Smartphone Sony Xperia 1 IV von vorne und hinten vor grauem Hintergrund
© Sony
Smartphones Xperia 1 IV und iPhone 13 Pro Max von vorne und hinten nebeneinander vor rotem Hintergrund
Frau mit gelbem Pullover hält iPad Pro 2021 im herbstlichen Park
:

Xperia 1 IV vs. Xperia 1 III: Das unterscheidet die Sony-Smartphones

Xpe­ria 1 IV vs. Xpe­ria 1 III: Im Früh­jahr 2022 hat Sony sein neues Flag­gschiff-Smart­phone vorgestellt. Doch wo liegen die Gemein­samkeit­en und Unter­schiede im Ver­gle­ich mit dem Vorgänger? Hier find­est Du einen Überblick zu den Neuerun­gen des Sony-Handys – zum Beispiel in den Bere­ichen Design, Dis­play, Kam­eras und Akku.

Design

In Bezug auf das Design hat Sony kaum etwas verän­dert: Das Xpe­ria 1 IV und das Xpe­ria 1 III sehen sich zum Ver­wech­seln ähn­lich. Bei­de Mod­elle bieten Dir auf der Vorder­seite ein großes Dis­play; auf der Rück­seite ste­ht Dir eine Vier­fachkam­era zur Ver­fü­gung.

Auch hier gibt es keine Designän­derun­gen – die Unter­schiede im Kam­er­aauf­bau find­est Du weit­er unten. Ein Unter­schied ist die Anzahl der But­tons: Das neue Mod­ell kommt ohne den speziellen Knopf für den Google Assis­tant aus. Beim Xpe­ria 1 III befind­et sich dieser But­ton auf der recht­en Seite des Gehäus­es, wenn Du auf das Dis­play blickst.

Xpe­ria 1 III und Xpe­ria 5 III: So unter­schei­den sich die neuen Sony-Handys

Bei­de Sony-Smart­phones haben exakt die gle­ichen Maße: 165 x 71 x 8,2 Mil­lime­ter. Auch das Gewicht ist mit 185 Gramm (IV) zu 186 Gramm (III) beina­he gle­ich. Gle­ich ist außer­dem der Wasser­schutz nach IP65 und IP68.

Bei­de Smart­phones ver­fü­gen über einen Rah­men aus Alu­mini­um und eine Rück­seite aus Goril­la Glass. Als Far­ben ste­hen bei dem neuen Mod­ell Schwarz, Weiß und Vio­lett zur Auswahl. Das Xpe­ria 1 III gibt es hinge­gen nur in Schwarz und Vio­lett.

Display

Das OLED-Dis­play von Xpe­ria 1 IV und Xpe­ria 1 III ist gle­ich groß: Es misst in der Diag­o­nale 6,5 Zoll. Und auch in Bezug auf die Auflö­sung gibt es keine Unter­schiede: Sie liegt bei 3.840 x 1.644 Pix­el. Daraus ergibt sich die beein­druck­ende Pix­eldichte von 643 Pix­eln pro Zoll.

Ein 21:9-Format und eine Bild­wieder­hol­fre­quenz von 120 Hertz sind eben­falls an Bord. Eine hohe Bild­wieder­hol­fre­quenz macht sich für Dich vor allem bei grafisch anspruchsvollen Apps bemerk­bar, also zum Beispiel bei Spie­len mit vie­len Bewe­gun­gen. Aber auch Ani­ma­tio­nen des Betrieb­ssys­tems sehen mit 120 Hertz etwas flüs­siger aus als mit 90 Hertz.

Kamera

Auf den ersten Blick sind sich die Haup­tkam­eras von Xpe­ria 1 IV und Xpe­ria 1 III sehr ähn­lich: Bei­de ver­fü­gen über drei Kam­eras mit ein­er Auflö­sung von jew­eils 12 Megapix­eln. Doch auf den zweit­en Blick offen­baren sich Unter­schiede.

Das neuere Mod­ell soll deut­lich bess­er (optisch) zoomen kön­nen: Sony hat dafür die Perisko­plinse des Xpe­ria 1 III noch ein­mal verbessert, der optis­che Zoom umfasst im IVer-Mod­ell 85-120 Mil­lime­ter. Außer­dem kannst Du mit dem neueren Smart­phone 4K-Videos mit 120 Bildern pro Sekunde aufnehmen. Opti­mierun­gen gibt es zudem noch für Live-Stream­ing und den dynamis­chen Modus.

Darüber hin­aus sollen mit dem Xpe­ria 1 IV bessere Self­ies möglich sein als mit dem Vorgänger: Die Fron­tkam­era löst nun mit 12 Megapix­eln auf. Zum Ver­gle­ich: Die Self­iekam­era des Xpe­ria 1 III löst mit 8 Megapix­eln auf.

Chip und Speicher

Im aktuellen Flag­gschiff ver­baut Sony standes­gemäß den Top-Chip­satz für 2022: den Snap­drag­on 8 Gen 1. Dazu kom­men ein 12 Giga­byte großer Arbeitsspe­ich­er und 256 Giga­byte intern­er Spe­icher­platz. Als Betrieb­ssys­tem ist Android 12 vorin­stal­liert.

Das Xpe­ria 1 III set­zt auf den Vorgänger-Chip von Qual­comm, den Snap­drag­on 888. Auch hier gibt es einen 12 Giga­byte großen Arbeitsspe­ich­er und 256 Giga­byte Spe­icher­platz. Als Betrieb­ssys­tem kommt ab Werk Android 11 zum Ein­satz.

Prak­tisch: Bei bei­den Mod­ellen kannst Du den Spe­icher­platz via SD-Karte um bis zu 1 Ter­abyte erweit­ern.

Akku und Laden

Der Akku des Xpe­ria 1 IV hat die Größe von 5.000 Mil­liamper­estun­den. Damit fällt er größer aus als beim Vorgänger, der einen Energiespe­ich­er mit 4.500 Mil­liamper­estun­den zur Ver­fü­gung hat.

Ger­ade angesichts des hochau­flösenden Dis­plays ist ein möglichst großer Akku auch nötig. Bei­de Mod­elle unter­stützen schnelles Aufladen mit bis zu 30 Watt Leis­tung. Auch kabel­los­es Laden nach Qi-Stan­dard ist möglich.

Sicherheit und Features

Bei­de Mod­elle kannst Du via Fin­ger­ab­druck oder Gesicht entsper­ren. Allerd­ings nutzt Sony für die let­zt­ge­nan­nte Meth­ode anders als etwa Apple keine speziellen Sen­soren. Entsprechend ist das Sys­tem als etwas unsicher­er einzustufen.

Mit der Xpe­ria-1-Rei­he kom­men Musik­fans auf ihre Kosten: Bei­de Mod­elle bieten einen klas­sis­chen 3,5-Millimeter-Klinkenanschluss für Kopfhör­er. Auf Wun­sch kannst Du zwei SIM-Karten gle­ichzeit­ig ver­wen­den. Sowohl das Xpe­ria 1 IV als auch der Vorgänger Xpe­ria 1 III unter­stützen die schnelle Daten­verbindung 5G.

Preis

Mit dem Xpe­ria 1 IV bewegt sich Sony am oberen Ende der Preis­skala: Knapp 1.400 Euro ver­langt das Unternehmen aus Japan für sein Flag­gschiff-Smart­phone zum Release. Der Vorgänger Xpe­ria 1 III war mit etwa 1.300 Euro zum Mark­t­start noch ein gutes Stück gün­stiger.

Zum Ver­gle­ich: Für sein Top­mod­ell iPhone 13 Pro Max ver­langt Apple im Früh­jahr 2022 min­destens 1.250 Euro. Für die Aus­führung mit 256 Giga­byte Spe­icher­platz sind es aber bere­its 1.370 Euro – also ähn­lich viel wie Sony für sein Flag­gschiff. Das Galaxy S22 Ultra ist bei Sam­sung mit 256 Giga­byte Spe­icher­platz schon für knapp 1.350 Euro zu haben.

Fazit

Mit dem Xpe­ria 1 IV hast Du ein echt­es Flag­gschiff zur Hand, das in allen Bere­ichen Tech­nik auf dem neuesten Stand bietet. Sony hat im Ver­gle­ich zum Vorgänger in eini­gen Bere­ichen Upgrades spendiert: Das Xpe­ria 1 IV bietet Dir einen neueren Chip, eine verbesserte Kam­era und einen größeren Akku als das Xpe­ria 1 III.

Ob das Flag­gschiff mit der Konkur­renz von Apple und Sam­sung mithal­ten kann, dürfte sich vor allem im Soft­ware-Bere­ich entschei­den. Denn sowohl Apple als auch Sam­sung ver­sprechen mit­tler­weile Updates für min­destens vier Jahre.

Xperia 1 IV vs. Xperia 1 III: Die Unterschiede in der Übersicht

Im Fol­gen­den siehst Du die Dat­en für bei­de Sony-Smart­phones nebeneinan­der. Die Specs für das Xpe­ria 1 IV find­est Du auf der linken Seite des „vs.”, die für das Xpe­ria 1 III auf der recht­en.

  • Design: 165 x 71 x 8,2 Mil­lime­ter, cir­ca 185 Gramm
  • Dis­play: 6,5 Zoll, 3.840 x 1.644 Pix­el, 120 Hertz
  • Kam­era: Dreifachkam­era mit 12 x 12 x 12 Megapix­eln
  • Fron­tkam­era: 12 Megapix­el vs. 8 Megapix­el
  • Chip: Snap­drag­on 8 Gen 1 vs. Snap­drag­on 888
  • Akku: 5.000 Mil­liamper­estun­den vs. 4.500 Mil­liamper­estun­den
  • Betrieb­ssys­tem: Android 12 vs. Android 11
  • Preis: knapp 1.400 Euro vs. etwa 1.300 Euro

Xpe­ria 1 IV vs. Xpe­ria 1 III: Hat Sony sein Flag­gschiff in Deinen Augen sin­nvoll aufgerüstet? Welch­es Upgrade find­est Du am besten? Schreibe uns Deine Mei­n­ung gerne in die Kom­mentare!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren