Das Bild zeigt Daniel Kaluuya in einer Szene aus dem Film Nope.
© picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Uncredited
: :

Nope streamen: Alle Infos zum Release des Jordan-Peele-Schockers

Am 11. August 2022 startete der Sci-Fi-Hor­ror „Nope” in den deutschen Kinos. Viele Block­buster erscheinen bere­its kurz nach Kinos­tart bei den Stream­ing­di­en­sten – zum Beispiel Net­flix, Dis­ney+ und Ama­zon Prime Video. Hier erfährst Du, ab wann und wo Du Nope strea­men kannst.

Ab wann kannst Du Nope streamen?

Hin­ter Nope ste­ht Uni­ver­sal Pic­tures, das zum sel­ben Unternehmen wie der Stream­ing­di­enst Pea­cock gehört. Seit Anfang 2022 kön­nen deutsche Sky-Kund:innen Pea­cock zu ihrem Ange­bot hinzubuchen. Du kannst also davon aus­ge­hen, dass Nope auch hierzu­lande über Sky zu sehen sein wird.

Bis jet­zt ist allerd­ings kein offizieller Ter­min für den Stream­ingstart von Nope bekan­nt. In der Regel nimmt Pea­cock Filme früh­estens 45 Tage nach ihrem Kinos­tart in sein Ange­bot auf. Bis Nope als Stream ver­füg­bar ist, dauert es aber etwas länger.

Über den genauen Start­ter­min wer­den wir Dich hier informieren, sobald es dazu Infos gibt.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Ab wann gibt es Nope als DVD, Blu-ray, VoD?

Nope erscheint am 10. Novem­ber 2022 auf DVD und Blu-ray. Auch für die Veröf­fentlichung als Video-on-Demand gibt es Ter­mine: Seit dem 20. Okto­ber kannst Du den Film kaufen, ab dem 10. Novem­ber 2022 dann auch dig­i­tal lei­hen.

Nope streamen: Das erwartet Dich im neuen Horrorfilm von Jordan Peele

Der neue Film von Kul­tregis­seur Jor­dan Peele („Love­craft Coun­try”, „Wir”, „Can­dy­man”) hat es in sich. Er verknüpft Anlei­hen an trashige Mon­ster­filme mit mod­ernem Block­buster-Kino, das tech­nisch abso­lut auf der Höhe der Zeit ist.

Darum geht es: Das Leben der Pfer­dezüchter OJ (Daniel Kalu­uya) und Em (Keke Palmer) ändert sich abrupt, als sie nachts in der kali­for­nischen Wild­nis unerk­lär­liche Phänomene am Him­mel sicht­en. Langsam kom­men sie dahin­ter, dass sich hin­ter den mys­tis­chen Erschei­n­un­gen nichts Gutes ver­birgt.

OJ glaubt sog­ar, ein UFO gesichtet zu haben. Seine Schwest­er Em sieht ihre Chance gekom­men, aus dem ver­meintlichen Alien-Besuch Kap­i­tal zu schla­gen. Die bei­den tun sich mit dem Elek­tron­ikspezial­is­ten Angel (Bran­don Perea) zusam­men, um das Flu­gob­jekt mit der Kam­era festzuhal­ten. Der Wirbel um das UFO würde die mar­o­de Ranch der Geschwis­ter ret­ten und Em den ersehn­ten Auftritt in ein­er lan­desweit­en Talk­show sich­ern.

Diese Kalku­la­tion geht nicht auf, so viel dür­fen wir ver­rat­en, ohne zu spoil­ern. Denn diesem Plan kom­men ein benach­barter Vergnü­gungspark, ein fürchter­lich aus dem Rud­er gelaufen­er Sit­com-Dreh und ein blutiger Affe in die Quere.

Beim pres­tigeträchti­gen Super Bowl lief der Teas­er für Nope übri­gens in der Spiel­pause. Seit­dem ver­loren sich Gru­selfans weltweit in buntesten Speku­la­tio­nen, worum es in dem Film gehen wird. Zusät­zlich feuerte der Regis­seur die Speku­la­tio­nen an und ver­spricht eine „dop­pel­bödi­ge Schreck­ensvi­sion”. Du darf­st also ges­pan­nt sein, welch­er Schreck­en Dich erwartet, wenn Du Nope strea­men willst.

Wirst Du Dir den neuen Film von Jor­dan Peele im Kino anse­hen? Oder möcht­est Du Nope lieber strea­men? Schreib uns Deine Mei­n­ung in die Kom­mentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren