Ryan Reynolds als Deadpool im Film „Deadpool 2”.
© picture alliance / AP Photo
Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs
Harry Bosch in der Amazon-Mutterserie "Bosch"
:

Thunderbolts: Kommt Deadpool mit eigenem „Avengers”-Team ins MCU?

Mar­vel soll pla­nen, die Thun­der­bolts ins MCU einzuführen. Das würde die Türen für eine Rei­he von Comic­fig­uren öff­nen, darunter Dead­pool. Einige davon waren sog­ar bere­its in Mar­vels Serien und Fil­men zu sehen. Wir erk­lären Dir, wer genau die Thun­der­bolts sind – und was ihr MCU-Debüt bedeuten kön­nte.

Zunächst ein­mal: Dass die Thun­der­bolts (T-Bolts) Teil des Mar­vel-Fil­mu­ni­ver­sum wer­den, ist schon länger im Gespräch. Diese Ver­mu­tung wurde dadurch bestärkt, dass Gen­er­al Ross (William Hurt) im Kinokracher „Black Wid­ow“ eine Rolle spielt. Sein Alter Ego Red Hulk war ein­er der späteren Anführer der Gruppe. Seit eini­gen Monat­en macht zudem das Gerücht die Runde, dass die Cred­its-Szene von „Black Wid­ow“ die Thun­der­bolts zumin­d­est anteast. Thad­deus Ross soll die Truppe dann in der Mar­vel-Serie „She-Hulk“ zusam­men­trom­meln. Doch wer sind die Thun­der­bolts eigentlich?

Video: Youtube / Mar­vel Deutsch­land

Die Thunderbolts – Superhelden oder Superschurken?

Bei den Thun­der­bolts han­delt es sich um eine aus den Comics bekan­nte Gruppe, die zum großen Teil aus Anti­helden und Super­schurken beste­ht. Zu ihrer Geburt kam es, als beim Onslaught-Event in den 1990ern zahlre­iche Helden star­ben und die Erde schut­z­los zurück­blieb. Diese Lücke füllte Baron Zemo, der seine Super­schurken-Truppe zu Machtzweck­en reformierte und die Thun­der­bolts ins Leben rief. Später grün­dete Red Hulk dann ein neues T-Bolt-Team, das im Auf­trag der Regierung arbeit­ete – und dem zahlre­iche bekan­nte Gesichter ange­hörten.

GigaTV Film-Highlights

Deadpool, Daredevil & Co.: Darum wäre das Debüt der T-Bolts so spannend

Außer Baron Zemo, der im MCU-Film „The First Avenger: Civ­il War“ (2016) zu sehen war, zählten Dare­dev­il, Luke Cage, Clint Bar­tons Hawk­eye, Elek­tra und der Pun­ish­er zumin­d­est zeitweise zu den Thun­der­bolts. Auch Bucky Barnes, Brock Rum­low und Black Wid­ow waren ein Mit­glied.

Noch span­nen­der ist die Tat­sache, dass Wade Wil­son alias Dead­pool für kurze Zeit zu den Thun­der­bolts gehörte. Spätestens seit Dis­ney 20th Cen­tu­ry Fox aufgekauft hat, wün­schen sich viele Fans einen Auftritt des „Merc with a mouth“ im MCU. Allerd­ings soll­test Du Dich in dieser Hin­sicht nicht zu früh freuen: Das Szenario bleibt bis­lang fraglich, da der Anti­held auf­grund seines lock­eren Mundw­erks nicht ger­ade kinder­fre­undlich­es Mate­r­i­al ist. Die MCU-Filme sind allerd­ings auf ein PG-13-Rat­ing aus­gerichtet – und ein Dead­pool ohne schräge Sprüche würde die Fans wohl eher ver­grätzen.

So oder so: Die Thun­der­bolts wären für Mar­vel eine gute Gele­gen­heit, seine Super­helden aus den Net­flix-Serien (Dead­pool, Pun­ish­er und Luke Cage) ins MCU rüberzuschif­f­en. Bis­lang ist aber noch nichts offiziell bestätigt, was sicher­lich auch noch einige Zeit so bleiben wird. Mar­vel hielt sich in dieser Hin­sicht ja schon immer sehr bedeckt. Hof­fentlich erhal­ten wir aber mit dem Release von „Black Wid­ow“ am 30. April weit­ere Details.

Kennst Du die Thun­der­bolts bere­its aus den Comics? Welch­es ihrer Mit­glieder würdest Du gerne im MCU sehen? Wir freuen uns auf Deine Rück­mel­dung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren