© Netflix
:

The Silent Sea bei Netflix: Alles zur neuen Sci-Fi-Horrorserie aus Südkorea

Schreck­en im Wel­traum: Kommt mit „The Silent Sea“ der näch­ste kore­anis­che Hit nach „Squid Game”? Alle Infos zur schau­ri­gen Sci-Fi-Hor­ror-Serie find­est Du hier.

The Silent Sea Start: Wann ist Release bei Netflix?

Die kore­anis­che Sci­ence-Fic­tion-Serie The Silent Sea wird am 24. Dezem­ber weltweit bei Net­flix veröf­fentlicht, zählt in diesem Jahr also zu euren Wei­h­nachts­geschenken.  Die erste Staffel beste­ht aus acht etwa 45-minüti­gen Episo­den, die alle­samt an Heili­ga­bend für Abonnent:innen freigeschal­tet wer­den.

Die Serie basiert auf dem 2014 veröf­fentlicht­en Kurz­film „The Sea of Tran­quil­i­ty“ von Hang-Yong Choi, der nun auch bei der Net­flix-Adap­tion Regie geführt hat und für die Drehbüch­er ver­ant­wortlich zeich­net. Im Rah­men der Neu­ver­fil­mung in Serien­form stand ihm Eun-Kyo Park („Moth­er“) zur Seite.

The Silent Sea kannst Du übri­gens auf Deinem Net­flix-Account auch mit Voda­fone GigaTV anschauen.

Die Handlung von The Silent Sea bei Netflix

Irgend­wann in der Zukun­ft sind die Wasser­vor­räte der Erde so gut wie aufge­braucht. Die let­zte Hoff­nung der Men­schheit liegt in den Weit­en des Weltalls – genauer gesagt auf ein­er Sta­tion auf dem Mond. Diese wurde vor Jahren ver­lassen, wobei jedoch eine offen­bar wichtige Probe vergessen wurde.

Koreanische Serie bei Netflix

Auf diesen Män­nern und Frauen ruht die Hoff­nung der Men­schheit. — Bild: Net­flix

Nun soll ein Team aus Expert:innen und Sicher­heit­skräften diese mys­ter­iöse Probe sich­ern. Doch die Gruppe wird nur spär­lich mit Infor­ma­tio­nen ver­sorgt, weshalb die Mis­sion schon von Anfang an einem Blind­flug gle­icht. Beim Anflug auf den Mond stürzt die Crew zu allem Über­fluss auch noch ab. Die einzige Ret­tung liegt in der Raum­sta­tion. Doch diese scheint alles andere als ver­lassen zu sein.

Die Forscher:innen find­en näm­lich nicht nur jede Menge Leichen, son­dern auch eine selt­same, feind­selige Lebens­form. Ein Wet­t­lauf auf Leben und Tod begin­nt.

The Silent Sea Cast: Die Schauspieler:innen im Überblick.

Gong Yoo als Han Yoon-Jae

In Gong Yoo fließt edles Blut. Denn der 42-jährige Kore­an­er ist ein Nach­fahre des großen chi­ne­sis­chen Philosophen Kon­fuz­ius – wenn auch „nur“ in der 79. Gen­er­a­tion. Die Ver­wandtschaft wurde erst 2017 öffentlich. Zu dieser Zeit gehörte Yoo schon zur schaus­pielerischen Elite Süd­ko­re­as.

Gong Yoo in The Silent Sea

Gong Yoo ist ein echter Nach­fahre von Kon­fuz­ius. — Bild: Han Sejun/Netflix

2011 hat­te er mit seinem Film „Silenced“ dafür gesorgt, dass zahlre­iche Fälle von Kindesmiss­brauch in Süd­ko­rea wieder neu aufgerollt wur­den. 2016 legte er gle­ich zwei sehr erfol­gre­iche Auftritte in „A Man and a Woman“ und im Zom­bie-Hit „Train to Busan“ hin. Nach weit­eren pres­tigeträchti­gen Rollen war Yoo zulet­zt 2021 in der gefeierten Net­flix-Serie Squid Game zu sehen.

Hor­ror­mäßige Kinder­spiele: Alle Infos zu Squid Game find­est Du hier.

Bae Donna als Dr. Song Ji-An

Bae Don­na begann ihre Kar­riere als Mod­el und wid­mete sich ab 1999 der Schaus­piel­erei. Die in Seoul geborene Süd­ko­re­aner­in feierte 2006 im Mon­ster­film „The Host“ ihren nationalen Durch­bruch. Einem inter­na­tionalen Pub­likum wurde sie sechs Jahre später als weib­lich­er Dub­likant Son­mi im Sci-Fi-Film „Cloud Atlas“ von Lana und Lil­ly Wachows­ki („Matrix“) bekan­nt.

Bae Donna in The Silent Sea

Dr. Song Ji-An reist auch aus per­sön­lichen Grün­den zum Mond. — Bild: Han Sejun/Netflix

Darüber hin­aus spielte die heute 42-Jährige auch im Film „Jupiter Ascend­ing“ und in der Serie „Sense8“ der Wachows­ki-Geschwis­ter mit. Zudem gehört Bae Don­na seit 2019 zum Cast der his­torischen Zom­bie-Serie „King­dom“ bei Net­flix.

Lee Joon als Ryoo Tae-Seok

Lee Joon arbeit­ete zunächst als Schaus­piel­er für Werbespots und wurde später Teil der kore­anis­chen Boy­band MBLAQ, bevor er sich auf die Eroberung der großen Lein­wand konzen­tri­erte. 2009 debütierte er dann mit ein­er kleineren Rolle im Action­thriller „Nin­ja Assas­sin“ von Regis­seur James McTeigue („V wie Vendet­ta“).

Lee Joon in The Silent Sea

Lee Joon begann seine Kar­riere in ein­er Boy­band. — Bild: Han Sejun/Netflix

Seit­dem über­nahm er Haup­trollen in eini­gen kore­anis­chen Serien wie „Ailiseu“ und „Vam­pire Detec­tive“ und trat auch in eini­gen Fil­men auf. Für seine Leis­tung in der Dram­e­dy-Serie „Poong­mooneu­ro Deuleot­so“ wurde Lee mehrfach aus­geze­ich­net. Net­flix-Fans kön­nen den 33-Jähri­gen darüber hin­aus aus der kore­anis­chen Serie „My Father is Strange“ ken­nen.

Kim Sun-Young

Fleißi­gen Netflix-Abonnent:innen dürfte das Gesicht von Kim Sun-Young eben­falls aus eini­gen Serien des Stream­ing­di­en­stes bekan­nt vorkom­men. Schließlich ist die 45-Jährige dort in „Her Pri­vate Life“, „Crash Land­ing on You“, „Romance is a Bonus Book“ und „Because This is My First Life“ zu sehen.

Kim Sun-Young bei Netflix

Kim Sun-Young ist ein bekan­ntes Gesicht für Net­flix-Fans. — Bild: Han Sejun/Netflix

Jet­zt ist Kim Sun-Young auch bei The Silent Sea mit an Bord.

Heo Sung-Tae als Kim Jae-Sun

Hae Sung-Tae ver­di­ente sein Geld zunächst mit dem Verkauf von Fernse­hern in Rus­s­land, bevor er für ein Schiff­bau­un­ternehmen arbeit­ete. Erst 2011 begann der heute 44-Jährige mit der Schaus­piel­erei, nach­dem er sich betrunk­en für die Tal­entshow „Mirac­u­lous Audi­tion“ angemeldet hat­te.

Heo Sung-Tae in The Silent Sea

Heo Sung-Tae spielt auch in The Silent Sea keinen Sym­pa­thi­eträger. — Bild: Han Sejun/Netflix

2016 lan­dete er mit ein­er Rolle im His­to­rienepos „The Age of Shad­ows“ einen Hit. Es fol­gten weit­ere hochkarätige Rollen, zulet­zt im Net­flix-Hit Squid Game. Für die dor­tige Rolle als Gang­ster­boss Jang Deok-Su gewann Heo 2021 den Asi­atis­chen Film­preis in der Kat­e­gorie Bester Schaus­piel­er.

Schrei, wenn Du kannst: Alles zur kore­anis­chen Hor­rorserie Sweet Home bei Net­flix.

The Silent Sea Staffel 2: Gibt es eine Fortsetzung?

Zum jet­zi­gen Zeit­punkt gibt es noch keine Infor­ma­tio­nen bezüglich ein­er zweit­en Staffel von The Silent Sea. Wie immer gilt auch hier: Stim­men die Abrufzahlen, dürfte sich Net­flix dur­chaus Gedanken um eine Fort­set­zung machen. Bis dahin heißt es abwarten.

Mit GigaTV greif­st Du auf Free-TV, Pay-TV und sog­ar Stream­ing­di­en­ste wie Net­flix zu und kannst Sendun­gen auf Wun­sch aufnehmen. Mit dem Tarif GigaTV inklu­sive Net­flix ste­ht Dir eine riesige Auswahl an Fil­men, Serien und Doku­men­ta­tio­nen zuhause oder unter­wegs in bril­lanter HD-Qual­ität zur Ver­fü­gung. Falls Du von diesem Ange­bot noch nicht gehört hast, schau am besten hier bei unser­er Über­sicht vor­bei – dort find­est Du alle Infos.

Hat Dich The Silent Sea überzeugt? Sag es uns in den Kom­mentaren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren