Der Cast von Scream
© Paramount Pictures Germany
Moonfall Szene
Alexander Kirigan als Ben Barnes in Shadow and Bone
:

Scream: Die Erklärung zum Ende der Horror-Fortsetzung

„Scream” ist zurück und damit auch die Frage, wer dies­mal hin­ter der leg­endären Ghost­face-Maske steckt. In unser­er Erk­lärung find­est Du alle Antworten zum Ende des fün­ften Teils der kulti­gen Hor­ror-Rei­he.

Fast elf Jahre ist es mit­tler­weile her, dass mit „Scream 4” der bis­lang let­zte Teil der erfol­gre­ichen Hor­ror­film-Rei­he auf der großen Lein­wand lief. Am 13. Jan­u­ar startete nun jedoch die langersehnte Fort­set­zung im Kino, die erst­mals nicht von Wes Craven insze­niert wurde.

Das Regie-Zepter des 2015 ver­stor­be­nen Fran­chise-Urvaters über­nahm für den fün­ften Teil das Duo Matt Bet­tinel­li-Olpin und Tyler Gillett („Ready or Not – Auf die Plätze, fer­tig, tot”). Eine gute Entschei­dung, denn der neue Scream ist ein blutig-spaßiger Slash­er-Streifen gewor­den, der mit gewohn­ter Selb­stironie und gut aufgelegten Darsteller:innen glänzen kann.

Natür­lich läuft aber auch dies­mal wieder alles auf die große Frage hin­aus, wer als bru­taler Ghost­face-Killer sein Unwe­sen treibt. Hier kannst Du die wilden Ereignisse am Ende des Films noch ein­mal in Ruhe nach­le­sen, find­est alle Infos zu Täter sowie Motiv und erfährst, wie es um eine weit­ere Fort­set­zung der Scream-Rei­he ste­ht.

Wie uns Scream gefall­en hat, ver­rat­en wir Dir in unser­er Kri­tik zum Hor­ror­film.

Die Handlung von Scream: In Woodsboro ist niemand sicher

Es begin­nt mit einem Tele­fon­klin­geln: Als die High­school-Schü­lerin Tara Car­pen­ter (Jen­na Orte­ga) von einem Unbekan­nten angerufen und wenig später mit einem Mess­er attack­iert wird, ruft das ihre ältere Schwest­er Sam (Melis­sa Bar­rera) auf den Plan. Diese hat­te das US-Kle­in­städtchen Woods­boro vor Jahren eigentlich hin­ter sich gelassen, sieht sich nun aber zur vorüberge­hen­den Rück­kehr gezwun­gen.

Sowohl Sam als auch ihrem Fre­und Richie (Jack Quaid) ist schnell klar: Erneut war hier ein irrer Serienkiller in Ghost­face-Maske am Werk. Gemein­sam mit Taras Freund:innen Chad (Mason Good­ing), Mindy (Jas­min Savoy Brown), Amber (Mikey Madi­son), Wes (Dylan Min­nette) und Liv (Sonia Ben Ammar) ver­suchen die bei­den her­auszufind­en, wer dies­mal hin­ter den Mor­den steckt. Dabei gilt wie immer: Jede:r ist verdächtig!

Hil­fe erhofft sich die Gruppe beson­ders von drei Per­so­n­en, die die Tor­tur aus Angst und Gewalt bere­its vier­mal durch­machen mussten: Sid­ney Prescott (Neve Camp­bell), Gale Weath­ers (Courteney Cox) und Dewey Riley (David Arquette). Das ehe­ma­lige Woods­boro-Trio weiß aus hin­re­ichen­der Erfahrung, wie man eine Mord­serie über­lebt und mask­ierte Psychopath:innen zur Strecke bringt. Doch dies­mal scheint alles anders…

Wenn Du eine Auf­frischung brauchst, was in Scream 1-4 geschah, wirst Du in unserem Recap der Rei­he fündig.

Achtung, hier fol­gen Spoil­er zu Scream!

Das Ende von Scream erklärt: Wer ist der Killer und was ist sein Motiv?

Es ist gewis­ser­maßen Tra­di­tion inner­halb der Scream-Rei­he: Mit Aus­nahme von „Scream 3” gaben sich bish­er immer zwei Per­so­n­en als Ghost­face-Killer zu erken­nen. Auch der neue Scream-Teil bleibt dieser Gepflo­gen­heit treu, denn Sid­ney, Gale und Co. bekom­men es aber­mals mit zwei Mörder:innen zu tun.

Nach­dem zunächst prak­tisch jede:r min­destens ein­mal verdächtigt wurde, offen­bart sich im Finale des Films Amber als erster Teil des Killer-Duos. Vor den Augen der anderen erschießt sie plöt­zlich Liv, woraufhin Panik unter den Über­leben­den aus­bricht. Nur wenige Handge­menge und Anschuldigun­gen später präsen­tiert sich der zweite Ghost­face: Es ist Sams Fre­und Richie! Ohne mit der Wim­per zu zuck­en, sticht er sein­er ange­blichen großen Liebe ein Mess­er in den Bauch.

Doch nicht nur das: Richie täuschte seine Unken­nt­nis der „Stab”-Filmreihe, die im Scream-Uni­ver­sum eine wesentliche Rolle spielt, nur vor. Er ent­pup­pt sich sog­ar als ger­adezu besessen­er Fan der Slash­er-Streifen, in denen die Woods­boro-Morde ver­filmt wur­den. In dieser krankhaften Obses­sion ist schließlich auch das Motiv für seine und Ambers Tat­en ver­ankert.

Der Cast von Scream

Von wegen große Liebe: Stab-Fan Richie (Jack Quaid) hat es auf seine Fre­undin Sam (Melis­sa Bar­rera) abge­se­hen — Bild: Para­mount Pic­tures Ger­many

Die bei­den lern­ten sich zufäl­lig in einem Inter­net­fo­rum für Stab-Fans ken­nen, wo sie ihre bit­tere Ent­täuschung über den let­zten Teil der Film­rei­he kund­tat­en und dadurch im jew­eils anderen eine:n Gleichgesinnte:n fan­den. Sie beschlossen, eine eigene Mord­serie zu starten und damit dem Stab-Fran­chise eine neue Vor­lage zu liefern. Sam sollte dafür als Sün­den­bock her­hal­ten.

Natür­lich ist dieses Motiv als spitz­züngiger Kom­men­tar der Mach­er zu ver­ste­hen, der das heutzu­tage häu­fig auftre­tende „Tox­ic Fan­dom” hin­ter­fragt, sich aber zugle­ich auch selb­stiro­nisch über die Sequel- und Reboot-Maschiner­ie in Hol­ly­wood lustig macht.

Doch Richies und Ambers tödlich­er Plan geht zum Glück schief: Richie wird im finalen Show­down von Sam getötet, während Amber von ihrer besten Fre­undin Tara erschossen wird.

Melissa Barrera in Scream

Wird sie die neue Sid­ney Prescott? Sam über­lebt die schreck­liche Mord­serie von Ghost­face — Bild: Para­mount Pic­tures Ger­many

Blutiges Finale: Wer überlebt Teil 5 der Scream-Reihe?

Nach­dem die Gefahr durch den Tod von Richie und Amber geban­nt wurde, kön­nen die übrig gebliebe­nen Charak­tere endlich dur­chat­men. Neben Sam, Tara, Sid­ney und Gale haben über­raschen­der­weise auch die Geschwis­ter Chad und Mindy die bru­tal­en Angriffe der Ghost­faces über­lebt.

Zuvor im Film fie­len allerd­ings der Unruh­es­tifter Vince (Kyle Gall­ner), Wes und seine Mut­ter Judy (Mar­ley Shel­ton) sowie mit Dewey sog­ar ein alt­bekan­nter Scream-Vet­er­an den Killer:innen zum Opfer.

Mit Scream 2: Diese Col­lege-Hor­ror­filme soll­test Du unbe­d­ingt gese­hen haben.

David Arquette in Scream

Die Ära von Polizist Dewey Riley (David Arquette) geht zu Ende: In Scream 5 muss er ster­ben — Bild: Para­mount Pic­tures Ger­many

Scream 6: Wird die Horror-Reihe weiter fortgesetzt?

Da der sehenswerte fün­fte Teil dem Scream-Fran­chise wieder neues Leben ein­hauchte, wer­den die Fan­rufe nach ein­er weit­eren Fort­set­zung nun sicher­lich lauter. Doch unab­hängig von den starken Kri­tiken wird natür­lich auch der finanzielle Erfolg des Films eine große Rolle spie­len. Soll­ten die Zuschauerzahlen stim­men, dürfte Scream 6 dur­chaus im Bere­ich des Möglichen liegen.

Ein Sequel kön­nte sich dies­mal kom­plett auf eine neue Gen­er­a­tion von Über­leben­den konzen­tri­eren. Schließlich wur­den im aktuellen Scream mit Sam, Tara, Mindy und Chad frische sowie sym­pa­this­che Charak­tere einge­führt, die das Erbe von Sid­ney und Gale gewiss prob­lem­los weit­er­führen wür­den.

Darüber hin­aus ist es zumin­d­est fraglich, ob Neve Camp­bell und Courteney Cox noch ein­mal in ihre längst auserzählten Rollen schlüpfen wollen. Ihr gemein­samer Auftritt im neuen Scream wurde her­vor­ra­gend einge­baut, würde aber auch einen würdi­gen und passenden Abschluss ihrer Fig­uren darstellen.

Scream

Darf Ghost­face nochmal zuschla­gen? Die Hoff­nun­gen auf Scream 6 steigern sich — Bild: Para­mount Pic­tures Ger­many

Wie genau die Hand­lung von Scream 6 ausse­hen kön­nte, kann an dieser Stelle nur spekuliert wer­den. Am Ende des Tages würde es aber selb­stver­ständlich auch darin um die Frage gehen, wer hin­ter der Ghost­face-Maske steckt. Die Rei­he ist dafür bekan­nt, sich selb­st nicht zu ernst zu nehmen, weshalb die Geschichte auch nur bed­ingt eine Rolle spie­len würde. Trifft eine poten­zielle Fort­set­zung den Ton des fün­ften Teils, dür­fen sich Fans aber defin­i­tiv darauf freuen.

Sollte ein Nach­fol­ger irgend­wann beschlossene Sache sein, wer­den jedoch ver­mut­lich noch ein paar Jahre ins Land gehen. Schließlich verg­ing auch zwis­chen Teil 4 und 5 mehr als eine Dekade. Auch wenn sich das Warten hier gelohnt hat, darf die Pause bis zu Scream 6 aber gerne nicht ganz so lang sein.

Sobald es offizielle Mel­dun­gen zu ein­er Fort­set­zung des kulti­gen Slash­er-Spaßes gibt, erfährst Du sie hier bei uns natür­lich sofort.

Mit GigaTV greif­st Du auf Free-TV, Pay-TV und sog­ar Stream­ing­di­en­ste wie Net­flix zu und kannst Sendun­gen auf Wun­sch aufnehmen. Mit dem Tarif GigaTV inklu­sive Net­flix ste­ht Dir eine riesige Auswahl an Fil­men, Serien und Doku­men­ta­tio­nen zuhause oder unter­wegs in bril­lanter HD-Qual­ität zur Ver­fü­gung. Falls Du von diesem Ange­bot noch nicht gehört hast, schau am besten hier bei unser­er Über­sicht vor­bei – dort find­est Du alle Infos.

Wie hat Dir das Ende des neuen Scream-Films gefall­en? Brennst Du auf eine Fort­set­zung der Rei­he? Sag es uns in den Kom­mentaren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren