Die Kane-Chroniken
© Rick Riordan
Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs
Harry Bosch in der Amazon-Mutterserie "Bosch"
:

Die Kane-Chroniken: Alle Infos zu Netflix’ Fantasy-Spektakel

Es geht Schlag auf Schlag beim großen Stream­ing­di­enst. Jet­zt prescht Net­flix mit den „Kane-Chroniken” im Fan­ta­sy-Genre vor, nach­dem „The Witch­er” und „Cursed” schon ein­drucksvolle Bilder liefer­ten. Wird die „Kane”-Adaption pure Magie oder ein ver­puffter Zauber­spruch?

„Die Kane-Chroniken” bei Netflix: Worum geht es?

Net­flix möchte viel und investiert dafür eine Menge. Der näch­ste Clou sind die Rechte an der Ver­fil­mung der „Kane-Chroniken”-Romane von Rick Rior­dan. Ins­ge­samt wur­den drei Büch­er veröf­fentlicht: „Die rote Pyra­mide”, „Der Feuerthron” und „Der Schat­ten der Schlange”. Aus der Gedanken­welt und Fed­er von Rior­dan stam­men auch die Geschicht­en rund um Per­cy Jack­son.

Inter­es­sant: Kür­zlich wurde bekan­nt, dass sich Dis­ney+ die Rechte an der „Per­cy Jackson”-Reihe sicherte, um daraus eine Serie zu pro­duzieren. Laut Rior­dan ver­liefen die Gespräche mit den Streamin­gan­bi­etern in etwa par­al­lel. Im Unter­schied zu den Serien „The Witch­er” und „Cursed” geht Net­flix bei „Die Kane-Chroniken” aber einen anderen Weg und real­isiert die Aben­teuer als Spielfilme.

Wie „Per­cy Jack­son” richtet sich „Die Kane-Chroniken” primär an ein jün­geres Pub­likum, befasst sich inhaltlich aber mit ägyp­tis­ch­er statt griechis­ch­er Mytholo­gie. Im Zen­trum der Geschichte ste­hen die Geschwis­ter Sadie und Carter, deren Vater Dr. Julius Kane als renom­miert­er Ägyp­tologe arbeit­et. Wenig begeis­tert von sein­er Idee, an Wei­h­nacht­en in ein Muse­um zu fahren, staunen die bei­den nicht schlecht, als er plöt­zlich den ägyp­tis­chen Gott Osiris beschwört. Ganz rund läuft das nicht und er wird kurz­er­hand ent­führt. Jet­zt liegt es an Sadie und Carter, ihren Vater aus der ägyp­tis­chen Göt­ter­welt zu befreien.

Wie es scheint, plant Net­flix eine Adap­tion aller „Kane-Chroniken”-Bücher. Um Spoil­er zu ver­mei­den, gehen wir auf die Sto­rys der Fort­set­zun­gen aber nicht näher ein. Ob aus jedem Roman ein oder mehrere Filme entste­hen, wis­sen wir derzeit nicht, die ver­meintliche Ziel­gruppe spricht allerd­ings für kom­prim­ierte Vari­anten mit viel Tem­po.

Video: YouTube / liberi­ar­i­um

Das wissen wir über den Cast von „Die Kane-Chroniken”

Noch liegen keine Infor­ma­tio­nen vor, wer in den Haupt- und Neben­rollen zu sehen ist, wer die Regie übern­immt oder die Drehbüch­er entwick­elt. Beson­ders span­nend ist die Beset­zung von Sadie und Carter, wie ver­gle­ich­bare Filme mit starken jun­gen Pro­tag­o­nis­ten zeigen – zum Beispiel die „Har­ry Potter”-Filme und „Die Chroniken von Nar­nia”.

„Die Kane-Chroniken” im Stream: Start bei Netflix

„Die Kane-Chroniken” wer­den ein Net­flix-Orig­i­nal. Somit ist klar, dass die Filme nach Fer­tig­stel­lung im exk­lu­siv­en Net­flix-Stream lan­den. Wann genau, ste­ht bis­lang nicht fest, auf­grund der opu­len­ten Geschichte und des zu erwartenden Pro­duk­tion­saufwands erscheint eine Veröf­fentlichung des ersten Films im kom­menden Jahr aber unwahrschein­lich. Wir rech­nen damit, dass „Die Kane-Chroniken” 2022 bei Net­flix startet.

Wie gut eine Fan­ta­sy-Pro­duk­tion von Net­flix ausse­hen kann, bewies die erste „Witcher”-Staffel, die sich inhaltlich eben­falls ein­er Roman­rei­he bedi­ent. Aus den als „Ger­alt-Saga” oder „Hex­er-Saga” bekan­nten Büch­ern von Andrzej Sap­kows­ki wurde auch ein Videospiel entwick­elt.

Video: YouTube / Net­flix Deutsch­land, Öster­re­ich und Schweiz

Kennst Du die „Kane-Chroniken”-Bücher und hast eine Idee, wer in die Haup­trollen passen würde? Wir sind ges­pan­nt auf Deinen Kom­men­tar!

Weit­er­führende Links: 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren