Sir Michael Caine: Die besten Filme mit der Schauspiellegende

Michael Caine in "Verliebt in eine Hexe"
Lisa Vicari und Dennis Mojen in Isi & Ossi
Elisabeth Moss in Der Unsichtbare

Sir Michael Caine: Die besten Filme mit der Schauspiellegende

Wenn von einem filmis­chen Meis­ter­w­erk die Rede ist, dann ist Michael Caine zu ein­er beachtlichen Wahrschein­lichkeit involviert. Der mit­tler­weile zum Sir geschla­gene Brite stand für viele preis­gekrönte Pro­duk­tio­nen vor der Kam­era – mal in größeren Rollen und mal in kleineren. Das sind unsere Favoriten.

„The Dark Knight” (2008)

In „The Dark Knight” nimmt Michael Caine nur eine kleine Rolle ein. Das gilt neben dem alles dominieren­den Heath Ledger aber ohne­hin für jeden Darsteller in den Film. Wir führen„The Dark Knight” den­noch mit auf, da wir Caine in sein­er Rolle als treuer But­ler von Bat­man in jed­er Sekunde genießen. Dies gilt übri­gens auch für die eben­falls empfehlenswerten Teile „The Dark Knight Ris­es” und „Bat­man Begins”. In allen drei Fil­men führte Christo­pher Nolan Regie. Er und Caine verbindet eine enge Fre­und­schaft. Die besten Filme von Nolan find­est Du in unser­er Über­sicht.

„Löwen aus zweiter Hand” (2003)

Her­rlich: Michael Caine und Robert Duvall als ver­schrobene Onkel muss man ein­fach lieben. Das Duo küm­mert sich im Texas der 50er Jahre einen Som­mer lang um den 14-jähri­gen Wal­ter (Haley Joel Osment). Als die bei­den von ihrer Ver­gan­gen­heit plaud­ern, wird es inter­es­sant – und skur­ril. Nicht nur für Caine-Fans ein Pflicht­film.

Video: Youtube/Movieclips Clas­sic Trail­ers

„Hannah und ihre Schwestern” (1986)

Wagen wir einen Sprung in die Ver­gan­gen­heit – es lohnt sich. „Han­nah und ihre Schwest­ern” ist ein echt­es Meis­ter­w­erk von Woody Allen. Er verbindet Tief­sinn, Humor, Roman­tik und Tragik. Eine wichtige Säule des Erfol­gs ist neben der Sto­ry die her­vor­ra­gende Schaus­pielkun­st – die gle­ich mehrmals belohnt wurde. Dianne Wiest (beste Neben­darstel­lerin) und Allen (bestes Orig­i­nal­drehbuch) erhiel­ten jew­eils einen Gold­jun­gen. Und auch Caine bekam für seine Rolle seinen ersten (über­fäl­li­gen) Oscar als bester Neben­darsteller. Zuvor war er drei Mal als bester Haupt­darsteller nominiert wor­den, ging aber leer aus. Für die jew­eili­gen Filme gibt es von uns den­noch eine klare Empfehlung:

  • „Der Ver­führer läßt schön grüßen” (1966)
  • „Mord mit kleinen Fehlern” (1972)
  • „Rita will es endlich wis­sen” (1983)

GigaTV Film-Highlights

„Gottes Werk und Teufels Beitrag” (1999)

Seinen zweit­en Oscar erhielt Michael Caine 2000. In „Gottes Werk und Teufels Beitrag” leit­et er in den 30er Jahren ein Waisen­haus und baut zu einem der Kinder (Tobey Maguire) eine tiefge­hende Vater-Sohn-Beziehung auf. Es entwick­elt sich eine rührende Geschichte über das Erwach­sen­wer­den.

Die Sto­ry von „Gottes Werk und Teufels Beitrag” beruht auf dem gle­ich­nami­gen und epis­chen Roman von John Irv­ing, der auch das Drehbuch schrieb. Jemand anderes als der Autor selb­st hätte die rund 800 Seit­en lange und pack­ende Hand­lung auch wohl kaum in einen Film pack­en kön­nen.

Neben der genan­nten Geschichte befasst sich der Plot mit der grund­sät­zlichen Ansicht zu Abtrei­bun­gen. Sowohl Buch als auch Film lösten eine (bis heute andauernde) hitzige Diskus­sion aus.

Die Tragikomödie läuft übri­gens am 10. Feb­ru­ar um 20.15 Uhr auf ARTE. Das öffentlich-rechtliche Pro­gramm kannst Du in HD-Qual­ität auch über GigaTV ver­fol­gen. Welche Filme und Serien wir Dir für das Woch­enende noch ans Herz leg­en kön­nen, liest Du in unser­er großen Über­sicht.

Video: Youtube/STUDIOCANAL Home Enter­tain­ment

„Inception” (2010)

Was ist Traum und was ist Real­ität? In „Incep­tion” begeben wir uns auf Traum­reisen, die viele Zuschauer irgend­wann den Überblick ver­lieren lassen. Caine verkör­pert in dem Film Pro­fes­sor Stephen Miles. Dieser ist sowohl Schwiegervater als auch Men­tor von Traumwan­dler Dominick Cobb (Leonar­do DiCaprio), der sich auf eine gefährliche Mis­sion beg­ibt. Die fes­sel­nde Hand­lung ver­langte den Schaus­piel­ern echte Höch­stleis­tun­gen ab. Er gehört daher auch auch zu den besten Fil­men mit DiCaprio.

Wenn Du die bish­eri­gen Filme durch hast, dann haben wir hier noch sechs weit­ere Filme mit Michael Caine, die wir Dir uneingeschränkt empfehlen kön­nen:

  • „Jack the Rip­per – Das Unge­heuer von Lon­don” (1988)
  • „Die Mup­pets-Wei­h­nachts­geschichte” (1992)
  • „Der stille Amerikan­er” (2002)
  • „Pres­tige - Die Meis­ter der Magie” (2006)
  • „Inter­stel­lar” (2014)
  • „Kings­man: The Secret Ser­vice” (2014)

Fehlt Dein per­sön­lich­es Caine-High­light in der Liste? Nenne uns gerne Deinen Favoriten.

Titel­bild: pic­ture alliance/United Archives

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren