Bild aus dem Netflix-Film "Vampires vs. The Bronx".
© Netflix
Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs
Harry Bosch in der Amazon-Mutterserie "Bosch"
:

Vampires vs. The Bronx: Die absurde Netflix-Horrorkomödie im Trailer

Nach „The Babysit­ter: Killer Queen“ ste­ht die näch­ste Net­flix-Hor­rorkomödie in den Startlöch­ern: „Vam­pires vs. The Bronx“ dreht sich um eine Gruppe halb­stark­er Teens, die in New York den Kampf gegen blutrün­stige Vam­pire aufnehmen. Nun hat Net­flix den offiziellen Trail­er zum Film veröf­fentlicht.

Wenn Du an Hal­loween auf Hard­core-Hor­ror verzicht­en möcht­est und stattdessen lieber auf eine Mis­chung aus Com­e­dy und Grusel­mo­mente set­zt, soll­test Du unbe­d­ingt in „The Vam­pires vs. The Bronx“ rein­schauen: Der Net­flix-Film erzählt von vier schwarzen Jugendlichen, die den New York­er Stadt­teil Bronx vor der Gen­tri­fizierung ret­ten wollen – und bald auch vor ein­er Horde Vam­piren, die den Anwohn­ern das Blut aus­saugen wollen.

Video: Youtube / Net­flix

Ob sich die Untoten wirk­lich mit Knoblauch, Kreuz und Base­ballschläger vertreiben lassen, zeigt sich ab dem 2. Okto­ber. An diesem Tag lan­det die Hor­rorkomödie von Regis­seur Osmany Rodriguez („Sat­ur­day Night Live“) in der Net­flix-Bib­lio­thek.

Das Netflix-Angebot zu Halloween

Net­flix hat für Hal­loween aber noch weitaus mehr im Ange­bot: Nach „Ratched“ (seit 18. Sep­tem­ber ver­füg­bar) und „Vam­pires vs. The Bronx“ (ab 2. Okto­ber) lan­den noch weit­ere neue Hor­ror­pro­duk­tio­nen bei dem Dienst: Neben Adam San­dlers „Hub­bie Hal­loween“ (ab 6. Okto­ber) zählen dazu auch „Spuk in Bly Manor“ (ab 9. Okto­ber), „A Babysitter’s Guide to Mon­ster Hunt­ing“ (ab 15. Okto­ber), „Kadav­er“ (ab 22. Okto­ber) und „The Day of the Lord“ (ab 30. Okto­ber).

Eine Über­sicht über alle neuen Net­flix-Serien und -Filme im Okto­ber find­est Du im hier ver­link­ten Artikel.

Weit­er­führende Links:

GigaTV Film-Highlights

Wirst Du Dir „Vam­pires vs. The Bronx“ anse­hen? Oder bevorzugst Du zu Hal­loween ein anderes Pro­gramm? Teile es uns gerne via Kom­men­tar mit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren