Charles Melton, KJ Apa und Camila Mendes
© picture alliance/Everett Collection
:

Riverdale: Staffel 5 – Zeitsprung, Cast & was wir noch über die neuen Folgen wissen

„Riverdale” Staffel 5 ist bestätigt: Hier erfährst Du, wann es mit den neuen Fol­gen auf Net­flix weit­erge­ht, was uns inhaltlich erwartet und von welchen Stars wir uns ver­ab­schieden müssen.

Dass es nach Staffel 4 mit „Riverdale” weit­erge­hen wird, ist schon seit Jan­u­ar 2020 klar. Jet­zt kom­men Stück für Stück immer weit­ere Infos zu den neuen Fol­gen ans Licht – und auch der Start­ter­min ste­ht endlich fest.

GigaTV Film-Highlights

Wann kommt „Riverdale” Staffel 5 auf Netflix?

In Ameri­ka startet die fün­fte Staffel am 20. Jan­u­ar 2021. In Deutsch­land wer­den die neuen Fol­gen schon einen Tag später auf Net­flix ver­füg­bar sein. Durch pan­demiebe­d­ingte Verzögerun­gen erscheint Staffel 5 nun also vier Monate später als ursprünglich geplant.

Das Ende wird der Anfang sein

Dafür haben wir schon eine recht genaue Vorstel­lung davon, was uns erwartet: Bevor die vierte Staffel abgeschlossen wer­den kon­nte, hat die Coro­na-Krise Hol­ly­wood lah­mgelegt. Das „Riverdale”-Team musste die Pro­duk­tion frühzeit­ig ein­stellen und entsch­ied, Folge 19 nachträglich zum Finale zu machen. Ursprünglich sollte Staffel 4 standes­gemäß mit Prom-Night und Abschlussfeier enden. Diese wichti­gen Meilen­steine wer­den nun den Auf­takt zu Staffel 5 bilden.

Erste Bilder kannst Du Dir hier im Trail­er anse­hen:

Zeitsprung in Staffel 5 bestätigt

Co-Pro­duzent Rober­to Aguirre-Sacasa hat im Inter­view mit „TV Line” eine Fan-The­o­rie bestätigt, die schon länger durchs Netz geis­tert: Inner­halb von Staffel 5 wird es bei „Riverdale” einen Zeit­sprung geben: „Wir wer­den in den ersten drei Fol­gen genau dort weit­er­ma­chen, wo wir aufge­hört haben, und dann einen Zeit­sprung machen.”

Auf diese Weise kön­nte die Zeit aus­ge­lassen wer­den, die Archie und Co. auf unter­schiedlichen Col­leges ver­brin­gen. Eine ähn­liche Ver­mu­tung hat auch Mäd­chen Amick geäußert. Sie spielt in der Serie Bet­tys Mut­ter, Alice Coop­er. „Ich glaube, dass sie einen Zeit­sprung pla­nen, dass etwas sie zurück­bringt”, so Amick. „Was das sein wird? Wer weiß. Aber irgen­det­was wird ganz klar all unsere Lieblingscharak­tere zurück in die Stadt brin­gen und in neue, span­nende Aben­teuer ver­wick­eln, da bin ich sich­er.”

Worum es in Staffel 5 nach dem Zeit­sprung genau gehen wird? Damit wollen die Ver­ant­wortlichen bis­lang nicht raus­rück­en.

Einen vielver­sprechen­den Teas­er hat Vanes­sa Mor­gan auf Insta­gram geteilt:

Sieh dir diesen Beitrag auf Insta­gram an

Ein Beitrag geteilt von Vanes­sa Mor­gan (@vanessamorgan)

Zwei Stars steigen aus

Keine Panik: Wir gehen fest davon aus, dass KJ Apa, Cole Sprouse, Lili Rein­hart und Cami­la Mendes in Staffel 5 weit­er­hin als zukün­ftige Ver­sio­nen von Archie, Jug­head, Bet­ty und Veron­i­ca mit dabei sind. Zwei Schaus­piel­er wer­den sich aber vom Cast ver­ab­schieden: Skeet Ulrich, der Jugs Vater FP Jones spielt, stre­icht die Segel. Und auch Marisol Nichols wird kün­ftig nicht mehr als Hermione Lodge dabei sein.

Nicht ganz sich­er, aber sehr wahrschein­lich ist auch, dass wir Ash­leigh Mur­ray vor­erst nicht mehr in „Riverdale” sehen wer­den. Sie wech­selt als Josie McCoy zum Spin-off „Katy Keene” und wird damit ver­mut­lich ziem­lich aus­ge­lastet sein. Den einen oder anderen Cameo schließen wir aber nicht aus.

Was hältst Du von dem geplanten Zeit­sprung in Staffel 5? Lass es uns in den Kom­mentaren wis­sen.

Diese Artikel kön­nten Dich auch inter­essieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren