Black Widow: Das wissen wir über den nächsten MCU-Film bereits

Black Widow: Das wissen wir über den nächsten MCU-Film bereits

Marvel-Fans fiebern dem ersten Black-Widow-Solofilm entgegen, der im Frühjahr 2020 in unsere Kinos kommt. Was wir bereits über das nächste Abenteuer im MCU wissen, erfährst Du im hiesigen Überblick.

Scarlett Johansson hatte ihr Debüt als Black Widow 2010 in „Iron Man 2“. Ihre folgenden Auftritte in „Marvel’s The Avengers“ (2012) und anderen MCU-Filmen verstärkten den Wunsch von Fans, dass die Superheldin ihren eigenen Solofilm erhält. Die Verhandlungen dazu zogen sich jedoch über Jahre hin.

Im Januar 2018 wurde schließlich bekannt, dass das Projekt Fahrt aufnimmt und ein Drehbuch entwickelt wird. Ein Jahr später berichtete The Hollywood Reporter, dass sich neben Scarlett Johansson auch ein bekannter Netflix-Star dem Cast angeschlossen hat. Dies wurde im Rahmen der San Diego Comic-Con 2019 bestätigt. Seitdem kennen wir auch den Release-Termin des Films: Am 30. April 2020 startet mit „Black Widow“ offiziell Phase 4 des MCU in unseren Kinos.

Das wissen wir über die Story des Films

Über die Story sind bislang nur spärliche Details bekannt, auch ein Trailer existiert bislang nicht. Fest steht, dass es ein Prequel zu den bisherigen Filmen werden soll – was auch Sinn ergibt, da (Spoiler!) Natasha Romanoff in „Avengers: Endgame“ (2019) verstorben ist. Ihr Solofilm soll nun ihre Vergangenheit enthüllen, über die wir bislang kaum etwas wissen. „Black Widow“ spielt nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion, als Natasha Romanoff in den USA lebt. Der große Antagonist des Films wird der Taskmaster sein – wer seinen Part spielt, wissen wir bisher nicht.

Anfang Oktober kamen weitere Hinweise ans Licht: Das News-Portal JustJared teilte Fotos von Schauspieler William Hurt am Set von „Black Widow“. Er spielt im MCU General Thaddeus „Thunderbolt“ Ross, den wir zuletzt in „Avengers: Endgame“ zu Gesicht bekommen haben. Die Figur hat sich in den Marvel-Comics in Red Hulk verwandelt. Ob wir diese Mutation in dem neuen Film zu sehen bekommen, ist aber unklar.

Möglich ist auch, dass sein Auftritt in „Black Widow“ lediglich ein weiteres Marvel-Projekt anstößt: Bereits seit längerem halten sich Gerüchte, dass Marvel die Thunderbolts ins MCU einführen will. Hierbei handelt es sich um eine Gruppe von Ex-Schurken und Antihelden, die im Auftritt der Regierung arbeiten. Dass es die Thunderbolts auf die große Leinwand schaffen, beweist womöglich die Tatsache, dass Florence Pugh in „Black Widow“ Yelena Belova spielt: Diese Figur ist ein bekanntes Mitglied der Thunderbolts.

Der Cast von „Black Widow“

Zwar wissen wir erst wenig über die Handlung, dafür aber umso mehr über den Cast: Scarlett Johansson spielt erneut Natasha Romanoff. „Stranger Things“-Star David Harbour schlüpft in die Rolle von Alexei Shostakov alias Red Guardian – in den Comics das sowjetische Gegenstück zu Captain America. Oscar-Gewinnerin Rachel Weisz porträtiert die Assassinin Melina Vostokoff, die ebenfalls Teil des Black-Widow-Programms ist. Florence Pugh spielt, wie bereits erwähnt, Yelena Belova. Sie spioniert wie Natasha unter dem Namen Black Widow. Und O. T. Fagbenle übernimmt die Rolle von Mason, einer alten Flamme von Natasha.

  • Scarlett Johansson: Natasha Romanoff
  • David Harbour: Alexei Shostakov
  • Rachel Weisz: Melina Vostokoff
  • Florence Pugh: Yelena Belova
  • O. T. Fagbenle: Mason
  • William Hurt: Thaddeus „Thunderbolt“ Ross

GigaTV

Ist eine neue Filmreihe im MCU in Arbeit?

Vielleicht ist „Black Widow“ ein noch größeres Projekt, als bislang angenommen: New-York-Times-Redakteur Kyle Buchanan berichtete, dass Scarlett Johansson ihr Soloabenteuer in einer Rede als Start eines „Standalone-Franchise“ bezeichnete. Beginnt mit „Black Widow“ also eine ganz neue Filmreihe innerhalb des MCU? Das erfahren wir wahrscheinlich erst im nächsten Jahr, wenn „Black Widow“ in die Kinos kommt. Sollten bis dahin weitere Infos bekannt werden, überarbeiten wir diesen Artikel entsprechend.

Die wichtigsten Infos zu „Black Widow“

  • Das MCU-Prequel „Black Widow“ kommt am 30. April 2020 in die Kinos.
  • Zum Cast gehören Scarlett Johansson, David Harbour, Florence Pugh und Rachel Weisz.
  • Auch William Hurt alias „Thunderbolt“ Ross soll sich dem Cast angeschlossen haben.
  • Gemunkelt wird über eine mögliche Vorstellung der Thunderbolts am Ende von „Black Widow“.
  • Der Film spielt zeitlich nach dem Zerfall der Sowjetunion, als Natasha Romanoff in den USA lebt.
  • Der Comic-Charakter Taskmaster soll in der Rolle des Antagonisten zu sehen sein.

Freust Du Dich bereits auf „Black Widow“? Oder fieberst Du eher einem anderen MCU-Film entgegen? Wir freuen uns auf Deine Rückmeldung.

Titelbild: picture alliance / NurPhoto / Image Press Agency

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren