68 gegen Staub und Wass­er geschützt. Allerd­ings darf­st Du das Handy Sony zufolge nicht voll­ständig in Wass­er ein­tauchen, da son­st die Garantie erlis­cht.

Auch in Bezug auf das Gewicht bleibt (fast) alles beim Alten – lediglich ein Gramm Unter­schied liegen zwis­chen dem alten und dem neuen Mod­ell. Mit 185 Gramm ist das Xpe­ria 1 IV immer noch eines der leicht­esten Flag­gschiffe. Das Galaxy S22 Ultra von Sam­sung wiegt beispiel­sweise knapp 228 Gramm.

Xpe­ria 1 IV vs. Xpe­ria 1 III: Das unter­schei­det die Sony-Smart­phones

Apro­pos Galaxy S22 Ultra: Das Smart­phone erin­nert an Sam­sungs inzwis­chen eingestellte Galaxy-Note-Serie – beispiel­weise durch die abgerun­de­ten Eck­en.

Zudem ist das Gerät nach IP68 zer­ti­fiziert. Laut Sam­sung ist das Galaxy S22 Ultra dadurch gegen dauer­haftes Unter­tauchen – max­i­mal 30 Minuten und bei höch­stens 1,5 Meter Wasser­tiefe. Aber: Die Wasserdichtigkeit gilt auss­chließlich für Süßwass­er. Du soll­test mit dem Handy also nicht im Meer schwim­men gehen, um zum Beispiel Unter­wasser­fo­tos zu machen.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Display

Das Sony Xpe­ria 1 IV bietet Dir ein helles 4K-Dis­play, das 6,55 Zoll misst. Die Auflö­sung ist mit 3.840 x 1.644 sehr hoch. Dazu gesellen sich 120 Hertz Bild­wieder­hol­rate – im Jahr 2022 mit­tler­weile ein Stan­dard in der Flag­gschiff-Sparte. Das wirkt sich pos­i­tiv auf die Darstel­lung von bewegten Inhal­ten aus. So musst Du zum Beispiel beim Gam­ing keine Abstriche bei der Bildqual­ität in Kauf nehmen.

Sam­sung set­zt beim Galaxy S22 Ultra auf ein 6,8-Zoll großes AMOLED-Dis­play. Die Auflö­sung ist mit 3.088 x 1.440 Pix­eln zwar etwas niedriger als beim Xpe­ria 1 IV; trotz­dem noch ein sehr guter Wert. Auch dieses Flag­gschiff bietet eine Bild­wieder­hol­fre­quenz von 120 Hertz.

Kameras: Xperia 1 IV vs. Galaxy S22 Ultra

Sam­sung und Sony haben ihre Flag­gschiffe mit ein­er Top-Kam­era aus­ges­tat­tet. Für das Xpe­ria 1 IV set­zen die Japan­er wie beim Vorgänger auf eine Dreifachkam­era, deren Lin­sen mit jew­eils 12 Megapix­el auflösen.

Der Her­steller ver­baut zudem ein Zoomob­jek­tiv, das Du son­st nur von Sonys hau­seige­nen Spiegel­re­flexkam­eras kennst. Es ermöglicht einen fließen­den Wech­sel zwis­chen Dreifach- und Fünf­fach­zoom. Außer­dem kannst Du mit dem Xpe­ria 1 IV Videos in 4K mit 120 Bildern pro Sekunde aufnehmen.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Die Kam­era des Galaxy S22 Ultra beste­ht auf der Rück­seite aus ins­ge­samt vier Lin­sen, die mit 108, 10, 12 und 10 Megapix­el auflösen. Die erste Linse bietet dreifach optis­chen Zoom, die zweite sog­ar zehn­fach optis­chen Zoom. So kannst Du selb­st weit ent­fer­nte Objek­te mit der Kam­era her­an­holen. Videoauf­nah­men kannst Du mit max­i­mal 60 Bildern pro Sekunde aufnehmen.

Sam­sung ver­spricht vor allem bei den Nach­tauf­nah­men eine starke Kam­eraleis­tung: Der große Pix­elsen­sor der Haup­tkam­era soll in der Lage sein, viel Licht einz­u­fan­gen. Eine Tech­nolo­gie zur Rauschun­ter­drück­ung reduziert laut Sam­sung darüber hin­aus die Kör­nung, um für detail­re­iche Auf­nah­men bei Nacht zu sor­gen.

Auf der Vorder­seite ver­fügt das Galaxy S22 Ultra über eine Fron­tkam­era mit 40 Megapix­el. Am Xpe­ria 1 IV kannst Du Self­ies mit 12 Megapix­el knipsen.

Galaxy S22 Ultra liegt auf Tisch

Mit dem S Pen des Galaxy S22 Ultra kannst Du auch die Kam­era aus­lösen. — Bild: Sam­sung

Akku

Das Xpe­ria 1 IV und das Galaxy S22 Ultra haben eine Akkuka­paz­ität von 5.000 Mil­liamper­estun­den. Die Flag­gschiff-Smart­phones unter­stützen zudem schnelles Aufladen. Das Xpe­ria 1 IV kannst Du mit­tels 30-Watt-Schnel­l­ladegerät mit neuer Energie ver­sor­gen, das Galaxy S22 Ultra via 45-Watt-Schnel­l­ladegerät.

Wichtig: Bei bei­den Handys ist kein Ladegerät im Liefer­um­fang enthal­ten. Du musst den entsprechen­den Adapter also sep­a­rat kaufen, sofern Du keinen besitzt.

Prozessor und Speicher: Xperia 1 IV vs. Galaxy S22 Ultra

Sony ver­baut in seinem Xpe­ria-Handy mit dem Snap­drag­on 8 Gen 1 den aktuellen Top-Chip­satz von Qual­comm. Dazu kom­men ein 12 Giga­byte großer Arbeitsspe­ich­er und 256 Giga­byte Spe­icher­platz. Let­zteren kannst Du bei Bedarf via microSD-Karte um bis zu 1 Ter­abyte erweit­ern.

Im Galaxy S22 Ultra steckt der Exynos 2200, den Sam­sung eigens entwick­elt hat. Dazu kom­men wahlweise 8 oder 12 Giga­byte Arbeitsspe­ich­er. Beim inter­nen Spe­icher­platz kannst Du wählen zwis­chen 128, 256 und 512 Giga­byte und 1 Ter­abyte. Eine Erweiterung des Spe­ich­ers via microSD-Karte ist nicht möglich.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Besonderheiten

Inzwis­chen find­en sich nur noch wenige neue Smart­phones auf dem Markt, die über einen Klinke­nan­schluss für Kopfhör­er ver­fü­gen. Anders ist es beim Xpe­ria 1 IV: Sony hat seinem neuen Flag­gschiff einen 3,5-Millimeter-Klinkenanschluss ver­passt, sodass Du mit dem Smart­phone kabel­ge­bun­dene Kopfhör­er nutzen kannst. Alter­na­tiv kannst Du dank Blue­tooth aber auch kabel­lose Kopfhör­er ein­set­zen.

Handys mit Kopfhör­eran­schluss: Diese neuen Smart­phones haben eine Klinke

Das Galaxy S22 Ultra besitzt zwar keinen Klinke­nan­schluss. Dafür bietet es eine andere Beson­der­heit: den S Pen. Der Eingabestift bietet Dir eine Vielzahl von Möglichkeit­en. So kannst Du damit zum Beispiel zahlre­iche Apps steuern, die Kam­era aus­lösen, hand­schriftliche Noti­zen anfer­ti­gen, die das Smart­phone automa­tisch dig­i­tal­isiert – und vieles mehr.

Preis und Verfügbarkeit

Das Xpe­ria 1 IV kostet zum Mark­t­start knapp 1.400 Euro – und Du kannst es vorbestellen. Mit den Aus­liefer­un­gen will Sony Mitte Juni 2022 begin­nen. Du kannst das Smart­phone in den Far­ben Schwarz, Vio­lett oder Weiß erwer­ben.

Das Galaxy S22 Ultra ist Anfang 2022 erschienen und ab etwa 1.250 Euro erhältlich (128 Giga­byte Speicher/8 Giga­byte RAM). Sam­sung bietet das Mod­ell in den Far­ben Bur­gundy, Phan­tom Black, Phan­tom White und Green an.

Zusammenfassung: Das unterscheidet die beiden Flaggschiffe

Sowohl mit dem Xpe­ria 1 IV als auch dem Galaxy S22 Ultra hast Du ein Smart­phone mit vie­len High-End-Fea­tures in der Hand. Bei­de Smart­phones warten unter anderem mit einem Top-Dis­play und ein­er starken Per­for­mance auf.

Allerd­ings lassen sich bei näher­er Betra­ch­tung einige Unter­schiede fest­stellen: So ist die Kam­era des Xpe­ria 1 IV zum Beispiel mit einem beson­ders starken Zoom aus­ges­tat­tet. Das Galaxy S22 Ultra punk­tet hinge­gen bei den Nach­tauf­nah­men. Sam­sungs Flag­gschiff ver­fügt zudem über den inte­gri­erten S Pen, während das Smart­phone von Sony einen Klinke­nan­schluss für kabel­ge­bun­dene Kopfhör­er besitzt.

Im Bere­ich Updates hat Sam­sung die Nase vorn: Das Galaxy S22 Ultra soll vier Jahre lang große Android-Updates erhal­ten. Außer­dem garantiert Sam­sung für min­destens fünf Jahre Sicher­heit­sup­dates. Für das Xpe­ria 1 IV ver­spricht Sony zwei neue Android-Ver­sio­nen und drei Jahre Sicher­heit­sup­dates.

Übersicht: Xperia 1 IV vs. Galaxy S22 Ultra – die Specs im Vergleich

Im Fol­gen­den lis­ten wir noch ein­mal die wichtig­sten Specs der bei­den Smart­phones auf. Links des „vs” find­est Du den Wert für das Xpe­ria 1 IV, rechts den für das Galaxy S22 Ultra. Ste­ht dort nur ein Wert, ist er bei bei­den Mod­ellen gle­ich.

  • Dis­play: 6,5 Zoll; 3.840 Pix­el x 1.644 Pix­el; 120 Hertz vs. 6,8 Zoll; 3.088 x 1.440 Pix­el; 120 Hertz
  • Haup­tkam­era: 12 + 12 + 12 Megapix­el vs. 108 + 10 + 12 + 10 Megapix­el
  • Fron­tkam­era: 12 Megapix­el vs. 40 Megapix­el
  • Arbeitsspe­ich­er: 12 Giga­byte vs. 8 oder 12 Giga­byte
  • Spe­icher­platz: 256 Giga­byte vs. 128, 256, 512 Giga­byte oder 1 Ter­abyte
  • Betrieb­ssys­tem: Android 12
  • Far­ben: Weiß, Schwarz oder Vio­lett vs. Bur­gundy, Green, Phan­tom Black oder Phan­tom White
  • Preis: ab ca. 1.400 Euro vs. ab ca. 1.250 Euro
  • Ver­füg­barkeit: Release im Juni 2022 vs. Release im Feb­ru­ar 2022

Sony Xpe­ria 1 IV vs. Galaxy S22 Ultra: Für welch­es Mod­ell würdest Du Dich entschei­den? Oder hast Du doch ein anderes Smart­phone im Blick? Ver­rate es uns gerne in einem Kom­men­tar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren