picture alliance / United Archives/IFTN | IFTN
:

Von wegen Chemie: Diese Filmpaare konnten sich in Wahrheit nicht leiden

Nur, weil zwei Stars vor der Kam­era ein Traumpaar abgeben, heißt das noch lange nicht, dass sie sich auch pri­vat ver­ste­hen. Wir ver­rat­en Dir, welche roman­tis­chen Film­paare sich im wahren Leben nicht lei­den kon­nten.

Ryan Gosling und Rachel McAdams in „Wie ein einziger Tag”

Die Chemie zwis­chen Rachel McAdams und Ryan Gosling als Allie und Noah in „Wie ein einziger Tag” ist nicht zu bestre­it­en. Hin­ter den Kulis­sen lief es allerd­ings nicht immer har­monisch ab. Regis­seur Nicholas Cas­savetes ver­ri­et in einem Inter­view mit VH1, dass zwis­chen den bei­den andauernd die Fet­zen flo­gen. Ryan Gosling soll ihn sog­ar gebeten haben, seine Kol­le­gin für die Proben gegen eine andere Schaus­pielerin auszu­tauschen. „Er sagte: ‚Ich kann das nicht. Ich kann das mit ihr nicht machen.”

Auch, wenn sich die bei­den am Set sog­ar gegen­seit­ig ange­brüllt haben sollen, lag doch offen­sichtlich Span­nung in der Luft. Nach­dem der Film im Kas­ten war, sind Rachel McAdams und Ryan Gosling drei Jahren zusam­men gewe­sen.

Claire Danes und Leonardo DiCarpio in „Romeo & Julia”

In den 90ern gab es kaum einen Teenag­er, der nicht in Leonar­do DiCaprio ver­liebt war. Eine Aus­nahme macht aus­gerech­net seine Film­part­ner­in. Als „Romeo & Julia” gedreht wurde, war sie ger­ade mal 16 Jahre alt. Trotz­dem war Claire Danes ange­blich extrem gen­ervt von den kindis­chen Stre­ichen, die Leo allen am Set gespielt hat.

Er soll sie im Umkehrschluss viel zu verkrampft gefun­den haben. Gerücht­en zufolge sollen die bei­den hin­ter den Kulis­sen über­haupt nicht miteinan­der gere­det haben

Patrick Swayze und Jennifer Grey in „Dirty Dancing”

Patrick Swayze hätte bei den Drehar­beit­en zu „Dirty Danc­ing” ange­blich kein Prob­lem damit gehabt, Baby in die Ecke zu stellen. Mit Jen­nifer Grey soll er sich schon zer­strit­ten haben, bevor es mit dem Dreh über­haupt los­ging. Die bei­den standen näm­lich schon für den Kriegs­film „Die rote Flut” zusam­men vor der Kam­era.

In seinen Mem­oiren schrieb Swayze: „Sie hat­te komis­che Launen und zwang uns, Szenen immer und immer wieder zu drehen. Wir hat­ten einige Rei­bungspunk­te… Sie wirk­te beson­ders emo­tion­al, manch­mal brach sie in Trä­nen aus, wenn jemand sie kri­tisierte.” Auch, wenn die Beziehung zwis­chen den bei­den Haupt­darstellern nicht so roman­tisch war, wie in „Dirty Danc­ing”, gibt es trotz­dem eine Art Hap­py End: Jen­nifer Grey und Patrick Swayze sind später gute Fre­unde gewor­den.

Dakota Johnson und Jamie Dornan in „Shades of Grey”

Die fehlende Chemie zwis­chen Dako­ta John­son und Jamie Dor­nan wurde schon oft disku­tiert. Ob die bei­den vor der Kam­era und bei gemein­samen Auftrit­ten nur deshalb so verkrampft wirken, weil sie gemein­sam eines der pein­lich­sten Drehbüch­er seit Men­schenge­denken umset­zen mussten? Wir wis­sen es nicht mit Sicher­heit.

Shades of Grey & Co: Diese Rollen wollte in Hol­ly­wood nie­mand spie­len

Es gibt allerd­ings Gerüchte, dass sich die bei­den abso­lut nicht mögen und heiß her ging es am Set sich­er auch nicht. John­son hat die Sexszenen in Inter­views als „mech­a­nisch… mehr wie eine Auf­gabe” beschrieben. Roman­tik oder zumin­d­est Spaß bei der Arbeit klin­gen irgend­wie anders.

Angelina Jolie und Johnny Depp in „The Tourist” (16)

„The Tourist” hat an den Kinokassen trotz Top-Cast nicht gut abgeliefert. Dass der Film ein Flop war, kön­nte zum Teil daran liegen, dass sich die bei­den Haupt­darsteller offen­sichtlich nicht lei­den kon­nten.

John­ny Depp soll seine Kol­le­gin als hochnäsig emp­fun­den haben. Angeli­na Jolie war dage­gen ange­blich nicht begeis­tert von sein­er kör­per­lichen Ver­fas­sung und hätte sich gewün­scht, dass sich John­ny vor dem Dreh in Form bringt.

Hättest Du gedacht, dass sich diese Film­paare nicht mögen oder haben sie Dich in den Fil­men überzeugt? Ver­rate uns Deine Mei­n­ung in den Kom­mentaren.

Diese Artikel kön­nten Dich auch inter­essieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren