Vetala, Netflix, Cast
© Netflix
:

Vetala bei Netflix: Infos zu Cast und Handlung der neuen Zombieserie

Fans von Hor­rorstof­fen wie „King­dom” oder „The Walk­ing Dead” dür­fen sich auf neue Zom­bie-Action freuen! Mit der indis­chen Serie „Veta­la” bringt der Stream­ing­di­enst Net­flix am 24. Mai eine vielver­sprechende neue Binge-Option an den Start, die es mit so manch ander­er ikonis­ch­er Hor­rorserie aufnehmen kön­nte. Wir informieren Dich über Hand­lung und Cast und ver­rat­en, wie es um eine Staffel 2 ste­ht.

„Veta­la” und viele weit­ere Serien kannst Du übri­gens auf Deinem Net­flix-Account auch mit Voda­fones GigaTV sehen.

Vetala bei Netflix: Handlung und Trailer der indischen Zombieserie

Unver­hoffter Hor­ror-Nach­schub aus der Gruselschmiede schlechthin! Nie­mand Gerin­geres als das Pro­duk­tion­sstu­dio Blum­house, bekan­nt für Hor­ror-Hits wie „Get Out“, „Wir“ und „Hap­py Death Day“, nahm sich der näch­sten indis­chen Net­flix-Serie nach „Ghul” und „Der Geist von Sul­tan­pore” an. Die strickt ihren Stoff vor allem aus Zom­bie-Rotröck­en und ein­er indisch-his­torischen Kulisse. Die Hand­lung dreht sich um einen ver­flucht­en Tun­nel, der so manchem Net­flix­er das Blut in den Adern gefrieren lassen dürfte…

Irgend­wo in der Nähe der indis­chen Metro­pole Mum­bai: Im Zuge eines Straßen­baupro­jek­ts wird ein ural­ter Tun­nel freigelegt. Doch der birgt haarsträubende Geheimnisse und unge­betene Gäste: Ein zwei­hun­dertjähriger Gen­er­al der his­torischen East India Com­pa­ny wurde einst mit dem gefürchteten Betaal-Fluch belegt − und der trifft jet­zt in Form von mord­lusti­gen Zom­bie-Kolo­nial­is­ten in Rotröck­en jeden, der dem Tun­nel zu nahe kommt.

Zwar ist eine Spezialein­heit zur Bekämp­fung der Untoten schon unter­wegs, aber kann sie dem Gemet­zel wirk­lich ein Ende bere­it­en? Dieser Krieg stellt alles, was die Sol­dat­en bish­er kan­nten, in den Schat­ten …

Du suchst neuen Serien Binge-Stoff? Wir lis­ten die besten Net­flix-Serien 2020 für Dich in unserem Serien-Guide!

Vetala − der Cast: Diese Darsteller sind bei der Horrorserie dabei!

Vineet Kumar als Soldat Vikram Sirohi

Der indis­che Schaus­piel­er Vineet Kumar spielt den Sol­dat­en Vikram Siro­hi, der an vorder­ster Front gegen die Untoten kämpft. Sein Debüt als Haupt­darsteller gab Kumar erst unlängst im Jahr 2018 im indis­chen Sport­dra­ma „Mukkabaaz”, wo er den strauchel­nden Box­er Shra­van Singh mimte. In der indis­chen fik­tiv­en Spi­onageth­riller-Serie „Bard of Blood”, eben­falls auf Net­flix zuhause, beruhend auf dem gle­ich­nami­gen Spi­onagero­man von Bilal Sid­diqi, schlüpfte er für ein inter­na­tionales Pub­likum in die Rolle des Veere Singh.

Außer­dem war Kumar seit Mitte der Neun­ziger­jahre in unter­schiedlich­sten Film- und Fernsehrollen zu sehen. Gegenüber der India Today beschrieb Kumar seinen beru­flichen Werde­gang als Schaus­piel­er allerd­ings als echt­en Kampf: „Ich habe eine Leiche im Film und sog­ar einen Geist in ein­er Fernsehsendung gespielt. Ich habe mich später durch die Klei­dung iden­ti­fiziert, die ich in der Szene trug. Ich hat­te kein Geld und musste nehmen, was mir in den Weg kam, um irgend­wie durchzukom­men.”

Über sein neustes Serien­pro­jekt sagt der 40-Jährige: „Diese Serie ist anders als alles, was ich bish­er gemacht habe. Mein Charak­ter ste­ht vie­len inter­nen und exter­nen Kämpfen gegenüber und stellt sich schließlich sein­er Ver­gan­gen­heit, seinen inneren Dämo­nen. Mein Regis­seur hat mir geholfen, genau das zu bekom­men, was wir woll­ten. Es war eine fan­tastis­che Erfahrung.”

Aahana Kumra als geheimnisvolle Polizistin DC Ahluwalia

„Ich habe die Serie nicht aus­ge­sucht, die Serie hat mich aus­ge­sucht”, sagt die indis­che Schaus­pielerin Aahana Kum­ra gegenüber Lifestyle Asia über ihr Engage­ment für „Veta­la”. In der Zom­bie-Serie spielt sie DC Ahluwalia, eine gut bewaffnete Polizistin mit ein­er mys­ter­iösen Narbe im Gesicht. Sie ist eine Fre­undin des Pro­tag­o­nis­ten Vikram Siro­hi und fungiert inner­halb der Geschichte als eine Stimme der Ver­nun­ft inmit­ten des Zom­bie-Chaos.

Kum­ras erster Film namens „Lip­stick Under My Burkha”, eine schwarze Komödie, die das Leben von vier indis­chen Frauen unter die Lupe nahm, sorgte für reich­lich Auf­se­hen. Noch heute sagt Kumar: „Dieser Film liegt mir sehr am Herzen, weil er mich so sehr definiert hat − pri­vat und als Schaus­pielerin. Damals hat­te ich wirk­lich Schwierigkeit­en, eine eigene Stimme zu find­en, in der Branche Fuß zu fassen und mich als Schaus­pielerin zu find­en.”

Kum­ra glaubt, dass „Veta­la” eine fan­tastis­che Repräsen­ta­tion dessen ist, was Indi­en in Zeit­en von „Stranger Things” und „Game of Thrones” beis­teuern kann. „Wir haben weg­weisende Geschicht­en, mit denen wir bere­its weltweit Herzen erobert haben. Indi­en hat­te bish­er nicht wirk­lich einen weg­weisenden Hor­ror-Thriller. Und natür­lich wollen wir alle, dass Indi­en auf ein­er glob­alen Plat­tform auch damit vertreten ist. ”

Von Hor­ror bekommst du nie genug? Wir präsen­tieren Dir die gruselig­sten Hor­ror­filme 2020!

Suchitra Pillai-Malik als hartgesottene Kommandantin Tyagi

Suchi­tra Pil­lai-Malik gehört eben­falls zum Cast von „Veta­la”. In Indi­en gilt sie als erfol­gre­iche Schaus­pielerin, Mod­er­a­torin und Mod­el. Sie spielte in indis­chen Fil­men wie „Dil Chah­ta Hai”, „Fash­ion”, „The Val­ley” und „Page 3″ mit. Dabei ist die 49-Jährige keine gel­ernte Schaus­pielerin. Ihren Abschluss machte sie als Elek­troin­ge­nieurin.

Mit­tler­weile ist die Schaus­pielerin auch unter die Hin­di-Syn­chron­sprech­er gegan­gen: Sie sprach unter anderem Angeli­na Jolie in „Beowulf”, Mag­gie Gyl­len­haal in „Der dun­kle Rit­ter” und Cate Blanchett in der Hin­di-Ver­sion von „Rag­narök”. In „Veta­la” bei Net­flix spielt Suchi­tra Pil­lai-Malik die toughe Kom­man­dan­tin Tya­gi.

Vetala Staffel 2: Gibt es eine Fortsetzung?

Die erste Staffel von „Veta­la” startete am 24. Mai 2020 auf Net­flix. Der Schöpfer und Co-Regis­seur der Serie, Patrick Gra­ham, gab ursprünglich an, dass die Geschichte als eine einzige Staffel konzip­iert wor­den sei. Er erk­lärte aber auch, dass der Schluss der ersten Staffel eher offen bleiben würde. Das böte dann natür­lich Raum für eine Fort­set­zung in Form ein­er Staffel 2.

An dieser Stelle sei allerd­ings ange­merkt, dass auch Gra­hams voriges Net­flix-Pro­jekt, die Hor­ror-Minis­erie „Ghul”, mit einem offe­nen Ende schloss. Eine Staffel 2 wurde hier allerd­ings nicht genehmigt, was vor allem an den beschei­de­nen Quoten des nis­chi­gen For­mats lag. Sollte die Res­o­nanz für „Veta­la” beim Net­flix-Pub­likum größer sein, kön­nte man den­noch mit ein­er Staffel 2 rech­nen.

Eine Veröf­fentlichung vor Mai 2021 wäre in diesem Fall allerd­ings eher unwahrschein­lich. Ein Jahr müssten sich die Fans für neue Zom­bie-Action aus dem Hause Blum­house sicher­lich noch gedulden. Kein Prob­lem! Über­brücke die Zeit ein­fach mit unseren besten Serien wie „The Walk­ing Dead”!

GigaTV Film-Highlights

Wie hat Dir „Veta­la” bei Net­flix gefall­en? Ver­rate es uns in den Kom­mentaren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren