Virgin River Staffel 2
© Netflix
Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs
Harry Bosch in der Amazon-Mutterserie "Bosch"
:

Virgin River Staffel 2: Alle Infos zur Fortsetzung der romantischen Serie

„Vir­gin Riv­er“ Staffel 2 bei Net­flix set­zt den span­nen­den Cliffhang­er der ersten Staffel nun endlich fort. Alle Infos zu Start, Hand­lung, Cast und Staffel 3 der roman­tis­chen Dra­maserie find­est Du hier.

Roman­tis­che Serien bei Net­flix sind beson­ders zur besinnlichen Wei­h­nacht­szeit eine willkommene Abwech­slung zu den all­seits beliebten Action-Block­bustern der Stream­ing-Plat­tform. Nun gibt es neue Geschicht­en aus den Leben der Bewohn­er von Vir­gin Riv­er in ein­er zweit­en Staffel. Vir­gin Riv­er und viele weit­ere roman­tis­che Serien und Filme kannst Du übri­gens auf Deinem Net­flix-Account auch mit Voda­fones GigaTV sehen.

Virgin River Staffel 2 – der Start und Trailer: Wann ist die Veröffentlichung bei Netflix?

Die zweite Staffel von Vir­gin Riv­er ist ab dem 27. Novem­ber bei Net­flix ver­füg­bar. Es ste­hen Dir alle zehn etwa 45-minüti­gen Episo­den zur Ver­fü­gung. Natür­lich kannst Du auch die zehn Episo­den der ersten Staffel weit­er­hin bei Net­flix strea­men.

Vir­gin Riv­er basiert auf der erfol­gre­ichen gle­ich­nami­gen Buchrei­he von Robyn Carr. Stolze 21 Bände hat die Best­seller-Autorin zwis­chen 2007 und 2012 aus dem Vir­gin-Riv­er-Uni­ver­sum veröf­fentlicht. Pro­duzentin Sue Ten­ney (Good Witch, Eine himm­lis­che Fam­i­lie) adap­tierte den Stoff für die Serie. Patrick Moss (Bad Blood), Amy Palmer Robert­son (Cedar Cove – Das Gesetz des Herzens) und weit­ere Autoren zeich­neten für die Drehbüch­er der einzel­nen Episo­den ver­ant­wortlich.

Sieh dir diesen Beitrag auf Insta­gram an

Ein von @virginriverseries geteil­ter Beitrag

Die Handlung von Virgin River Staffel 2: Was ist der Inhalt der Fortsetzung?

Vir­gin Riv­er erzählt die Geschichte der Krankenpflegerin Melin­da „Mel“ Mon­roe (Alexan­dra Beck­en­ridge), die es aus beru­flichen Grün­den ins ver­schlafene Dör­fchen Vir­gin Riv­er ver­schlägt. Schnell bemerkt sie, dass die Bewohn­er einige Geheimnisse mit sich herum­tra­gen. Darunter befind­et sich auch Jack Sheri­dan (Mar­tin Hen­der­son). Zwis­chen den bei­den entwick­elt sich eine enge Beziehung und bald entwick­eln sie sog­ar Gefüh­le füreinan­der. 

Die erste Staffel von Vir­gin Riv­er endete mit einem großen Cliffhang­er. Mel und Jack hat­ten endlich zueinan­derge­fun­den. Doch dann ließ Char­maine (Lau­ren Ham­mer­s­ley) eine Bombe platzen und offen­barte ihrem Ex-Geliebten Jack, dass sie ein Kind von ihm erwartet. Schock­iert entschloss sich Mel dazu, Vir­gin Riv­er zu ver­lassen und wieder nach Los Ange­les zurück­zukehren.

Der Cast: Diese Schauspieler sind in der Besetzung 

Alexandra Beckenridge als Melinda „Mel“ Monroe

Alexan­dra Beck­en­ridge trat bere­its zu Beginn ihrer Kar­riere in bekan­nten Serien wie Dawson’s Creek und Charmed: Zauber­hafte Hex­en auf, bevor sie in der Dra­maserie Dirt ihre erste Haup­trol­le bek­lei­dete. Einem größeren Pub­likum wurde die lei­den­schaftliche Fotografin in gle­ich zwei Rollen der pop­ulären Hor­rorserie Amer­i­can Hor­ror Sto­ry bekan­nt.

Sieh dir diesen Beitrag auf Insta­gram an

Ein von @virginriverseries geteil­ter Beitrag

Zudem war die 38-Jährige bere­its in 14 Episo­den von The Walk­ing Dead als zweifache Mut­ter und Rick-Grimes-Schwarm Jessie Ander­son zu sehen und räumte für ihre Auftritte in der Fam­i­lien­dra­maserie This is Us zahlre­iche Preise ab.

In Vir­gin Riv­er schlüpft Beck­en­ridge in die Rolle der Melin­da „Mel“ Mon­roe. Die Kranken­schwest­er wün­scht sich einen Neuan­fang im ver­schlafe­nen Örtchen Vir­gin Riv­er. Dort find­et sie schnell Anschluss, auch dank Jack, der sie nur allzu gerne unter seine Fit­tiche nimmt.

Martin Henderson als Jack Sheridan

Mar­tin Hen­der­son startete seine Schaus­pielka­r­riere in seinem Heimat­land Neusee­land und spielte dort und in Aus­tralien mehrere Haup­trollen in ver­schiede­nen TV-Pro­duk­tio­nen. Im Jahr 1997 wagte der 46-Jährige den Sprung in US-amerikanis­che Film- und TV-For­mate. Dort ergat­terte er zunächst kleinere Rollen in Block­bustern wie Windtalk­ers und The Ring.

Abseits davon musste er sich allerd­ings jeden Dol­lar müh­sam erar­beit­eten und lieh sich zwis­chen­zeitlich sog­ar Geld von seinem guten Fre­und Heath Ledger (The Dark Knight), für den er lange Zeit als eine Art Schaus­piel-Men­tor fungierte.

Sieh dir diesen Beitrag auf Insta­gram an

Ein von @virginriverseries geteil­ter Beitrag

Aber die Zeit­en besserten sich. In der Arzt­serie Off the Map gehörte Hen­der­son bald zur Stammbe­set­zung, wie auch in der Polizeis­erie The Red Road, wo er an der Seite von Hol­ly­wood­star Jason Momoa (Aqua­man) sein Tal­ent zum Besten gab. Vor Vir­gin Riv­er trat der Neuseelän­der in stolzen 45 Episo­den der Erfol­gsserie Grey’s Anato­my als Dr. Nathan Rig­gs auf – der endgültige Durch­bruch für Hen­der­son als Schaus­piel­er in den USA.

In Vir­gin Riv­er spielt Hen­der­son den smarten Jack Sheri­dan, der sich im Ver­lauf der ersten Staffel unsterblich in Mel ver­liebt. Das ehe­ma­lige Mit­glied der US-Marine lei­det an ein­er post­trau­ma­tis­chen Belas­tungsstörung und hat sich in dem kleinen Ort eine Bar gekauft. Doch seine Ver­gan­gen­heit holt ihn immer wieder ein. Die Schwanger­schaft sein­er Ex-Geliebten Char­maine gefährdet das Glück von Jack und Mel und treibt Let­ztere schließlich sog­ar wieder zurück nach Los Ange­les.

Colin Lawrence als John „Preacher“ Middleton

Wahrschein­lich platzt der Ter­minkalen­der von Col­in Lawrence mit­tler­weile schon aus allen Näht­en. Der 50-Jährige scheint schon in so gut wie jed­er TV-Serie gesichtet wor­den zu sein. Schon in den drei am läng­sten laufend­en US-amerikanis­chen Sci-Fi-Serien Akte X: Die unheim­lichen Fälle des FBI, Star­gate: Kom­man­do SG-1 und Smal­l­ville hat­te Lawrence bere­its Gas­tauftritte inne.

Sieh dir diesen Beitrag auf Insta­gram an

Ein von @virginriverseries geteil­ter Beitrag

Größere Rollen über­nahm der in Lon­don geborene Schaus­piel­er mit den jamaikanis­chen Wurzeln in Bat­tlestar Galac­ti­ca als Leut­nant Hamish „Skulls“ McCall sowie in den über­aus erfol­gre­ichen For­mat­en The Killing, iZom­bie und Riverdale.

In Vir­gin Riv­er spielt Lawrence den ehe­ma­li­gen US-Marine John „Preach­er“ Mid­dle­ton. Während ihrer gemein­samen Zeit beim Mil­itär entwick­el­ten John und Jack eine enge Fre­und­schaft. Inzwis­chen arbeit­et er als Koch in Jacks Bar.

Annette O’Toole als Hope McCrea

Annette O’Toole als Mul­ti­tal­ent zu beze­ich­nen, würde der Vielfältigkeit der 68-Jähri­gen wohl immer noch kaum gerecht wer­den: Die gebür­tige Tex­aner­in arbeit­ete bere­its als Tänz­erin und Singer-Song­wri­terin neben ihrer Haupt­tätigkeit als Schaus­pielerin. Let­zteres brachte ihr 2004 sog­ar eine Oscarno­minierung ein. Für die Musi­cal-Com­e­dy A Mighty Wind war sie nicht nur schaus­pielerisch tätig, son­dern steuerte zudem auch das Titel­lied bei und wurde dafür von der Acad­e­my bedacht – zusam­men mit ihrem Mann Michael McK­ean, mit dem sie regelmäßig auf Tour geht.

Schon seit den 1960er-Jahren ste­ht O’Toole vor der Kam­era, war dabei unter anderem in der Orig­i­nalserie Hawaii Five-O Anfang der Siebziger­jahre zu sehen. Eng ver­bun­den wird sie mit­tler­weile auch mit dem Super­man-Uni­ver­sum. In Super­man III spielte O’Toole Lana Lang, die große Liebe von Super­man Clark Kent. Anfang der 2000er wiederum porträtierte sie Martha Kent, ihres Zeichens Adop­tiv­mut­ter von Super­man, in der pop­ulären Tee­nieserie Smal­l­ville.

In Vir­gin Riv­er spielt O’Toole Hope McCrea, die Bürg­er­meis­terin des gle­ich­nami­gen Ortes.

Sieh dir diesen Beitrag auf Insta­gram an

Ein von @virginriverseries geteil­ter Beitrag

Benjamin Hollingsworth als Dan Brady

Schaus­piel­er Ben­jamin Hollingsworth stammt aus Kana­da und wagte in seinem Heimat­land auch erste Schritte in der Schaus­piel­branche. In der Tee­nieserie The Beau­ti­ful Life bek­lei­dete er seine erste Haup­trol­le und wurde einem größeren Pub­likum später in der Anwaltsserie Suits als Rivale von Mike Ross (Patrick J. Adams) bekan­nt.

Sieh dir diesen Beitrag auf Insta­gram an

Ein Beitrag geteilt von Ben­jamin Hollingsworth (@hollingsworthb)

Hollingsworth über­nahm zudem eine Rolle in der Arzt­serie Code Black: Ärzte am Lim­it, bevor er erneut für Vir­gin Riv­er Staffel 2 gecastet wurde. Doch nicht nur das hat der 36-Jährige derzeit zu feiern: Im Okto­ber wurde Hollingsworth zum zweit­en Mal Vater, kurz vor der Pre­miere der zweit­en Staffel von Vir­gin Riv­er.

Dort spielt Hollingsworth Dan Brady, einen jun­gen Vet­er­a­nen, der zusam­men mit Jack diente und mit eini­gen Prob­le­men in seinem neuen Leben als Zivilist zu kämpfen hat. Der Charak­ter war bere­its in der ersten Staffel mehrmals zu sehen. Inzwis­chen gehört Hollingsworth aber zur Hauptbe­set­zung von Vir­gin Riv­er.

Virgin River Staffel 3: Nochmal vom Buch zur Serie?

Offen­bar hat der bish­erige Erfolg von Vir­gin Riv­er die Ver­ant­wortlichen bei Net­flix voll und ganz überzeugt. Denn die Chefe­tage des Stream­ing­di­en­stes spendierte der roman­tis­chen Dra­maserie nicht nur eine zweite, son­dern auch noch gle­ich eine dritte Staffel. Fans von Vir­gin Riv­er kön­nen also entspan­nt dur­chat­men. Die Geschicht­en aus dem kleinen Örtchen wer­den so bald wohl noch keine Ende nehmen.

Wie hat Dir Vir­gin Riv­er Staffel 2 gefall­en? Ver­rate es uns in den Kom­mentaren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren