© picture alliance / Jordan Strauss/Invision/AP
Drei junge Damen sitzen auf einer Couch.
Hellbound
:

Eternals: Kit Haringtons Black Knight – das musst Du über die Comicfigur wissen

Mit „Eter­nals” bringt Mar­vel im Herb­st 2021 eine neue Super­helden­ver­fil­mung ins Kino. Im Mit­telpunkt ste­hen die beinah unsterblichen Eter­nals – und Black Knight, ein Held mit magis­ch­er Waffe. Den spielt „Game of Thrones”-Star Kit Har­ring­ton. Aber wer ist der schwarze Rit­ter eigentlich?

Achtung: Der fol­gende Artikel enthält Spoil­er!

Die Geburt des Black Knight in den Marvel-Comics

Seinen ersten Auftritt hat­te Black Knight alias Dane Whit­man in „The Avengers 47” (Dezem­ber 1967). Erschaf­fen wurde die Comic­fig­ur von Roy Thomas und John Busce­ma. Sie gehört zwar nicht zu den bekan­ntesten Fig­uren im Mar­vel-Uni­ver­sum, tauchte aber immer mal wieder auf, unter anderem neben den Avengers, Defend­ers, Ultra­force, Heroes for Hire, MI13 und Weird­world.

Der Black Knight gilt als der let­zte Nach­fahre ein­er lan­gen Rei­he von mythis­chen Kriegern. Davon weiß der junge Dane Whit­man zunächst allerd­ings nichts. Er wächst in Mass­a­chu­setts in ein­er wohlhaben­den Fam­i­lie auf und studiert Physik.

Erst als sein Onkel Nathan Gar­rett im Ster­ben liegt, wird Danes Leben auf den Kopf gestellt. Nathan war ein Schurke, der Iron Man fast zur Strecke gebracht hat. Danach kann er sich ger­ade noch auf seine Burg ret­ten, wo er seinen Nef­fen zu sich holt. Dort offen­bart der Onkel Dane, dass er Black Knight ist. So heißen Kämpfer, die das sagenum­wobene Schw­ert „Ebony Blade” besitzen. Der erste schwarze Rit­ter war Sir Per­cy of Scan­dia, der es auch geschmiedet hat.

Die Eben­holzk­linge hat magis­che Kräfte: Sie kann jedes Objekt durchtren­nen, macht den Träger unsterblich und wehrt Magie ab. Aber die Waffe ist zugle­ich mit einem Fluch belegt: Sie treibt ihren Besitzer ganz langsam in den Wahnsinn, er wird besessen von Gewalt und Tod. Dane Whit­man find­et schließlich die Klinge und entwick­elt sich zum fabel­haften Schw­ertkämpfer. Zudem ist er ein exzel­len­ter Reit­er und genialer Physik­er.

Von den Avengers zur Ultraforce: Black Knight im Marvel-Universum

Im Gegen­satz zu seinem bösen Onkel beschließt Whit­man aber, ein Super­held zu wer­den. Er bewegt sich auf seinem Pferd Aragorn fort, dem er Flügel ver­liehen hat. Die Avengers ver­wech­seln Dane zunächst mit seinem fiesen Ver­wandten und attack­ieren ihn. Der Black Knight schließt sich zwar den Mas­ters of Evil an, denen auch sein Onkel ange­hörte  – aber mit dem Ziel, sie zu infil­tri­eren. Das bringt ihm eine vor­läu­fige Mit­glied­schaft bei den Avengers ein. Nach dem gemein­samen Kampf gegen Kang den Erober­er wird er fes­ter Teil des Teams.

Als Cap­tain Amer­i­ca die Avengers ver­lässt, führt er die Super­helden sog­ar an. In dieser Zeit entwick­elt sich eine Liebes­beziehung zwis­chen ihm und sein­er Teamkol­le­gin Ser­si. Sie ist eine Eter­nal: Die nahezu unsterbliche Helden­rasse existiert seit tausenden von Jahren. Der Black Knight kann sich zunächst nicht zwis­chen ihr und Crys­tal entschei­den. Schließlich ver­lässt er jedoch mit Ser­si die Avengers, um sich der Ultra­force anzuschließen. Die bei­den sind nun durch eine men­tale Verbindung verknüpft, das soge­nan­nte Gann Josin. Nach ein­er Zeitreise ver­lieren sich die Eter­nal und der Black Knight und die Gann-Josin-Verbindung löst sich auf. Die Aben­teuer des schwarzen Rit­ters sind damit aber nicht vor­bei.

GigaTV Film-Highlights

Eternals: Der erste Auftritt des schwarzen Ritters im MCU

Im Film „Eter­nal” gibt es nun eine Pre­miere (es fol­gen Spoil­er!): Der Black Knight erscheint erst­mals im MCU und damit auf der Lein­wand. Das über­rascht viele Fans, denn der Black Knight hat außer über Ser­si kein­er­lei Verbindung zu den Eter­nals. Kit Har­ring­ton, bekan­nt als Jon Snow aus „Games of Thrones”, übern­immt die Rolle des Schw­ertkämpfers –  der sich auch auf der Lein­wand in Ser­si (Gem­ma Chan) ver­lieben soll.

Wenn da nicht noch jemand im Spiel wäre. Allerd­ings dies­mal keine andere Frau, son­dern ein ander­er Mann. Denn Ser­si ist hin- und herg­eris­sen zwis­chen einem anderen Eter­nal und Black Knight. Sein Rivale Ikaris wird übri­gens von keinem Gerin­geren gespielt als Richard Mad­den – Rob Stark aus Game of Thrones. „Eter­nals” soll am 4. Novem­ber 2021 in den Kinos erscheinen.

Freust Du Dich auf die neue Mar­vel-Helden­rei­he rund um die Eter­nals und Black Knight? Ver­rate es uns gerne in den Kom­mentaren!

Das kön­nte Dich auch inter­essieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren