Der Cast von Der erste Blick, der letzte Kuss und alles dazwischen
© Netflix
Eine Familie glücklich vereint in "Locke & Key"
:

Der erste Blick, der letzte Kuss und alles dazwischen: Alle Infos zur Teenie-Romanze von Netflix

Am 6. Juli startet Net­flix mit „Der erste Blick, der let­zte Kuss und alles dazwis­chen” einen neuen Angriff auf die Emo­tion­szen­tren sein­er Zuschauer:innen. Darin muss sich ein junges Paar zwis­chen indi­vidu­ellen Zukun­ft­splä­nen und den Gefühlen füreinan­der entschei­den. Alles zu Hand­lung und Cast der Com­ing of Age-Romanze find­est Du hier.

Spätestens seit dem riesi­gen Erfolg von „To All the Boys I’ve Loved Before” ste­hen Tee­nie-Romanzen bei Net­flix hoch im Kurs. Kein Wun­der, dass der Stream­ing-Dienst nun aber­mals auf einen Vertreter des Gen­res set­zt: Der erste Blick, der let­zte Kuss und alles dazwis­chen lautet der aus­ladende Titel des neuen Net­flix-Liebesfilms mit Com­ing of Age-Ele­menten.

Dieser beruht auf dem gle­ich­nami­gen Roman von Jen­nifer E. Smith aus dem Jahr 2015. Ben York Jones („Like Crazy”) und Amy Reed („Tage­buch ein­er zukün­fti­gen Präsi­dentin”) adap­tierten die Vor­lage zum Drehbuch, welch­es Michael Lewen als Regis­seur in Szene set­zte. Mit Matt Kaplan ste­ht außer­dem ein Pro­duzent hin­ter dem Werk, der unter anderem bere­its die To All the Boys-Trilo­gie real­isierte.

Der erste Blick, der let­zte Kuss und alles dazwis­chen kannst Du übri­gens auch mit Voda­fone GigaTV inklu­sive Net­flix anschauen. So genießt Du das volle Pro­gramm auf ein­er Plat­tform. Alle Infos dazu gibt es hier.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Das ist die Handlung von Der erste Blick, der letzte Kuss und alles dazwischen

Für fast jedes High­school-Pärchen kommt irgend­wann der bit­tere Zeit­punkt: Die Schule ist vor­bei, das Col­lege ruft und eine angestrebte Fern­beziehung endet schließlich in Herz­schmerz, Vor­wür­fen und Ent­frem­dung. Doch Aidan (Jor­dan Fish­er) und Claire (Talia Ryder) wollen dieser tragis­chen Entwick­lung zuvorkom­men und schließen einen Tren­nungspakt.

Sie eini­gen sich darauf, ihre Beziehung im Guten zu been­den, bevor sie bei­de an unter­schiedliche Col­leges gehen und sich ihre Wege tren­nen. Statt mit Liebeskum­mer wollen sie sich so mit pos­i­tiv­en Gefühlen an ihre gemein­same Zeit zurück­erin­nern. Doch der Plan ist ein­fach­er aus­ge­sprochen als aus­ge­führt: Bere­its bei ihrem let­zten Date kom­men Zweifel an ihrer Abmachung auf, da Aidan und Claire immer noch zu viel füreinan­der empfind­en.

Let­z­tendlich ste­ht das Paar vor ein­er schwieri­gen Entschei­dung: Hal­ten die bei­den an ihrem Entschluss fest oder ver­lieren sie damit wom­öglich die Liebe ihres Lebens?

Du bekommst von Roman­tik nicht genug? Dann sind diese Tee­nie-Filme das Richtige für Dich.

Der erste Blick, der letzte Kuss und alles dazwischen: Der Cast des Netflix-Films

Jordan Fisher als Aidan

Der im US-Bun­desstaat Alaba­ma geborene Jor­dan Fish­er ist ein echt­es Mul­ti­tal­ent. Er beherrscht mehrere Musikin­stru­mente, kann sehr gut sin­gen und tanzen, und ist zudem noch äußerst erfol­gre­ich als Schaus­piel­er unter­wegs. Seine Tal­ente kamen bere­its häu­figer zum Tra­gen: So stand Fish­er nicht nur am Broad­way für diverse Musi­cals auf der Bühne, son­dern veröf­fentlichte auch als Sänger mehrere Sin­gles.

Da ver­wun­dert es kaum, dass Dis­ney den heute 28-Jähri­gen bere­its als Schüler unter Ver­trag nahm und in hau­seige­nen Pro­duk­tio­nen wie der Komödie „Teen Beach Movie” oder der Sit­com „Liv und Mad­die” beset­zte. Später fol­gten unter anderem Auftritte in der Tee­nie-Romanze „To All the Boys: P.S. I Still Love You”, dem Tanz­film „Work It” und der Super­helden-Serie „The Flash”.

Im Net­flix-Film Der erste Blick, der let­zte Kuss und alles dazwis­chen schlüpft Fish­er in die Rolle des High­school-Absol­ven­ten Aidan, der seine Fre­undin Claire trotz Tren­nungspakt nicht ver­lieren möchte.

Der Cast von Der erste Blick, der letzte Kuss und alles dazwischen

Ver­traute Momente zwis­chen Aidan (Jor­dan Fish­er) und Claire (Talia Ryder) kön­nten bald der Ver­gan­gen­heit ange­hören — Bild: Netflix/Katie Yu

Talia Ryder als Claire

Auch die 19-jährige Talia Ryder hat schon früh Musi­cal-Erfahrun­gen gesam­melt, aber den­noch einen etwas anderen Kar­ri­ereweg als ihr Dreh­part­ner Jor­dan Fish­er eingeschla­gen. Gle­ich für ihr Filmde­büt im Abtrei­bungs­dra­ma „Niemals Sel­ten Manch­mal Immer” wurde sie für mehrere Kri­tik­er­preise nominiert und spielte sich so in den Fokus von Hol­ly­wood.

Nur ein Jahr später stand sie schließlich für Steven Spiel­bergs Remake „West Side Sto­ry” vor der Kam­era. Nach ein­er Rolle im Hor­ror­dra­ma „Mas­ter” stellt Der erste Blick, der let­zte Kuss und alles dazwis­chen erst Ryders vierten Film als Schaus­pielerin dar. Darin verkör­pert sie die Schü­lerin Claire, die nicht sich­er ist, welche Entschei­dung die richtige für ihr per­sön­lich­es Glück ist.

Mit GigaTV greif­st Du auf Free-TV, Pay-TV und sog­ar Stream­ing­di­en­ste wie Net­flix zu und kannst Sendun­gen auf Wun­sch aufnehmen. Mit dem Tarif GigaTV inklu­sive Net­flix ste­ht Dir eine riesige Auswahl an Fil­men, Serien und Doku­men­ta­tio­nen zuhause oder unter­wegs in bril­lanter HD-Qual­ität zur Ver­fü­gung. Falls Du von diesem Ange­bot noch nicht gehört hast, schau am besten hier bei unser­er Über­sicht vor­bei – dort find­est Du alle Infos.

Wie hat Dir Der erste Blick, der let­zte Kuss und alles dazwis­chen gefall­en? Sag uns Deine Mei­n­ung zum Film in den Kom­mentaren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren