Der Cast von Gangs of London
© Sky
Doctor Who oder doch lieber Sherlock? Das sind die besten BBC-Serien
Der Horrorfilm "The Strangers"
:

Gangs of London auf Sky: Alles zu Start, Handlung, Cast und Staffel 2 der Serie

Voll zur Sache geht es ab dem 23. Juli auf Sky, wenn die britis­che Gang­sterserie „Gangs of Lon­don” bei dem Pay-TV-Sender an den Start geht. Diese wirft näm­lich einen scho­nungslosen Blick auf die düstere und bru­tale Unter­welt in Großbri­tan­niens Haupt­stadt, in der sich krim­inelle Ban­den einen erbit­terten Krieg liefern. Hier find­est Du alle Infos zu Hand­lung, Beset­zung und der geplanten zweit­en Staffel der Serie.

Der Start von Gangs of London: Wann ist der Release auf Sky?

In Großbri­tan­nien kamen Sky-Nutzer bere­its in den Genuss der ersten Staffel von „Gangs of Lon­don”, da die Serie dort schon im April 2020 ihre Pre­miere feierte. Ab dem 23. Juli startet der Pub­likum­sliebling aber endlich auch in Deutsch­land, wo im Wochen­rhyth­mus jew­eils zwei neue Fol­gen auf Sky Atlantic HD aus­ges­trahlt wer­den, die Du dann auch auf Deinem Sky-Account über Voda­fones GigaTV sehen kannst.

Als Showrun­ner fungieren der wal­i­sis­che Regis­seur Gareth Evans und dessen langjähriger Kam­era­mann Matt Flan­nery. Evans machte sich in der Branche mit seinen Mar­tial Arts-Action­ern „The Raid” und „The Raid 2” einen Namen, die mit­tler­weile Kult­sta­tus unter Gen­re­fans genießen. Die bei­den Filme punk­ten vor allem mit den von Evans per­fekt aus­gear­beit­eten Kampf­szenen, die von Flan­nerys Kam­era bril­lant in Szene geset­zt wur­den.

Evans’ Erfahrung als Kampf­chore­o­graph macht sich auch in der Serie „Gangs of Lon­don” bemerk­bar, in der eben­falls so einige hand­feste Auseinan­der­set­zun­gen zu sehen sein wer­den. Als lose Inspi­ra­tion diente ihm dafür das gle­ich­namige Videospiel aus dem Jahr 2006.

„The Raid 2” gehört übri­gens auch zu den 8 besten Action­fil­men, die Du gese­hen haben musst.

Der Cast von Gangs of London

Kein Platz für Opti­mis­mus: In Gangs of Lon­don bes­tim­men düstere Charak­tere und blutige Machen­schaften das Geschehen — Bild: Sky

Die Handlung von Gangs of London: Willkommen in der Unterwelt

Die Ver­brecher­land­schaft Lon­dons ist in heller Aufruhr: Der ein­flussre­iche Gang­ster­boss Finn Wal­lace (Colm Meaney) wurde ermordet, wodurch das Macht­ge­füge des organ­isierten Ver­brechens in der britis­chen Metro­pole gehörig ins Wanken gerät.

Finns Sohn Sean (Joe Cole) rückt an dessen Stelle und ver­fol­gt einen so klaren wie gnaden­losen Plan. Er will den Mörder seines Vaters aus­find­ig machen und sich an diesem rächen. Dafür stellt er sog­ar sämtliche Geschäfte sein­er Organ­i­sa­tion ein, was für chao­tis­che Zustände in Lon­dons Unter­welt sorgt.

Schon bald kommt es zu einem bluti­gen Machtkampf, der wie die krim­inelle Vari­ante des UN-Gipfels anmutet. Dabei tre­f­fen näm­lich sämtliche inter­na­tionale Ver­brech­er­syn­dikate aufeinan­der: Unter anderem mis­chen die alban­is­che Mafia, das pak­istanis­che Dro­genkartell und die chi­ne­sis­chen Tri­aden in einem Krieg mit, der zahlre­iche Opfer fordern wird.

Während­dessen ver­sucht die Wal­lace-Fam­i­lie den Tod des Patri­archen Finn zu ver­ar­beit­en, was nicht nur Sean, son­dern auch sein­er Mut­ter Mar­i­an (Michelle Fair­ley) sowie seinen Geschwis­tern Bil­ly (Bri­an Ver­nel) und Jacque­line (Valene Kane) äußerst schw­er­fällt.

GigaTV Film-Highlights

Der Gangs of London-Cast: Das ist die Besetzung der Sky-Serie

Joe Cole als Sean Wallace

In Lon­don geboren, ist Joe Cole allein schon deswe­gen prädes­tiniert für die Haup­trol­le in „Gangs of Lon­don”. Doch natür­lich hat der 31-Jährige auch noch deut­lich stärkere Argu­mente auf sein­er Seite, die seine Verpflich­tung auf kreativ­er Ebene abso­lut recht­fer­ti­gen. 

Schließlich überzeugte Cole in den ver­gan­genen Jahren in Film und Serie als faszinieren­der Darsteller, der mit jed­er weit­eren Rolle neuen Ein­druck hin­ter­lässt. Als unausstehlich­er Verge­waltiger und Mörder im Krim­idra­ma „Vor ihren Augen” sorgte er 2015 beispiel­sweise für beun­ruhi­gende Gänse­haut, zwei Jahre später als inhaftiert­er Kampf­s­portler im Knast­film „A Prayer Before Dawn” für mitreißende emo­tionale Momente.

Fans sam­melte er vor allem für seine Darstel­lung des Gang­sters John Shel­by in der gefeierten Serie „Peaky Blind­ers”, für die er vier Jahre vor der Kam­era stand. Mit „Gangs of Lon­don” bleibt er Genre und For­mat treu. Darin verkör­pert er den jun­gen Ver­brecher­boss Sean Wal­lace, der zwis­chen Trauer- und Rachege­fühlen pen­delt.

Alle Infos zur fün­ften Staffel von „Peaky Blind­ers” find­est Du hier.

Joe Cole in Gangs of London

Sean Wal­lace (Joe Cole) ist in der Bre­douille: Er will den Tod seines Vaters rächen, muss aber gle­ichzeit­ig sein krim­inelles Net­zw­erk am Laufen hal­ten — Bild: Sky

Colm Meaney als Finn Wallace

Seit fast fün­fzig Jahren ist Colm Meaney als Schaus­piel­er tätig und bringt damit eine ordentliche Por­tion Erfahrung ins „Gangs of London”-Ensemble ein. Vor allem als gefragter Neben­darsteller machte sich der Gold­en Globe-nominierte Ire in dieser Zeit einen Namen.

Zu seinen bekan­ntesten Fil­men zählen unter anderem „Con Air”, „Lay­er Cake” und „Gesetz der Rache”, in denen er mit kleinen, aber feinen Auftrit­ten seine schaus­pielerische Duft­marke hin­ter­ließ.

Einem Großteil von Zuschauern wird er allerd­ings durch die Sci-Fi-Serien „Raum­schiff Enter­prise: Das näch­ste Jahrhun­dert” und „Star Trek: Deep Space Nine” bekan­nt sein, in denen er als Crewmit­glied Miles O’Brien in ins­ge­samt über 200 Episo­den zu sehen war.

Colm Meaney in Gangs of London

Die Ermor­dung von Gang­ster­boss Finn Wal­lace (Colm Meaney) lässt die gesamte Unter­welt von Lon­don aufhorchen — Bild: Sky

In „Gangs of Lon­don” kommt ihm als Ober­gang­ster Finn Wal­lace eine Schlüs­sel­rolle zu, da dessen Ermor­dung eine ver­häng­nisvolle Kette an Ereignis­sen in Gang set­zt, nach denen in Lon­dons Unter­welt nichts mehr ist wie zuvor.

Michelle Fairley als Marian Wallace

Die Nordirin Michelle Fair­ley feierte ihren Durch­bruch als Schaus­pielerin rel­a­tiv spät, dafür aber umso gewaltiger. In der epis­chen Fan­ta­sy­serie „Game of Thrones” spielte sie die Rolle der Cate­lyn Stark und wurde damit schla­gar­tig inter­na­tion­al bekan­nt.

An diesen Erfolg kon­nte sie trotz Auftrit­ten in Fil­men wie „Philom­e­na” und „Im Herzen der See” und Serien wie „Suits” und „24: Live Anoth­er Day” noch nicht wieder anknüpfen.

Michelle Fairley in Gangs of London

Mar­i­an Wal­lace (Michelle Fair­ley) ver­liert nach dem Tod ihres Mannes den Boden unter den Füßen — Bild: Sky

Vielle­icht ist ihre neue Serie „Gangs of Lon­don” aber ein gutes Omen: Ähn­lich wie in „Game of Thrones” schlüpft sie darin näm­lich in die Rolle ein­er Fam­i­lien­mut­ter, die nach einem schw­eren Schick­salss­chlag ihr Leben neu ord­nen muss.

Sope Dirisu als Elliot Finch

Das wohl noch unbekan­nteste Gesicht im „Gangs of London”-Cast ist der Brite Sope Dirisu. Der 29-Jährige begann seine Kar­riere am The­ater in der Roy­al Shake­speare Com­pa­ny. Später wagte er aber auch den Schritt vor die Filmkam­eras.

So durfte er 2016 eine kleine Rolle im Fan­ta­sy-Action­film „The Hunts­man & the Ice Queen” übernehmen, worauf unter anderem Engage­ments in den Serien „Black Mir­ror” und „Humans” fol­gten.

Sope Dirisu in Gangs of London

Elliot Finch (Sope Dirisu, rechts) weiß ganz genau, wie man sich in der Ver­brecher­welt Respekt ver­schafft — Bild: Sky

In „Gangs of Lon­don” gehört er erst­mals zur Stammbe­set­zung ein­er großen Serie und bekommt so die Chance, sich einem größeren Pub­likum zu präsen­tieren. Und dies macht er mit ordentlich Schlagkraft: Seine Fig­ur des Elliot Finch besitzt näm­lich außergewöhn­lich gute Kampf­fähigkeit­en, weshalb Sean Wal­lace nur zu gerne seine Dien­ste als Mann fürs Grobe in Anspruch nimmt.

Du bekommst nicht genug von Gang­sterse­rien? Dann schau doch mal in diese 10 Gen­reperlen rein!

Gangs of London auf Sky: Wann kommt Staffel 2 der Serie?

Gute Nachricht­en für alle „Gangs of London”-Fans: Nach dem durch­schla­gen­den Erfolg der ersten Staffel in Großbri­tan­nien wurde die düstere Serie bere­its um eine zweite Staffel ver­längert.

Wann diese startet, ist allerd­ings noch nicht klar, da die Drehar­beit­en erst näch­stes Jahr begin­nen wer­den. Wahrschein­lich ist mit einem Release daher irgend­wann im Jahr 2022 zu rech­nen. Aus diesem Grund kann auch noch nicht gesagt wer­den, um was es in Staffel 2 von „Gangs of Lon­don” gehen wird.

Joe Cole in Gangs of London

Auf seinem Rachefeldzug ist Sean Wal­lace alles andere als zim­per­lich — Bild: Sky

Sich­er ist jedoch, dass Gareth Evans mit sein­er Mis­chung aus fin­sterem Dra­ma und knall­har­ter Action einen Nerv bei Zuschauern getrof­fen hat. Wir dür­fen also ges­pan­nt sein, wohin die Reise des Wal­lace-Clans noch führen wird und welche weit­eren dun­klen Geheimnisse inner­halb Lon­dons Unter­welt aufgedeckt wer­den.

Was sagst Du zu der neuen Sky-Serie „Gangs of Lon­don”? Ver­rate uns Deine Mei­n­ung in den Kom­mentaren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren