Scarlett Johansson in Black Widow
© Disney
Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs
Harry Bosch in der Amazon-Mutterserie "Bosch"
:

Black Widow erklärt: Post-Credit-Szene deutet Gegner für Hawkeye-Serie an

Mit „Black Wid­ow“ lässt es Scar­lett Johans­son als Natasha Romanoff seit dem 8. Juli endlich wieder auf der Lein­wand krachen. Doch was haben das Ende und die Post-Cred­it-Szene zu bedeuten? Und welche Auswirkun­gen haben sie für den Avengers-Helden Hawk­eye? Unsere Erk­lärung liefert Dir Antworten.

ACHTUNG: Der fol­gende Text enthält Spoil­er zum Ende von Black Wid­ow.

Was zeigt die Post-Credit-Szene am Ende von Black Widow?

Die Post-Cred­it-Szene von Black Wid­ow ist einige Zeit nach den drama­tis­chen Ereignis­sen von Avengers: Endgame ange­siedelt, während denen auch Black Wid­ow (Scar­lett Johans­son) auf drama­tis­che Weise ihr Leben ver­lor. Nun besucht ihre Schwest­er Yele­na ihr Grab und trauert um Natasha, die doch ger­ade erst wieder in ihr Leben getreten ist.

Scarlett Johansson in Black Widow

In der Post-Cred­it-Szene ist der Kampf für Natasha betre­its vor­bei. — Bild: Disney/ Mar­vel

Plöt­zlich tritt von hin­ten eine Frau an sie her­an und ihr Auftritt ist eine wirk­liche Über­raschung. Es ist nie­mand gerin­geres als Con­tes­sa Valenti­na Alle­gra de Fontaine (Julia Louis-Drey­fus), jene mys­ter­iöse Fig­ur, die auch schon in der MCU-Serie The Fal­con and the Win­ter Sol­dier eine zwielichtige Rolle spielte.

Wie es scheint, arbeit­et Yele­na mit­tler­weile für Valenti­na, die in der Post-Cred­it-Szene von Fal­con and the Win­ter Sol­dier bere­its John Walk­er alias US Agent rekru­tierte. Und sie hat ein neues Ziel für ihre Agentin: Sie zeigt ihr näm­lich ein Bild von dem Avenger Hawk­eye (Jere­my Ren­ner) und fragt, was sie davon halte, den Mann zu kon­fron­tieren, der für den Tod ihrer Schwest­er Natasha ver­ant­wortlich ist.

Die Post-Credit-Szene erklärt: Wer ist Valentina Allegra de Fontaine?

In den Comics ist Con­tes­sa Valenti­na Alle­gra de Fontaine eine berühmt-berüchtigte Fig­ur, deren wahre Agen­da nie so ganz zu durch­schauen ist, aber auch einige bemerkenswerte Par­al­le­len zu Black Wid­ow aufzuweisen hat. So ist sie, genau wie Natasha und Yele­na, Tochter von Schläfer­a­gen­ten. Nur eben nicht für den Red Room, son­dern das rus­sis­che SHIELD-Äquiv­a­lent Leviathan.

Wyatt Russell und Julia Louis-Dreyfus in The Falcon and the Winter Soldier

Con­tes­sa Valenti­na Alle­gra de Fontaine (Mitte) in The Fal­con and The Win­ter Sol­dier. — Bild: Disney/ Mar­vel

Doch das ist nur der Anfang ihrer bewegten Geheim­di­en­stkar­riere in den Comics. So war sie über län­gere Zeit auch selb­st SHIELD-Agentin, hat­te eine län­gere Liebes­beziehung zu Nick Fury höch­st­selb­st, spielte unter dem Namen Madame Hydra ein dop­peltes (oder sog­ar dreifach­es) Spiel mit der Nazi-Organ­i­sa­tion Hydra und lief zu ver­schiede­nen Zeit­punk­ten wieder zu Leviathan über.

Zu einem anderen Zeit­punkt führte Valenti­na auch ein Team weib­lich­er Agentin­nen an, das unter dem Namen Femme Force lief. Kön­nte das etwa auch die neue Fahne sein, unter der nun auch Yele­na und die verbliebe­nen Ex-Black-Wid­ows operieren?

Bei solch illus­tren Com­ic-Hin­ter­grün­den gibt es Dutzende Möglichkeit­en, in welche Rich­tung MCU-Mas­ter­mind Kevin Feige und seine Autor:innen die Rolle von Con­tes­sa Valenti­na Alle­gra de Fontaine aus­gestal­ten. Doch eins ste­ht fest: Sie scheint ein Team aufzubauen und Clint Bar­ton a.k.a. Hawk­eye ihr dabei ein Dorn im Auge zu sein.

Fleißig am Loki-Schauen? Erfahre hier, warum die TVA aus der Serie Loki Avengers: Endgame Bösewicht Thanos alt ausse­hen lässt.

Hawkeye-Serie: Black Widows Schwester Yelena als Gegner?

Was die Post-Cred­it-Szene von Black Wid­ow andeutet, kön­nte am Ende große Bedeu­tung für die kom­mende Hawk­eye-Serie und deren Helden Clint Bar­ton haben. Denn wie es aussieht, wer­den Valenti­na Alle­gra de Fontaine und Yele­na, die Schwest­er sein­er alten Kampfge­fährtin Natasha, ihm dort als Geg­n­er ent­ge­gen­treten.

Jeremy Renner in Averngers: Endgame

Hawk­eye kön­nte es laut der Post-Cred­it-Szene in sein­er Serie mit Yele­na zu tun bekom­men. — Bild: Disney/ Mar­vel

Dass Yele­na Hawk­eye für den Tod von Black Wid­ow ver­ant­wortlich machen kön­nte, ist dur­chaus nachvol­lziehbar. Von außen betra­chtet kann es schließlich so wirken, dass Clint Natasha getötet hat, um an den wichti­gen See­len­stein in Avengers: Endgame zu gelan­gen.

Hawk­eye und Black Wid­ow waren nun­mal nur zu zweit auf dem Plan­eten Vormir und schlussendlich kam Clint alleine zurück. Yele­na kann nicht wis­sen, dass sich Hawk­eye eigentlich selb­st bere­itwillig opfern wollte und Natasha gegen seinen Willen diese Rolle über­nom­men hat.

Scarlett Johansson und Florence Pugh in Black Widow

Macht Yele­na Hawk­eye für den Tod ihrer Schwest­er Natasha ver­ant­wortlich? — Bild: Disney/ Mar­vel

Auf diese Weise ist es kaum ver­wun­der­lich, dass es die umtriebige Valenti­na Alle­gra de Fontaine schafft, Yele­na gegen den alten Fre­und und Ver­traut­en ihrer Schwest­er auszus­pie­len. Dies wird aber auch inter­es­sante psy­chol­o­gis­che Ebe­nen für Clint öff­nen, der nach dem Tod von Natasha mit Sicher­heit noch immer mit Schuldge­fühlen und Trauer zu kämpfen hat.

Und mit diesen dürfte ihn ein Aufeinan­dertr­e­f­fen mit Yele­na und deren Sichtweise auf die Ereignisse noch zusät­zlich kon­fron­tieren. Welche Rolle dann auch Kate Bish­op (Hailee Ste­in­feld) in diesem Gefüge spie­len wird, die in der Hawk­eye-Serie einge­führt wer­den soll und die Nach­folge von Clint antreten wird, kommt als weit­er­er span­nen­der Aspekt dazu.

Die Thunderbolts: Wird das Superschurken-Heldenteam in Hawkeye eingeführt?

Da Con­tes­sa Valenti­na Alle­gra de Fontaine in The Fal­con and the Win­ter Sol­dier bere­its US Agent Paul Walk­er rekru­tiert und nun in der Post-Cred­it-Szene offen­sichtlich auch Yele­na unter ihre Fit­tiche genom­men hat, stellt sich nun die Frage: Was hat sie eigentlich vor?

Scarlett Johansson und Florence Pugh in Black Widow

Gehört Yele­na in der Hawk­eye-Serie den Thun­der­bolts an? — Bild: Disney/ Mar­vel

Eine Möglichkeit wäre, dass sie mit den bei­den als Basis die soge­nan­nte Helden­truppe Thun­der­bolts grün­det. Helden­truppe ist dabei schon fast zu viel gesagt, denn in den Comics sind die Thun­der­bolts ein Team aus Anti-Helden und Super­schurken, das bere­its in zahlre­ichen unter­schiedlichen Inkar­na­tio­nen und Zusam­menset­zun­gen aufge­treten ist.

Gegrün­det wurde die Gruppe iro­nis­cher­weise von Baron Zemo, was natür­lich die Frage aufwirft, ob er auch beim neuen Team von Con­tes­sa de Fontaine seine Fin­ger mit im Spiel hat. Aus­lös­er war das soge­nan­nte Onslaught-Event, bei dem eine Vielzahl an wichti­gen Super­helden getötet wur­den. Zum Schutz der Erde wurde deshalb die Thun­der­bolts ins Leben gerufen.

Daniel Brühl in The Falcon and the Winter Soldier

In den Comics hat Baron Nemo die Thun­der­bolts gegrün­det. — Bild: Disney/ Mar­vel

Im Laufe ihrer Com­ic-Kar­riere und mit ihren unter­schiedlichen Mit­gliedern haben die Thun­der­bolts sehr unter­schiedliche Rollen ein­genom­men. Mal wur­den sie von Helden wie dem Win­ter Sol­dier oder Luke Cage für das Gute einge­set­zt, mal über­nahm sog­ar Bösewicht Nor­man Osborn alias The Green Gob­lin die Kon­trolle.

Thunderbolts im MCU und in Hawkeye

Falls sich mit der Rekru­tierung von Yele­na und Paul Walk­er wirk­lich die Grün­dung der Thun­der­bolts andeutet, wird es span­nend, für welchen Weg sich die MCU-Thun­der­bolts entschei­den. Yele­na hat eine gewalt­tätige Ver­gan­gen­heit hin­ter sich, doch wird sie nun ein­fach dem Pfad der Rache fol­gen und Hawk­eye ins Fadenkreuz nehmen?

Jeremy Renner in Avengers: Age of Ultron

Hawk­eye-Serie: Bogen­schütze Clint Bar­ton vs. die Thun­der­bolts? — Bild: Disney/ Mar­vel

Hinzu kommt die Frage, ob mit den Thun­der­bolts dann auch Paul Walk­er und vielle­icht weit­ere Charak­tere als neue Team­mit­glieder in Hawk­eye auftreten wer­den. Vorstell­bar wäre zum Beispiel, dass sich Con­tes­sa de Fontaine auch Taskmas­ter, die sich schlussendlich als Black Wid­ow-Bösewicht Dreykovs tot­geglaubte Tochter Anja (Olga Kurylenko) her­ausstellte, mit an Bord geholt hat.

Und wie zuvor erwäh­nt, käme auch Daniel Brühls Baron Zemo als Mit­glied der Thun­der­bolts in Frage. Eins wird mit der Post-Cred­it-Szene von Black Wid­ow definitv klar: Clint Bar­ton wird in der Hawk­eye-Serie voraus­sichtlich alle Hände voll zu tun bekom­men, um am Leben zu bleiben.

Es wird nicht zum ersten Mal über das Erscheinen der Thun­der­bolts gemunkelt: Lies alles zu den Gerücht­en um Dead­pool und seine eige­nen Thun­der­bolts im MCU.

Der MCU-Block­buster Black Wid­ow läuft ab dem 8. Juli in den deutschen Kinos. Mit GigaTV greif­st Du auf Free-TV, Pay-TV und sog­ar Stream­ing­di­en­ste wie Net­flix zu und kannst Sendun­gen auf Wun­sch aufnehmen. Falls Du von diesem Ange­bot noch nicht gehört hast, schau am besten hier bei unser­er Über­sicht vor­bei – dort find­est Du alle Infos.

Was sagst Du zu der Enthül­lung in der Post-Cred­it-Szene von Black Wid­ow? Ziehst Du die gle­ichen Fol­gerun­gen? Sag uns Deine Mei­n­ung in den Kom­mentaren und disku­tiere mit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren