© Netflix
James Bond (Daniel Craig) steht in einer Menschenmenge
Poster von House of Gucci
:

Mixtape bei Netflix: Alle Infos zum neuen Film mit Julie Bowen

In „Mix­tape“ schlüpft „Mod­ern Family“-Star Julie Bowen für Net­flix in die Rolle ein­er Groß­mut­ter, die ihre Enke­lin bei der Suche nach nos­tal­gis­chen Songs unter­stützt. Alles Infos zu Start, Cast und Hand­lung der Fam­i­lien-Dram­e­dy find­est Du hier.

Mixtape Start: Wann ist Release bei Netflix?

Mix­tape ist ab dem 3. Dezem­ber für alle Abonnent:innen beim Stream­ing­di­enst Net­flix abruf­bar. Die etwa 90-minütige Com­e­dy wurde von Regis­seurin Valerie Weiss („The Rook­ie“) in Szene geset­zt. Ursprünglich sollte Tom Vaugh­an („Love Vegas“) das Pro­jekt real­isieren.

The Witch­er, Lost in Space und mehr: Das ist im Dezem­ber 2021 neu bei Net­flix.

Weiss kann nicht nur Filme machen, son­dern besitzt darüber hin­aus einen Dok­tor­ti­tel in Bio­chemie und Moleku­lar­er Phar­makolo­gie von der ange­se­henen Har­vard Uni­ver­si­ty. Dort grün­dete sie ein Film­pro­gramm für Student:innen, was ihr den Weg ins Filmgeschäft ebnete.

Inzwis­chen hat Weiss bere­its an zahlre­ichen großen Pro­duk­tio­nen als Regis­seurin mit­gewirkt. So führte sie beispiel­sweise bei eini­gen Episo­den der Hit­se­rien „Suits“ und „How to Get Away with Mur­der“ sowie zulet­zt bei der Net­flix-Serie „Out­er Banks“ Regie. In einem Inter­view mit Dead­line beschrieb Weiss ihre Moti­va­tion, Mix­tape zu drehen:

„Als Mut­ter zweier Mäd­chen am Schei­deweg zwis­chen Kindes- und Erwach­se­nenal­ter fühlte ich mich gezwun­gen, diese Geschichte eines zwölfjähri­gen Mäd­chens zu drehen, das ver­sucht, seine Iden­tität durch Musik, Fre­und­schaft und die Verbindung zu ihrer jun­gen Groß­mut­ter zu find­en […]. Ich wusste, dass dies eine Chance war, einen zeit­losen Film zu machen, der die Welt so präsen­tiert, wie ich möchte, dass meine bei­den Töchter und ihre Fre­unde sie sehen. […] Ein Film, der ihnen beib­ringt, dass nichts irrepara­bel ver­loren ist, wenn wir den Mut find­en, uns wieder zu verbinden.“

Das Drehbuch zu Mix­tape schrieb Stacey Men­ear („The Boy“). Als Pro­duzen­ten zeich­neten unter anderem Chris Foss („Dirk Gen­tlys holis­tis­che Detek­tei“) und der für den Oscar nominierte Gil Net­ter („Life of Pi: Schiff­bruch mit Tiger“) für die Com­e­dy ver­ant­wortlich.

Mix­tape kannst Du übri­gens auf Deinem Net­flix-Account auch mit Voda­fone GigaTV anschauen.

Die Handlung von Mixtape bei Netflix

Die zwölfjährige Bev­er­ley (Gem­ma Brooke Allen) wächst nach dem Tod ihrer Eltern bei ihrer Groß­mut­ter Gail (Julie Bowen) auf. Kurz vor dem Jahrtausendwech­sel find­et das Mäd­chen ein defek­tes Mix­tape, das ihre Eltern erstellt hat­ten, als sie ihre Tochter ger­ade bekom­men hat­ten. Bev­er­ley ist schw­er begeis­tert. Endlich kann sie mehr über ihre Eltern erfahren.

Also macht sie sich zusam­men mit ihrer Groß­mut­ter und ihren besten Fre­undin­nen auf eine aben­teuer­liche Reise, um alle Songs des Mix­tapes zu find­en. Dabei unter­stützen sie ihre schrul­lige Nach­barin Ellen (Audrey Hsieh), die taffe Nicky (Olga Pet­sa) und Anti (Nick Thune), der Besitzer eines Schallplat­ten­ladens.

Julie Bowen und Gemma Brooke Allen

Im Zen­trum der Geschichte von Mix­tape ste­ht die Beziehung von Bev­er­ly (Gem­ma Brooke Allen) und ihrer Groß­mut­ter Gail (Julie Bowen). — Bild: Jake Giles Netter/Netflix

Anti ent­pup­pt sich dabei als grandiose Hil­fe bei der Entschlüs­selung des Mix­tapes. Doch die Mis­sion hil­ft nicht nur Bev­er­ly, ihre Eltern bess­er ver­ste­hen zu kön­nen. Auch zwis­chen Gail und ihrer Enke­lin entwick­elt sich eine engere Bindung.

Mixtape Cast: Die Schauspieler:innen im Überblick

Julie Bowen als Gail

Schon während ihres Studi­ums spielte Julie Bowen Luetke­mey­er, die der Ein­fach­heit hal­ber auf ihren zweit­en Nach­na­men verzichtet, in kleineren Musi­cal- und The­ater­pro­duk­tio­nen mit. Ihre erste Haup­trol­le bek­lei­dete sie 1994 im TV-Film „Run­away Daugh­ters“ an der Seite von Paul Rudd („Ant-Man“). Zudem hat­te sie Auftritte in Fil­men die „Hap­py Gilmore – Ein Champ zum Ver­lieben“ und „Amer­i­can Were­wolf in Paris“, bevor sie Engage­ments in Serien wie „Emer­gency Room: Die Notauf­nahme“ und „Lost“ ergat­terte.

Julie Bowen in Mixtape

Gail (Julie Bowen) ver­di­ent ihren Leben­sun­ter­halt als Post­botin. — Bild: Jake Giles Netter/Netflix

Nach Haup­trollen in den Serien „Ed – Der Bowl­ing-Anwalt“ und „Boston Legal“ gelang Bowen schließlich 2012 der endgültige Durch­bruch mit ihrer Verkör­pe­rung von Claire Dun­phy in der Kult­serie Mod­ern Fam­i­ly.

Gemma Brooke Allen als Beverly Moody

Ger­ade ein­mal 13 Jahre ist Gem­ma Brooke Allen jung und den­noch trat sie bere­its in zahlre­ichen Serien und Fil­men auf. Schon als Vier­jährige war sie im Dra­ma „Youth of Today“ zu sehen. Seit­dem bek­lei­dete sie viele kleinere Rollen in „Baby Dad­dy“, „Fresh Off the Boat“, Dr. Ken“ und „SEAL Team“.

Gemma Brooke Allen in Mixtape

Bev­er­ly (Gem­ma Brooke Allen) fühlt sich durch die Musik mit ihren Eltern ver­bun­den. — Bild: Jake Giles Netter/Netflix

Im Net­flix-Film „Kate“ spielte Brooke Allen erst vor kurzem die jün­gere Ver­sion der Pro­tag­o­nistin Kate, die wiederum von Mary Eliz­a­beth Win­stead („Birds of Prey: The Eman­ci­pa­tion of Harley Quinn“) verkör­pert wurde.

Audrey Hsieh als Ellen

Audrey Hsieh ist noch nicht lange im Filmgeschäft tätig. Ihr Debüt vor der Kam­era feierte sie 2014 im Rah­men ein­er Episode der TV-Serie „Crim­i­nal Minds“. Erst 2021 war sie dann erneut in einem Film zu sehen: In der Dram­e­dy „Here Today“ von und mit Bil­ly Crys­tal („Har­ry und Sal­ly“) spielt sie eine kleine Rolle. Zudem arbeit­ete sie als Syn­chron­sprecherin am Ani­ma­tions­film „Ron läuft schief“ mit. Mix­tape ist erst die vierte Film­pro­duk­tion in der Vita von Hsieh.

Mixtape bei Netflix

Die drei Fre­undin­nen Bev­er­ly (Gem­ma Brooke Allen), Nicky (Olga Pet­sy) und Ellen (Audrey Hsieh) arbeit­en zusam­men auf der Suche nach den Songs des Mix­tapes. — Bild: Jake Giles Netter/Netflix

Olga Petsa als Nicky

Olga Pet­sa stammt ursprünglich aus Zypern, zog mit ihren Eltern aber kurz vor ihrem zehn­ten Geburt­stag nach Van­cou­ver. Bish­er über­nahm sie lediglich zwei Rollen in Kurz­fil­men. So spielte sie in „Twitch“ Dominique, die sich in der Schule mit Mob­bing auseinan­der­set­zen muss, während sie in „Daisy“ das gle­ich­namige mys­ter­iöse Mäd­chen verkör­perte, das einen erfol­glosen Autor zurück auf die Erfol­gsspur bringt.

Nick Thune als Anti

Nick Thune machte sich zunächst als Come­di­an und Musik­er einen Namen im Show­busi­ness, ehe er sich auf die Schaus­piel­erei fokussierte. Bish­er über­nahm er haupt­säch­lich kleinere Neben­rollen in Fil­men wie „Beim ersten Mal“ und „Ven­om“, sowie in Serien wie „Hap­py End­ings“ und „Life in Pieces“.

Nick Thune in Mixtape

Anti (Nick Thune) hil­ft den Mäd­chen bei ihrer Mis­sion. — Bild: Jake Giles Netter/Netflix

Seine Rolle als Schallplat­ten­ladenbe­sitzer in Mix­tape passt per­fekt, denn Thune baut in seine Com­e­dy-Auftritte meist viel Musik ein und veröf­fentlichte kür­zlich sog­ar ein Album auf Vinyl.

Mit GigaTV greif­st Du auf Free-TV, Pay-TV und sog­ar Stream­ing­di­en­ste wie Net­flix zu und kannst Sendun­gen auf Wun­sch aufnehmen. Mit dem Tarif GigaTV inklu­sive Net­flix ste­ht Dir eine riesige Auswahl an Fil­men, Serien und Doku­men­ta­tio­nen zuhause oder unter­wegs in bril­lanter HD-Qual­ität zur Ver­fü­gung. Falls Du von diesem Ange­bot noch nicht gehört hast, schau am besten hier bei unser­er Über­sicht vor­bei – dort find­est Du alle Infos.

Hat­test Du früher auch ein Mix­tape und wie hat Dir der Film gefall­en? Lass es uns in den Kom­mentaren wis­sen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren