Harry-Potter-Filme: Die chronologische Reihenfolge

Hogwarts Express
Obi-Wan-Serie: Das wissen wir – das wünschen wir uns
Pärchen schaut sich in weihnachtlicher Kulisse verliebt an.

Harry-Potter-Filme: Die chronologische Reihenfolge

Bei acht Harry-Potter-Filmen kann man schon einmal durcheinanderkommen. Wann öffnete Ginny versehentlich die Kammer des Schreckens und wann wurde Dumbledores Armee gegründet? Damit Du bei Gesprächen nicht mehr auf dem Schlauch stehst, bekommst Du im Folgenden eine chronologische Übersicht der Harry-Potter-Filme.

Teil 1: „Harry Potter und der Stein der Weisen“

Der zehnjährige Waisenjunge Harry Potter lebt bei seinem garstigen Onkel Vernon, seiner mürrischen Tante Petunia und seinem Cousin Dudley unter der Treppe. Er verrichtet die Hausarbeit, wird für alles bestraft, was Dudley so anstellt und auch sonst ist nur wenig Besserung in Sicht. Eines Tages bekommt er einen Brief, den ihm sein Onkel allerdings sofort wegnimmt. In den folgenden Tagen erreichen das Haus immer mehr Briefe, von denen allerdings keiner seinen Weg zu Harry findet. Schlussendlich überbringt der Halbriese Hagrid ihm zu seinem Geburtstag persönlich einen Brief, der ihn darüber informiert, dass er ein Zauberer ist.

Von da an ändert sich sein Leben schlagartig: Er besucht die Hogwarts-Schule für Hexerei und Zauberei, wo er dem Haus Gryffindor zugeordnet wird und erstmals in seinem Leben ein Heimatgefühl entwickelt. Dazu wird er in den Grundlagen der Zauberei unterwiesen und lernt unter anderem, auf einem Besen zu fliegen. Mit seinen neuen Freunden Ron und Hermine erforscht der neugierige Zauberlehrling zudem, was es mit dem Stein der Weisen auf sich hat.

Video: Youtube / YouTube-Filme

Teil 2: „Harry Potter und die Kammer des Schreckens“

Ein Jahr später – im November 2002 – erschien mit „Harry Potter und die Kammer des Schreckens“ der zweite Teil der Oktalogie: In Hogwarts geschehen merkwürdige Dinge. Harry hört ungewöhnliche Stimmen, Schüler werden versteinert aufgefunden und die jahrelang verschlossene „Kammer des Schreckens“ soll wieder geöffnet sein. Dazu fragt sich die gesamte Schule, wer der „Erbe Slytherins“ ist.

Video: Youtube / Movieclips Classic Trailers

Teil 3: „Harry Potter und der Gefangene von Askaban“

Beim dritten Abenteuer um Harry, Ron und Hermine führte der mexikanische Filmemacher Alfonso Cuarón Regie. Der Streifen ist bedeutend düsterer als seine beiden Vorgänger und weniger für Zuschauer im Kleinkindalter geeignet. Der Mörder Sirius Black – ein treuer Gefolgsmann von Lord Voldemort – ist aus dem Zauberer-Gefängnis Askaban ausgebrochen. Er trachtet Harry nicht nur nach dem Leben, sondern soll seine Eltern damals auch an den dunklen Lord verraten haben.

Video: Youtube / Movieclips Classic Trailers

Teil 4: „Harry Potter und der Feuerkelch“

Titel Nummer vier in unserer chronologischen Reihenfolge der Filme ist „Harry Potter und der Feuerkelch“. In Harrys viertem Jahr in Hogwarts steht ein besonderes Ereignis an: Das Trimagische Turnier. Obwohl er noch keine 17 ist, wählt ihn der magische Feuerkelch aus, an dem gefährlichen Wettstreit teilzunehmen. Trotz der Tatsache, dass seine Zauberkraft nicht mit der anderer Teilnehmer vergleichbar ist, gelingt es ihm, die ersten beiden Aufgaben erfolgreich zu bestreiten. Bis er sich schließlich zusammen mit seinem Konkurrenten Cedric Diggory auf einem grausigen Friedhof wiederfindet.

Video: Youtube / Movieclips Classic Trailers

Teil 5: „Harry Potter und der Orden des Phönix“

Im fünften Teil lernt Harry den Orden des Phönix kennen, der einst von Schulleiter Dumbledore gegründet wurde, um Voldemort und seine Anhänger zu bekämpfen. Weil dieser zurückgekehrt ist, wurde dem Bund neues Leben eingehaucht. Da Zaubereiminister Cornelius Fudge an zunehmendem Verfolgungswahn leidet, setzt er die spitzfindige Untersekretärin Dolores Umbridge ein, die Schülern und Kollegium gleichermaßen das Leben zur Hölle macht. Um im Falle eines Kampfes gegen die Todesser vorbereitet zu sein, rufen Harry und seine Freunde schließlich „Dumbledores Armee“ ins Leben.

Video: Youtube / YouTube-Filme

Teil 6: „Harry Potter und der Halbblutprinz“

In seinem sechsten Schuljahr steht Harry vor vielen Problemen: Voldemort wird immer stärker und auch die Schar seiner Gefolgsleute wächst zusehends. Zudem ist er gemäß der Prophezeiung der Einzige, der ihn besiegen kann. Er stellt Nachforschungen zur Vergangenheit von Tom Riddle an. Von besonderer Bedeutung ist dabei der neue Lehrer in „Verteidigung gegen die dunklen Künste“ – Professor Slughorn. Denn dieser unterrichtete einst selbst den dunklen Lord.

Video: Youtube / Warner Bros. DE

Teil 7: „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes: Teil I“

Joanne K. Rowlings siebtes Buch haben die Produzenten aufgrund des umfangreichen Stoffs in zwei Filme aufgeteilt: Darin hat Voldemort die Jagd auf Harry eröffnet und seine Todesser losgeschickt, um den Jungen lebendig zu finden. Ohne den Schutz seines Schulleiters und der Lehrerschaft von Hogwarts sind Harry, Ron und Hermine nirgendwo sicher, weshalb sie auf der Suche nach den Horkruxen mehr oder weniger ziellos durch die Lande eilen.

Video: Youtube / Warner Bros. DE

Teil 8: „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes: Teil II“

Mit dem achten Teil gipfelt die Harry-Potter-Reihe in der Schlacht von Hogwarts. Harry und seine Freunde machen zum finalen Kampf gegen Voldemort und seine Gefolgsleute mobil. In der Zwischenzeit sucht das goldene Trio nach dem verschwundenen Diadem von Rowena Ravenclaw. Nachdem die Schlacht viele unnötige Opfer gefordert hat, stehen sich am Schluss Harry und Voldemort im Kampf auf Leben und Tod gegenüber.

Video: Youtube / Warner Bros. DE

Phantastische Tierwesen: Das Prequel als Sequel

Nachdem alle sieben Bücher verfilmt waren, wurden mit „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ und „Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen“ zwei neue Filme gedreht: Diese spielen rund 70 Jahre vor den Ereignissen in der Harry-Potter-Reihe:

„Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“

Der Film „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind” bringt die magische Harry-Potter-Welt wieder auf die große Leinwand: Der Zauberer Newt Scamander erreicht mit seinem Koffer voller magischer Tierwesen New York – und verliert diesen natürlich prompt. Im Chaos eines Bankraubes fällt das Gepäck in die Hände von Jacob Kowalski, der die Wesen versehentlich freilässt.

„Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen“

Dem wohl mächtigsten aller Magier – Gellert Grindelwald – ist trotz enormer Sicherheitsvorkehrungen die Flucht gelungen. Er hat eine Anhängerschaft aus bösen Zauberern um sich gescharrt, um seinen diabolischen Plan zu verwirklichen: die Vorherrschaft reinblütiger Magier über die Muggel. Da Albus Dumbledore nicht helfen kann, muss sich sein früherer Schüler Newt Scamander Grindelwald entgegenstellen.

Übrigens: Du stehst total auf die „Harry-Potter“-Filme? Weißt Du denn auch, wo sie gedreht wurden? Und sind Dir in den Filmen diese Fehler aufgefallen? Und hast Du mal in einen Harry-Potter-Podcast reingehört?

Kanntest Du die chronologische Reihenfolge der „Harry-Potter“-Filme auch ohne unsere Hilfestellung? Verrate es uns in den Kommentaren.

Titelbild: Unsplash (Christian Wagner)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren