Der Cast von Purple Hearts
© Netflix
Eine Familie glücklich vereint in "Locke & Key"
:

Purple Hearts auf Netflix: Alle Infos zum musikalischen Liebesdrama

Scheine­he, Fern­beziehung und die ganz große Liebe: Der neue Net­flix-Film „Pur­ple Hearts” zeigt, dass sich diese drei Dinge nicht unbe­d­ingt auss­chließen müssen. Wann das roman­tisch-musikalis­che Dra­ma startet, worum es geht und welche Schauspieler:innen zum Cast gehören, erfährst Du in unser­er Über­sicht.

Der Start von Purple Hearts: Ab wann läuft der Film auf Netflix?

Lieder wer­den gesun­gen. Trä­nen wer­den fließen. Und vor allem: Herzen wer­den schmelzen. Ab wann? Ab dem 29. Juli. Und warum? An diesem Tag startet die neue Net­flix-Romanze Pur­ple Hearts, in der es reich­lich emo­tion­al zuge­ht.

Die Regie des Films über­nahm Eliz­a­beth Allen Rosen­baum („Sneak­erel­la”). Das Drehbuch stammt von Liz W. Gar­cia („Cold Case – Kein Opfer ist je vergessen”) und Kyle Jar­row („Star Trek: Dis­cov­ery”). Als Vor­lage für ihr Skript zu Pur­ple Hearts diente der gle­ich­namige Roman von Tess Wake­field aus dem Jahr 2017.

Pur­ple Hearts kannst Du übri­gens auch mit Voda­fone GigaTV inklu­sive Net­flix anschauen. So genießt Du das volle Pro­gramm auf ein­er Plat­tform. Alle Infos dazu gibt es hier.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Purple Hearts – Die Handlung: Musik, Militär und medizinischer Notstand

Eigentlich ken­nen sich die Bar­keeperin und auf­strebende Musik­erin Cassie Salazar (Sofia Car­son) und der Sol­dat Luke Mor­row (Nicholas Gal­itzine) kaum. Den­noch geben sich die bei­den vor dem Traual­tar das Ja-Wort. Der Grund dafür ist jedoch nicht roman­tis­ch­er Natur: Die an Dia­betes lei­dende Cassie ist nicht kranken­ver­sichert und kann sich dementsprechend die teuren Medika­mente nicht leis­ten. Durch ihre Heirat mit Luke prof­i­tiert sie allerd­ings von der Regelung, als Ehe­frau eines Kriegs­di­en­stleis­ten­den automa­tisch mitver­sichert zu sein.

Während die bei­den nach außen den Schein eines ver­liebten Ehep­aars wahren wollen, entwick­eln sie aber tat­säch­lich Gefüh­le füreinan­der. Selb­st als Luke zu einem Aus­land­sein­satz ein­berufen wird, hal­ten die bei­den inten­siv­en Kon­takt und schreiben sich Briefe. In Abwe­sen­heit von Luke und endlich frei von medi­zinis­chen Sor­gen nimmt Cassies Musikkar­riere schließlich Fahrt auf, wird aber jäh gestoppt, als Luke im Gefecht ver­wun­det wird und im Roll­stuhl lan­det.

Zurück in der Heimat ist er nun auf Cassies Hil­fe angewiesen, die sich auch rührend um ihn küm­mert und ihn bei sein­er Reha unter­stützt. Doch bald ste­ht die tal­en­tierte Sän­gerin vor ein­er schwieri­gen Entschei­dung: Ver­fol­gt sie weit­er­hin ihre beru­flichen Träume und been­det die Scheine­he mit Luke? Oder bleibt sie bei ihm und nutzt so wom­öglich die Chance auf die große Liebe ihres Lebens?

Auch hier gibt es Herz­schmerz pur: Das sind die schön­sten Nicholas Sparks-Ver­fil­mungen.

Der Purple Hearts-Cast: Das sind die beiden Hauptdarsteller:innen des Films

Sofia Carson als Cassie Salazar

Für die Rolle der begabten Song­wri­terin und Sän­gerin Cassie ist Sofia Car­son die ide­ale Beset­zung. Schließlich ist die 29-Jährige selb­st aus­ge­sprochen musikalisch unter­wegs: Nach­dem sie in den ver­gan­genen sieben Jahren bere­its mehrere Sin­gles veröf­fentlichte, erschien im März 2022 ihr Debü­tal­bum „Sofia Car­son”.

Als Schaus­pielerin erlangte Car­son vor allem durch ihre Haup­trol­le in der Dis­ney Chan­nel-Trilo­gie „Descen­dants” Bekan­ntheit, in der sie die leib­liche Tochter der bösen Köni­gin aus „Schnee­wittchen und die sieben Zwerge” verkör­perte. Danach war sie unter anderem im „Pret­ty Lit­tle Liars”-Spin-off „The Per­fec­tion­ists”, dem Net­flix-Tanz­film „Feel the Beat” und dem Coro­na-Thriller „Song­bird” zu sehen.

Nun darf sich Car­son in Pur­ple Hearts erneut als Haupt­darstel­lerin beweisen. Sie spielt in dem Liebes­dra­ma die musikalis­che Bar­keeperin Cassie, die an Dia­betes erkrankt und für die nötige Kranken­ver­sicherung eine Scheine­he einge­ht. An dem Film war Car­son nicht nur als Schaus­pielerin und Pro­duzentin beteiligt. Sie schrieb außer­dem auch den Sound­track und ließ es sich natür­lich nicht nehmen, die Songs selb­st einzusin­gen.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Nicholas Galitzine als Luke Morrow

Auch Nicholas Gal­itzine zeigte in sein­er noch recht über­schaubaren Fil­mo­gra­phie bere­its sein musikalis­ches Tal­ent. So feierte der Brite in dem auf der Berli­nale 2015 gezeigten Dra­ma „The Beat Beneath My Feet” sein Schaus­pield­e­büt, wo er auch seine Gesangs- und Gitar­renkün­ste unter Beweis stellte. Es fol­gten unter anderem Auftritte im Tanz­film „Street­Dance: New York”, der Net­flix-Serie „Cham­bers” und dem Ama­zon-Musi­cal „Cin­derel­la”.

In Pur­ple Hearts übern­immt Gal­itzine die Rolle des Sol­dat­en Luke Mor­row, der Cassie aus einem Gefall­en her­aus heiratet und sich anschließend wirk­lich in sie ver­liebt.

Mit GigaTV greif­st Du auf Free-TV, Pay-TV und sog­ar Stream­ing­di­en­ste wie Net­flix zu und kannst Sendun­gen auf Wun­sch aufnehmen. Mit dem Tarif GigaTV inklu­sive Net­flix ste­ht Dir eine riesige Auswahl an Fil­men, Serien und Doku­men­ta­tio­nen zuhause oder unter­wegs in bril­lanter HD-Qual­ität zur Ver­fü­gung. Falls Du von diesem Ange­bot noch nicht gehört hast, schau am besten hier bei unser­er Über­sicht vor­bei – dort find­est Du alle Infos.

Hat Pur­ple Hearts Dein Herz berührt? Sag uns in den Kom­mentaren, wie der Film bei Dir ankam!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren