Nach Game of Thrones: Alle Infos zum Prequel und weiteren Serien

Nach Game of Thrones: Alle Infos zum Prequel und weiteren Serien

Gestern strahlte HBO das langerwartete Serienfinale von „Game of Thrones“ aus. Auf neue Abenteuer aus Westeros wirst Du jedoch nicht allzu lange warten müssen: In Nordirland sollen bereits die Dreharbeiten zum Pilotfilm des „Game of Thrones“-Prequels begonnen haben.

Nach dem Ende von „Game of Thrones“ ist noch längst nicht Schluss: Das Prequel zur Erfolgsserie soll rund 5.000 Jahre vor dem Kampf um den Eisernen Thron spielen. Als möglicher Ausstrahlungstermin ist 2020 im Gespräch. Allerdings ist es noch nicht hundertprozentig sicher, dass es der Nachfolger auch ins Fernsehen schafft: Zunächst drehen die Verantwortlichen nur den Pilotfilm. Erst danach entscheidet der Sender HBO, ob eine ganze Staffel produziert wird.

„Game of Thrones“-Prequel erzählt die Geschichte der Weißen Wanderer

Das Prequel, das den Arbeitstitel „Bloodmoon“ (zu dt.: „Blutmond“) trägt, wird sich mit der Entstehung der Weißen Wanderer beschäftigen, die Jon Snow & Co. über acht Staffeln lang das Fürchten gelehrt haben. Hast Du die „Das Lied von Eis und Feuer“-Bücher gelesen, weißt Du, dass Westeros lange Zeit die Heimat der magischen Kinder des Waldes war. Doch nachdem sich die ersten Menschen dort niederließen, entbrannte ein Kampf zwischen beiden Parteien. Infolgedessen entstanden die Weißen Wanderer. Auch der Bau der Mauer und die Ursprünge der Familie Stark könnten im Prequel eine Rolle spielen.

Das ist über Cast und Crew der Serie bekannt

Zum Cast des Prequels gehört neben Naomi Ackie („Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers“), Georgie Henley („Die Chroniken von Narnia“) und Josh Whitehouse („Valley Girl“) auch Jamie Campbell Bower („Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen“). Zudem sind Sheila Atim („Harlots“), Ivanno Jeremiah („Humans“) und Toby Regbo („Reign”) dabei. An der Spitze des Casts steht Hollywood-Star Naomi Watts: Die australische Schauspielerin war bereits in Blockbustern wie „King Kong“ und „Die Bestimmung“ zu sehen.

In welche Rollen die Darsteller schlüpfen, dazu ist bislang kaum etwas bekannt. Allerdings wissen wir, dass die „Game of Thrones“-Produzenten D. B. Weiss und David Benioff nicht am Prequel mitarbeiten. Stattdessen hat Jane Goldman das Drehbuch zum Pilotfilm geschrieben: Sie war bereits an Projekten wie „Die Insel der besonderen Kinder“ und „Kingsman: The Secret Service“ beteiligt. Im Regiestuhl sitzt S. J. Clarkson („Marvel’s Jessica Jones“).

GigaTV Film-Highlights zu Ostern

Die Drehorte: Nordirland und die Kanarischen Inseln

„Game of Thrones“ wurde an unzähligen Drehorten in ganz Europa produziert. Auch für das Prequel geht es für Cast und Crew über die Grenzen Nordirlands hinaus: So sollen laut Medienberichten die Kanarischen Inseln als zusätzlicher Drehort fungieren.

Drei weitere Spin-Offs geplant

Möchtest Du über den Fortschritt des Projekts auf dem Laufenden bleiben, solltest Du regelmäßig einen Blick in den Blog und Twitter-Feed von George R. R. Martin werfen. Dort hat er zum Beispiel bereits verraten, dass aktuell noch drei Spin-offs entwickelt werden. Zu Beginn waren fünf Nachfolger geplant – von denen einer allerdings vor Kurzem auf Eis gelegt wurde.

Was denkst Du: Wie wird die Vorgeschichte zu „Game of Thrones“ aussehen? Verrate es uns gerne in einem Kommentar.

Titelbild: picture alliance / Geisler-Fotopress

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren