Wunmi Mosaku und Sope Dirisu in His House
© Netflix
Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs
Harry Bosch in der Amazon-Mutterserie "Bosch"
:

His House auf Netflix: Alles zu Start, Handlung und Cast des Horrorfilms

Ganz im Stile von Jor­dan Pee­les Über­raschungser­folg „Get Out” präsen­tiert sich der neue Net­flix-Film „His House” und verbindet Hor­ror mit Ras­sis­muskri­tik. Wir informieren Dich hier über Start, Hand­lung und Cast des Grusel­stücks.

Der Start von His House: Wann ist der Netflix-Release?

Pünk­tlich zu Hal­loween öffnet Net­flix die Hor­ror-Schublade und veröf­fentlicht den vielver­sprechen­den Gen­re­film „His House”. Am 30. Okto­ber startet die Mis­chung aus Geis­ter­hor­ror und Sozial­dra­ma beim Stream­ing-Dienst und sorgt damit für die passende Gruse­lat­mo­sphäre.

Das Lang­film-Regiede­büt von Remi Weekes feierte seine Pre­miere auf dem diesjähri­gen Sun­dance Film Fes­ti­val und ern­tete haupt­säch­lich pos­i­tive Res­o­nanz. Net­flix­er kön­nen sich also ver­mut­lich auf einen lohnenswerten Filmabend freuen.

„His House” kannst Du übri­gens auf Deinem Net­flix-Account auch mit Voda­fones GigaTV anschauen.

Die Handlung von His House: Zwischen Heimatsuche und Heimsuchung

Das sudane­sis­che Ehep­aar Bol (Sope Dirisu) und Rial Majur (Wun­mi Mosaku) hat Schreck­lich­es durchgemacht: Den grausamen Krieg in ihrem Heimat­land, die trau­ma­tisierende Flucht vor diesem und den Ver­lust ihrer Tochter, die dabei ihr Leben lassen musste.

In Großbri­tan­nien angekom­men, meint es das Schick­sal jedoch weit­er­hin nicht gut mit den bei­den. Bis ihr Asy­lantrag bear­beit­et wird, wer­den sie näm­lich in ein­er schäbi­gen und schimm­li­gen Bruch­bude unterge­bracht, in der sie auf eine Entschei­dung des Sozialamts warten müssen.

Wunmi Mosaku und Sope Dirisu in His House

Rial (Wun­mi Mosaku) und Bol (Sope Dirisu) erleben eine Tor­tur nach der anderen — Bild: Netflix/Aidan Mon­aghan

Dass ihnen während­dessen die Ablehnung der Nach­barn ent­ge­gen­schlägt, bleibt allerd­ings nicht ihre einzige Sorge: Ihre neue Unterkun­ft scheint neben kaput­ten Wän­den und viel Dreck zusät­zlich noch eine über­natür­liche Präsenz zu beherber­gen, die Bol und Rial zunehmend ter­ror­isiert und um den Ver­stand bringt.

For­t­an ver­sucht das Paar, der unheim­lichen Gefahr Herr zu wer­den, ohne die Aufmerk­samkeit der Sozialar­beit­er zu erre­gen. Schließlich kön­nte jeglich­er Zweifel an ihrer Zurech­nungs­fähigkeit zu ihrer Abschiebung führen. Zwangsläu­fig müssen sich die bei­den fra­gen, was größer ist: Die Furcht vor der rück­sicht­slosen Gesellschaft oder die Angst vor bedrohlichen Geis­tern?

Du suchst weit­ere Hor­ror­filme bei Net­flix? Bei diesen ver­steck­ten Perlen und schau­ri­gen Klas­sik­ern des Gen­res wirst Du garantiert fündig.

GigaTV Film-Highlights

His House auf Netflix: Diese Darsteller gehören zur Besetzung

Sope Dirisu als Bol Majur

Seine ersten Sporen als Schaus­piel­er ver­di­ente sich der Brite Sope Dirisu am The­ater, wo er unter anderem in mehreren Shake­speare-Stück­en zu sehen war. Später stellte er sein Tal­ent auch der Serien- und Film­branche zur Ver­fü­gung, was diese dank­end annahm:

So fol­gten Neben­rollen im Block­buster „The Hunts­man & the Ice Queen” sowie den Serien „Black Mir­ror” und „Humans”. In den Fokus der Kri­tik­er spielte er sich schließlich mit der gefeierten Serie „Gangs of Lon­don”, in der er zum Haupt­cast gehört.

In „His House” mimt er nicht weniger überzeu­gend den Migranten Bol, der sich und sein­er Frau ein nor­males Leben ermöglichen möchte, jedoch an den para­nor­malen Mächt­en in ihrer neuen Woh­nung verzweifelt.

Sope Dirisu und Wunmi Mosaku in His House

Die Majurs wis­sen nicht, ob sie ihren Augen trauen kön­nen — Bild: Netflix/Aidan Mon­aghan

Wunmi Mosaku als Rial Majur

Auch die 34-jährige Wun­mi Mosaku hat sich in den ver­gan­genen fün­fzehn Jahren mit ein­er aus­ge­wo­ge­nen Mis­chung aus Serien, Indie-Pro­duk­tio­nen und großen Kinofil­men eine sehenswerte Fil­mo­grafie erar­beit­et.

Nach ihrer hochgelobten Per­for­mance im Dra­ma „Ich, Die Sklavin” ergat­terte sie unter anderem Rollen in den bekan­nten Serien „Black Mir­ror”, „Luther” und „The End of the F***ing World” sowie in den Fran­chise-Fil­men „Bat­man v Super­man: Dawn of Jus­tice” und „Phan­tastis­che Tier­we­sen und wo sie zu find­en sind”. Zulet­zt stand sie außer­dem für die HBO-Serie „Love­craft Coun­try” vor der Kam­era.

Für den Net­flix-Hor­ror „His House” verkör­pert sie die Sudanesin Rial, die ihre neue Umge­bung in Großbri­tan­nien äußerst skep­tisch betra­chtet. Die über­natür­lichen Vorkomm­nisse in ihrer Woh­nung geben ihr nicht nur recht, son­dern ent­fer­nen sie auch noch allmäh­lich von ihrem Mann Bol.

Ist „His House” genau der richtige Film zu Hal­loween? Sag uns in den Kom­mentaren, ob Du Dich gegruselt oder eher gelang­weilt hast!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren