© Netflix / Sabrina Lantos
Marvel's M.O.D.O.K.
Anna Fox (Amy Adams) sieht aus einem Fenster mit gelben Vorhängen im Film "The Woman in the Window".
:

Michael C. Hall: Kennst Du schon diese Serien und Filme mit dem Dexter-Star?

Als mörderisch­er Foren­sik­er in der Fernsehserie „Dex­ter“ soll Michael C. Hall bald wieder ins TV-Pro­gramm zurück­kehren. Der charis­ma­tis­che US-Schaus­piel­er überzeugt aber auch in anderen Rollen. Wenn Du mehr vom „Dexter“-Star sehen möcht­est, haben wir ein paar Film- und Serien-Tipps für Dich.

Selb­st für Fans kam die Nachricht über­raschend: Nach sieben Jahren soll die Erfol­gs-Serie „Dex­ter“ eine Fort­set­zung bekom­men. Damit wollen die Mach­er offen­bar das ver­patzte Finale der acht­en Staffel aus­bügeln, ver­ri­et der Showrun­ner Clyde Phillips im „TV’s Top 5 Pod­cast“.  Haupt­darsteller Michael Car­lyle Hall kann also noch ein­mal als charis­ma­tis­ch­er Anti­held in der Krim­is­erie glänzen.

Michael C. Hall in seiner Paraderolle als Dexter (2006 – 2013)

Mit der Rolle des sym­pa­this­chen Foren­sik­ers Dex­ter Mor­gan feierte Michael C. Hall seine bis­lang größten Schaus­piel­er­folge und die meis­ten Ausze­ich­nun­gen, unter anderem einen Gold­en Globe Award (2010). In der Kri­mi-Serie führt er ein Dop­pelleben als Serienkiller, der Selb­stjus­tiz übt und Ver­brech­er bestraft, die son­st mit ihren Tat­en davongekom­men wären. Trotz kon­stant hoher Ein­schaltquoten sollte nach acht Staffeln und ins­ge­samt 96 Episo­den Schluss sein. Mit der Fig­ure­nen­twick­lun­gen und dem Serien­fi­nale waren allerd­ings viele Fans unzufrieden. Jet­zt zeigen die Pro­duzen­ten Ein­sicht und haben eine Fort­set­zung angekündigt, die an die Ereignisse der acht­en Staffel anknüpfen soll. Laut dem Mag­a­zin Dead­line plant der Sender Show­time für das Revival zunächst zehn Fol­gen, die voraus­sichtlich im Herb­st 2021 erscheinen wer­den. Alle acht aktuellen Staffeln kannst Du übri­gens mit Sky über GigaTV strea­men.

Quelle: YouTube / Dex­ter on SHOWTIME

Six Feet Under – Gestorben wird immer (2001 – 2005)

Viele Serien-Fans dürften Michael C. Hall schon vor dem Start von „Dex­ter“ aus der Fernsehserie „Six Feet Under – Gestor­ben wird immer“ gekan­nt haben. Deren 63 Episo­den flim­merten von 2001 bis 2005 in fünf Staffeln über die TV-Bild­schirme. Die offen­sichtlich­ste Par­al­lele zu „Dex­ter“ ist das The­ma Tod. In „Six Feet Under“ arbeit­et Michael C. Hall aber nicht als Blu­t­an­a­lyst, son­dern als Bestat­ter.

Aus­gangspunkt der Geschichte ist der tödliche Verkehrsun­fall des Bestat­tung­sun­ternehmers Nathaniel Fish­er, dessen bei­den Söhne daraufhin den Fam­i­lien­be­trieb übernehmen. Michael C. Hall spielt den jün­geren Sohn, David Fish­er, der sich erst nach dem Tod des Vaters als homo­sex­uell out­et. Schwarz­er Humor, bis­sige Dialoge und die kreative Auseinan­der­set­zung mit dem The­ma Tod bracht­en der TV-Serie unzäh­lige Preise ein, unter anderem sieben Emmys und drei Gold­en Globe Awards. Hall wurde für seine Rolle in „Six Feet Under“ mit zwei Screen Actors Guild Awards aus­geze­ich­net (2003 und 2004). Auch diese Serie des „Dexter“-Stars kannst Du mit Sky über GigaTV strea­men.

Quelle: YouTube / tvpro­mos

Gamer (2009): Vom Antihelden zum kaltblütigen Bösewicht

Wenn Dir Michael C. Hall als unent­deck­ter Serienkiller nicht böse genug war, kön­nen wir Dir den Spielfilm „Gamer“ nahele­gen. In dem Sci­ence-Fic­tion-Action­thriller aus dem Jahr 2009 zeigt sich der „Dexter“-Star von ein­er noch dun­kleren und beson­ders kalt­blüti­gen Seite. Seine Fig­ur als machtbe­sessen­er Mil­liardär Ken Cas­tle hat vor allem Spaß daran, andere Men­schen lei­den zu sehen. Die Hand­lung kreist um das fik­tive Online-Spiel „Slay­er“, das vom Tech-Genie Cas­tle erfun­den wurde und auf bru­tale Weise die Gren­zen zwis­chen Fik­tion und Wirk­lichkeit über­schre­it­et. Zum Tode verurteilte Sträflinge wer­den zu realen Spielfig­uren und müssen in riesi­gen Wet­tkamp­fare­nen gegeneinan­der antreten – fer­nges­teuert über implantierte Chips. Zwis­chen sarkastisch-satirischen Pointen überzeugt Hall hier als exzen­trisch­er Schurke.

Kable (Gerard Butler) greift den Milliardär Ken Castle (Michael C. Hall) am Hals. Eine Szene aus dem Film "Gamer"

Im Film „Gamer“ spielt Michael C. Hall den Mil­liardär Ken Cas­tle, den bösen Gegen­spiel­er von Kable (Ger­ard But­ler). — Bild: TM & Copy­right Lakeshore Enter­tain­ment Group. LLC. And Lion­s­gate . All right reserved.

Mit GigaTV kannst Du Dich selb­st von sein­er Darstel­lung überzeu­gen. „Gamer“ ist ein­er von tausenden Block­bustern zu denen Du mit der Voda­fone Videothek Zugang hast. Mit GigaTV kannst Du außer­dem klas­sis­ches Fernse­hen, die größte Mediatheken-Auswahl Deutsch­lands und aus­gewählte Stream­ing-Dien­ste genießen.

GigaTV Film-Highlights

Safe (2018): Michael C. Hall als fürsorgender Familienvater

In der britisch-franzö­sis­chen Pro­duk­tion „Safe“ (2018) über­nahm Michael C. Hall seine erste Serien-Haup­trol­le seit dem „Dexter“-Finale. In der Net­flix-Serie spielt er den erfol­gre­ichen Kinder­chirur­gen Dr. Tom Delaney, der mit sein­er Fam­i­lie in einem wohlhaben­den Vorstadtörtchen lebt. Doch nach dem Tod sein­er Frau und dem plöt­zlichen Ver­schwinden sein­er Tochter begin­nt die bieder-bürg­er­liche Fas­sade zu bröck­eln. Auf der Suche nach sein­er Tochter stößt Delaney auf Lügen und men­schliche Abgründe. In der Fig­ur des beliebten und etwas pein­lichen Garten­par­ty-Löwen, die sich zum über­forderten, fast schon hil­flosen Vater entwick­elt, läuft der „Dexter“-Star erneut zu schaus­pielerisch­er Höch­st­form auf. Die Serie „Safe“ kannst Du bei Net­flix über GigaTV strea­men.

Dr. Tom Delaney (Michael C. Hall)steht vor der Tür eines Clubs in dem er seine Tochter sucht. Eine Szene aus der Serie "Safe".

In der Serie „Safe“ ist Michael C. Hall als Dr. Tom Delaney auf der Suche nach sein­er Tochter. — Bild: Net­flix / Ben Black­all

In the Shadow of the Moon (2019): „Dexter-Star jagt Serienmörder

Zulet­zt war Michael C. Hall in dem Net­flix Orig­i­nal „In the Shad­ow of the Moon“ an der Seite von Boyd Hol­brook und Cleopa­tra Cole­man in ein­er Haup­trol­le zu sehen.  In dem Sci­ence-Fic­tion-Thriller ist er als Detec­tive Holt ein­er mys­ter­iösen Mord­serie auf der Spur. Inner­halb kurz­er Zeit ster­ben in Philadel­phia mehrere Men­schen mit schau­ri­gen Symp­tomen, die selb­st die Medi­zin­er vor ein Rät­sel stellen. Holt erken­nt jedoch ein Muster, das auf ein Ver­brechen hin­deutet – und ist davon besessen, den oder die Täter*in zu fassen. Der Genre-Mix aus Kri­mi, Sci­ence-Fic­tion und Hor­ror springt durch ver­schiedene Zeit­ebene und ist nichts zum „neben­bei guck­en“. Die wichtig­sten Eck­punk­te der Hand­lung haben wir deshalb für Dich in unser­er Erk­lärung zum Net­flix-Thriller zusam­menge­fasst. “In the Shad­ow of the Moon” kannst Du bei Net­flix über GigaTV strea­men.

Detective Holt (Michael C. Hall) steht an einem Tatort. Ein Szenenbild aus dem Film "In the Shadow of the Moon".

Michael C. Hall als Detec­tive Holt in dem Sci­ence-Fic­tion-Thriller „In the Shad­ow of the Moon“. — Bild: Net­flix / Sab­ri­na Lan­tos

Egal, ob er auf der guten oder bösen Seite kämpft: Wenn der Haupt­cast den Namen „Michael C. Hall“ auflis­tet, ist das fast immer ein Garant für einen span­nen­den TV- oder Kinoabend. In Neben­rollen war der „Dexter“-Darsteller zwis­chen­durch unter anderem auch in dem Sci­ence-Fic­tion-Thriller „Pay­check – Die Abrech­nung“ (2003) zu sehen, spielte an der Seite von Har­ry-Pot­ter-Star Daniel Rad­cliffe in dem Dra­ma „Kill Your Dar­lings – Junge Wilde“ mit (2013) und gab im Polit-Thriller „The Report“ (2019) den durch­weg unsym­pa­this­chen Bösewicht.

In welchen Rollen würdest Du Michael C. Hall gerne ein­mal sehen? Kann Dich der „Dexter“-Star auch in anderen Charak­teren überzeu­gen? Wir freuen uns auf Deine Mei­n­ung im Kom­men­tar­bere­ich!   

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren