Netflix: Poster von Copshop
© G-Base
:

Copshop bei Netflix: Alles zum brutalen Action-Spaß mit Gerard Butler

Viel Blut, bru­tale Schießereien und jede Menge derbe Sprüche: Im neuen Net­flix-Thriller „Cop­shop“ wird eine Polizeis­ta­tion zur Are­na für einen Trick­be­trüger, einen Auf­tragskiller und ein­er jun­gen Polizistin. Alles zum Cast um Ger­ard But­ler, der Hand­lung und den Chan­cen für einen zweit­en Teil erfährst Du hier.

John Car­pen­ters „Assault – Anschlag bei Nacht“ gilt heute als Kult. In dem Action­film von 1976 wird ein Polizeire­vi­er von ein­er Über­ma­cht an Gang­mit­gliedern belagert. In ihrer Not müssen die eingeschlosse­nen Polizis­ten frag­ile Allianzen mit ihren Gefan­genen einge­hen.

In seinem neuem Action­er Cop­shop bei Net­flix spielt Regis­seur Joe Car­na­han („Boss Lev­el“) mit ein­er ähn­lichen Prämisse. Genau wie in Assault konzen­tri­ert sich das Geschehen hier auf eine kleine Polizeis­ta­tion. Und auch hier find­et sich eine junge Polizistin mit einem Sam­mel­suri­um aus gefährlichen Krim­inellen und Bedro­hun­gen von außen und innen wieder.

Statt ganzen Heer­scharen von nächtlichen Angreifern gibt es in Cop­shop jedoch gle­ich drei brandge­fährliche Ein-Mann-Armeen, die das beschauliche Wüstenkaff in ein blei­durchtränk­tes Schlacht­feld ver­wan­deln…

Die Handlung von Copshop: Ein Trickser, ein Killer und ein Psychopath

Der Trick­be­trüger Ted­dy Mur­ret­to (Frank Gril­lo) hat schon so einiges auf dem Kerb­holz. Mit ille­galen Gaunereien zieht er den Leuten das Geld aus den Taschen, macht sich damit aber auch einen Haufen Feinde. Dem lan­gen Arm des Geset­zes und seinen Häsch­ern kon­nte er bis­lang stets entkom­men. Das dro­ht sich nun jedoch zu ändern.

Sieh dir diesen Beitrag auf Insta­gram an

Ein Beitrag geteilt von COPSHOP (@copshopmovie)

Der berüchtigte Profikiller Bob Vid­dick (Ger­ard But­ler) ist dem Betrüger auf den Fersen und will nicht Ruhe geben, bis Ted­dy unter der Erde ist. Auf sein­er Flucht sieht der Krim­inelle jet­zt nur noch einen Ausweg: Er muss hin­ter Git­ter. Nur die Polizei kann ihn jet­zt noch vor seinem gnaden­losen Ver­fol­ger schützen.

Also greift Ted­dy die junge Streifen­polizistin Valerie Young (Alex­is Loud­er) an, die ihn auch prompt in eine Zelle im son­st eher ver­schlafe­nen Wüstenkaff Gun Creek steckt. Ein sicher­er Hafen sieht aber anders aus, denn auch Vid­dick lässt sich ver­haften und lan­det aus­gerech­net in der gegenüber­liegen­den Zelle von Ted­dy.

Als wäre das noch nicht genug, bläst plöt­zlich auch noch der psy­chopathis­che Auf­tragskiller Antho­ny Lamb (Toby Huss) zum Angriff auf die Polizei­wache. Cop Valerie kann sich ger­ade noch in den Zel­len­trakt zu ihren bei­den Gefan­genen ret­ten. Das Chaos ist kom­plett.

Der Copshop-Cast: Diese Schauspieler:innen sind in der Besetzung

Regis­seur Joe Car­na­han bren­nt mit Cop­shop ein knack­ig-bru­tales Action-Feuer­w­erk ab – irgend­wo zwis­chen Assault, Taran­ti­no und sein­er eige­nen abge­dreht­en Profikiller-Eska­pade „Smokin Aces“ von 2006. Dafür hat er sich eine starke und schlagkräftige Beset­zung mit an Bord geholt, die mit eini­gen echt­en Action-Stars protzen kann.

Mehr zum Cast von Cop­shop ver­rat­en wir Dir im Fol­gen­den.

Cop­shop kannst Du übri­gens auch mit Voda­fone GigaTV inklu­sive Net­flix anschauen. Alle Infos zu der neuen Funk­tion gibt es hier.

Frank Grillo als Betrüger Teddy Murretto

Wenn das Drehbuch einen harten Kerl fordert, dann ist Frank Gril­lo genau der richtige Mann. Ob in „Cap­tain Amer­i­ca: The Return of the First Avenger“, dem MMA-Dra­ma „War­rior“, neben Liam Nee­son im Sur­vival-Thriller „The Grey“ oder im mörderischen Wahnsinn von „The Purge: Anar­chy“: Der 1,79m große Amerikan­er weiß stets schlagkräftig abzuliefern.

Sieh dir diesen Beitrag auf Insta­gram an

Ein Beitrag geteilt von COPSHOP (@copshopmovie)

Das liegt auch daran, dass der heute 56-Jährige selb­st viel Erfahrung im Kampf­s­port mit­bringt. Geboren 1965 in New York, begann Gril­lo schon im Kinde­salter mit Wrestling. Im Alter von 18 wech­selte er zum Box­en und ging 1991 bei der brasil­ian­is­chen Jiu-Jit­su-Leg­ende Rick­son Gra­cie in die Lehre.

Nach­dem Frank Gril­lo zulet­zt nicht nur in „The Killer’s Body­guard 2“ son­dern auch in Boss Lev­el zu sehen war, einem weit­eren Film von Regis­seur Joe Car­na­han, übern­immt der Schaus­piel­er nun auch die Haup­trol­le in seinem neuen Action­er Cop­shop. Darin spielt er den gewieften Trick­be­trüger Ted­dy Mur­ret­to, der sich in ein­er ganz schön bren­zli­gen Lage wiederfind­et.

Gerard Butler als Profikiller Bob Viddick

Ger­ard But­ler ist momen­tan ein­er der größten Action-Stars der Welt. Mit Haup­trollen in Fil­men wie der „Olym­pus Has Fallen“-Reihe, „Machine Gun Preach­er“, „Gesetz der Rache“, „300“ und Guy Ritchies „Rock­N­Rol­la“ hat er sich seinen Ruf auch redlich ver­di­ent.

Sieh dir diesen Beitrag auf Insta­gram an

Ein Beitrag geteilt von COPSHOP (@copshopmovie)

Dabei hat der bre­itschul­trige Schotte in Romanzen wie „Die nack­te Wahrheit“ und „P.S. Ich liebe dich“, in Komö­di­en wie „Der Kaufhaus-Cop“ und der Musi­cal-Ver­fil­mung „Das Phan­tom der Oper“ bere­its bewiesen, dass er auch über eine wesentlich größere Band­bre­ite ver­fügt. Selb­st als Syn­chron­sprech­er für das beliebte Ani­ma­tions-Aben­teuer „Drachen­zäh­men leicht gemacht“ machte But­ler eine gute Fig­ur.

In Cop­shop spielt der 52-jährige Ger­ard But­ler jet­zt den Auf­tragskiller Bob Vid­dick, der vor nichts zurückschreckt, um seinem Ziel Ted­dy das Licht auszublasen. Doch als das Polizeire­vi­er, in dem die bei­den einges­per­rt wer­den, ange­grif­f­en wird, muss Bob seine Pläne anpassen.

Alexis Louder als Polizistin Valerie Young

Alex­is Loud­er ist zwar noch nicht so lange im Schaus­pielgeschäft wie ihre bei­den Kol­le­gen, ihre ersten Sporen hat sie sich aber auf jeden Fall schon ver­di­ent. Nach kürz­eren Auftrit­ten in den Serien „The Orig­i­nals“, „Green­leaf“ und „Chica­go PD“ gelang Loud­er 2019 der Durch­bruch mit ihrer Rolle der Ruth Williams in der raf­finierten Super­helden-Serie „Watch­men“.

Sieh dir diesen Beitrag auf Insta­gram an

Ein Beitrag geteilt von COPSHOP (@copshopmovie)

Noch im sel­ben Jahr stand Alex­is Loud­er für das Biopic „Har­ri­et – Der Weg in die Frei­heit“ über die Anti-Sklaverei-Aktivistin und Bürg­erkriegs-Heldin Har­ri­et Tub­man vor der Kam­era. Nach­dem sie zulet­zt in dem Sci­ence-Fic­tion-Thriller „The Tomor­row War“ auch ihre Action-Qual­itäten unter Beweis stellen durfte, lässt Loud­er es nun auch für Net­flix in Cop­shop krachen.

Hier schlüpft sie in die Rolle der Polizistin Valerie Young, die ins Kreuzfeuer von Ted­dy, Bob und Antho­ny gerät. Doch die drei Krim­inellen soll­ten die knall­harte junge Frau nicht unter­schätzen. Das kön­nte näm­lich ein Fehler sein.

Toby Huss als Psychopath Anthony Lamb

Eben­falls zur Beset­zung von Cop­shop gehört der Schaus­piel­er Toby Huss, den Du bere­its aus Net­flix-Pro­duk­tio­nen wie „Horse Girl“ oder der Wrestling-Com­e­dy „GLOW“ ken­nen kön­ntest. Doch auch abseits der bei­den Net­flix-For­mate hat sich Huss über die Jahre eine beachtliche Vita aufge­baut.

Sieh dir diesen Beitrag auf Insta­gram an

Ein Beitrag geteilt von COPSHOP (@copshopmovie)

So war er Anfang der 2000er-Jahre in Fil­men wie Wern­er Her­zogs Viet­nam-Dra­ma „Res­cue Dawn“ und der abge­dreht­en roman­tis­chen Komödie „Teu­flisch“ zu sehen. Später fol­gten auch Auftritte im West­ern-Sci-Fi-Mix „Cow­boys & Aliens“, in dem Base­ball-Biopic „42 – Die wahre Geschichte ein­er Sportle­gende“ sowie in dem 2016er Reboot von „Ghost­busters“.

In den ver­gan­genen Jahren sorgte Toby Huss vor allem im Slash­er-Revival „Hal­loween“, dem düsteren Crime-Thriller „Destroy­er“ neben Mega-Star Nicole Kid­man und „City of Lies“ mit John­ny Depp für Aufmerk­samkeit. Mit Cop­shop steigt er nun wieder ins Net­flix-Boot und übern­immt hier den Part des Psy­chopa­then Antho­ny Lamb.

Der Auf­tragskiller ver­fol­gt in dem Action-Thriller seine ganz eigene Agen­da – auch wenn diese vor allem bedeutet, dass er alles und jeden in Sichtweite zu Klump schießt.

Netflix-Start: Wann ist der Release von Copshop?

Bis Du den blei­halti­gen Wahnsinn von Cop­shop auf dem heimis­chen Sofa genießen kannst, brauchst Du nicht mehr lange warten. Der explo­sive Thriller geht bere­its am 14. Jan­u­ar bei Net­flix an den Start.
Wie immer kannst Du Cop­shop auch ganz bequem mit Deinem Net­flix-Account über Voda­fone GigaTV anse­hen.

Mit GigaTV greif­st Du auf Free-TV, Pay-TV und sog­ar Stream­ing­di­en­ste wie Net­flix zu und kannst Sendun­gen auf Wun­sch aufnehmen. Mit dem Tarif GigaTV inklu­sive Net­flix ste­ht Dir eine riesige Auswahl an Fil­men, Serien und Doku­men­ta­tio­nen zuhause oder unter­wegs in bril­lanter HD-Qual­ität zur Ver­fü­gung. Falls Du von diesem Ange­bot noch nicht gehört hast, schau am besten hier bei unser­er Über­sicht vor­bei – dort find­est Du alle Infos.

Copshop 2: Kommt eine Fortsetzung?

Wer sich bere­its fragt, ob die Geschichte von Cop­shop auch in einem zweit­en Teil weit­er­erzählt wird, muss sich noch gedulden. Zum jet­zi­gen Zeit­punkt hat sich wed­er Net­flix noch eine:r der Beteiligten dazu geäußert, inwiefern eine Fort­set­zung des Action-Thrillers in Pla­nung ist.

Das ist keineswegs ungewöhn­lich, schließlich wartet Net­flix gern erst­mal ab, wie sich ein Film bei den Kri­tik­ern und beim Pub­likum schlägt. Soll­ten die Zuschauerzahlen aber stim­men, kön­nte Cop­shop 2 dur­chaus noch Real­ität wer­den. Vor allem, wenn man das Ende dieses ersten Teiles bedenkt.

Hier wer­den näm­lich noch jede Menge Türen und Hand­lungsstränge offenge­hal­ten, um sie in ein­er Fort­set­zung auf­greifen zu kön­nen.

Noch nicht genug? Der Jan­u­ar 2022 hält bei Net­flix noch jede Menge span­nende Filme und Serien für Dich bere­it. Mehr dazu in unser­er prak­tis­chen Über­sicht.

Wie hat Dir Cop­shop gefall­en? Würdest Du Dir einen zweit­en Teil anschauen? Ver­rate uns Deine Mei­n­ung in den Kom­mentaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren