Team Moussports beim Zocken kannst Du am Samstag bei E-Sports im Free-TV zuschauen
© ESL / Bart Oerbekke
Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs
Harry Bosch in der Amazon-Mutterserie "Bosch"

E-Sports im Free-TV: Sport1 serviert Dir packende E-Sports-Matches

Der Free-TV-Sender Sport1 zeigt am 4. und 5. April über 22 Stun­den hochspan­nen­den Live-Sport. Ob Fußball, Motor­sport oder pack­ende ESL-Match­es: Du bekommst Großar­tiges aus der Welt des E-Sports zu sehen.

Wegen der Coro­na-Pan­demie mussten viele klas­sis­che Sportver­anstal­tun­gen abge­sagt wer­den. Doch auf Hochspan­nung brauchst Du den­noch nicht zu verzicht­en. Denn die virtuellen Ver­sio­nen von Bun­desli­ga und Co. ver­sprechen Unter­hal­tung und Ner­venkitzel pur. Was gibt es wann zu sehen? Das erfährst Du jet­zt.

Bundesliga und Porsche Mobil1 Supercup: Dein E-Sports-Samstag im Livestream

Nach einem gelun­genen ersten Spielt­ag am ver­gan­genen Woch­enende geht die Bun­desli­ga Home Chal­lenge um 15:20 Uhr in die zweite Runde. Gespielt wird in Duos aus je einem Fußballer und einem E-Sports-Profi. Für den VfL Wolfs­burg gehen Profi-Gamer Benedikt Salz0r und Fußballer Lino Kas­ten an den Start. Außer­dem mit dabei sind unter anderem Achraf Haki­mi (Borus­sia Dort­mund), Davie Selke (Werder Bre­men), Wen­dell (Bay­er Lev­erkusen) und Max­i­m­il­ian Mit­tel­städt (Hertha BSC). Die Live-Match­es kannst Du ab 15:20 Uhr im Livestream auf Sport1.de ver­fol­gen.

Oder schaust Du Dir lieber Motor­sport an? Dann ver­folge ab 15:30 Uhr den Porsche Mobil1 Super­cup Vir­tu­al Edi­tion. Die Porsche-Fahrer haben zurzeit keine echt­en Ren­nen zu bestre­it­en, son­dern set­zen sich in virtuelle Cock­pits und treten in zwei jew­eils 25-minüti­gen Sprint­ren­nen in Barcelona gegeneinan­der und gegen aus­gewählte Teil­nehmer an. Wird den Lenkrad-Vir­tu­osen der virtuelle Wet­tkampf genau­so gut liegen wie die Duelle auf der echt­en Rennstrecke? Die bei­den Ren­nen wer­den es zeigen. Seit ver­gan­genem Jahr ist Voda­fone offizieller Kom­mu­nika­tion­spart­ner von Porsche Motor­sport. So tritt für das Team Fabi­enne Wohlwend an. Die 22-jährige Liecht­en­steiner­in geht nor­maler­weise in der W Series an den Start und wird Dich vor, während und nach den Ren­nen via Insta­gram auf dem Laufend­en hal­ten. Damit bekommst Du auch abseits der virtuellen Piste inter­es­sante Ein­blicke.

19-02-05_Banner_GigaTV

Super-Sonntag: E-Sports bis tief in die Nacht

Um 15 Uhr startet Sport1 den E-Sports-Super-Son­ntag. Los geht es mit Tag 2 der Bun­desli­ga Home Chal­lenge. Dies­mal nicht nur im Livestream auf Sport1.de, son­dern auch im Free-TV und mod­eriert von Lau­ra Papen­dick.

Falls Du den Porsche Mobil1 Super­cup Vir­tu­al Edi­tion am Sam­stag ver­passt hast, zeigt Dir Sport1 um 18 Uhr noch ein­mal die High­lights aus bei­den Ren­nen mod­eriert von Peter Kohl. Um 19 Uhr geht es dann mit Motor­sport im Livestream weit­er. Dann überträgt Sport1 näm­lich die eNASCAR iRac­ing Pro Invi­ta­tion­al Series aus den USA mit englis­chem Orig­i­nalkom­men­tar.

Wie ein Phönix aus der Asche: Die Geschichte, der im Jahr 2015 gegrün­de­ten E-Sports-Organ­i­sa­tion OG aus Däne­mark hätte span­nen­der kaum sein kön­nen. Im Jahr 2018 haben viele wichtige Spiel­er das Team ver­lassen, doch nur wenig später stand OG plöt­zlich im Finale eines großen Turniers und spielte um ein Preis­geld von rund 10 Mil­lio­nen Euro. Kon­nten sie gewin­nen und damit das beste Dota-2-Team der Welt wer­den? Das erfährst Du ab 20:30 Uhr in der Doku „Against The Odds“ auf Sport1.

Free-TV-Premiere: Die ESL Pro League live im Fernsehen

Zu später­er Stunde ste­ht der krö­nende Abschluss des E-Sports-Woch­enen­des auf Sport1 an. Und das ist nicht weniger als eine absolute Pre­miere, denn ab 22 Uhr kannst Du erst­mals im deutschen Free-TV die Counter-Strike: Glob­al Offen­sive-Match­es der ESL Pro League ver­fol­gen. Kom­men­ta­tor Alexan­der Schus­ter führt Dich durch das Event und präsen­tiert Dir bis etwa 1:30 Uhr action­ge­ladene Match­es. In der ESl Pro League spie­len 24 Teams inner­halb von vier Wochen um ein Preis­geld von knapp 700.000 Euro. Mit etwas Glück ist dann auch das Team von mous­es­ports mit am Start. Wer kann sich durch­set­zen und schafft es ins große Finale?

Wir wün­schen Dir gute Unter­hal­tung beim großen E-Sports-The­men­woch­enende auf Sport1. Du kannst den Sender frei emp­fan­gen, zum Beispiel über GigaTV.

Welche E-Sports-Kracher wirst Du Dir auf keinen Fall ent­ge­hen lassen? Schreib es uns in die Kom­mentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren