DOM Amazon Prime Serie organisiertes Verbrechen
© Serendipity Inc. / Laura Siervi
Elite Staffel 5
Ein Paar schaut gemeinsam Vodafone TV
:

Die fünf besten Crime-Drama-Serien über gefährliche Banden und Verbrechersyndikate

Auf Ama­zon Prime kannst Du ab sofort das neue Crime-Dra­ma „DOM“ strea­men. In der Serie geht es um einen Vater, der als Polizist gegen die Dro­genkrim­i­nal­ität in Rio de Janeiro kämpft und seinen Sohn, der den Ver­suchun­gen der Ver­brecher­welt nicht wider­ste­hen kann. Wir haben dies ein­mal zum Anlass genom­men, um Dir die fünf span­nend­sten Serien rund um das Gang­ster­leben in ein­er krim­inellen Organ­i­sa­tion vorzustellen.

Stell Dir vor, Du ver­bringst Dein ganzes Leben damit, Ver­brech­er zu jagen und gegen Dro­genkartelle zu kämpfen – und Dein Sohn stellt sich aus­gerech­net auf die falsche Seite. Die neue Crime-Dra­ma-Serie DOM spielt in den Fave­las von Rio de Janeiro, wo der junge Pedro von glitzern­den Par­tys und Dro­gen ange­lockt wird. Langsam beg­ibt er sich auf einen gefährlichen Weg in Rich­tung organ­isiertes Ver­brechen. Wird sein Polizis­ten­vater es schaf­fen, ihn vor einem schlim­men Ende zu bewahren? Du kannst die acht ein­stündi­gen Fol­gen der ersten Staffel von DOM ab sofort auf Ama­zon Prime strea­men. Auf der Cable Box 2 ist Ama­zon Prime Video als vorin­stal­lierte App zu find­en.

DOM Amazon Prime Serie organisiertes Verbrechen

Sein Vater hat sein Leben lang gegen Ver­brech­er gekämpft, Pedro selb­st wird zum meist­ge­sucht­esten Räu­ber von Rio de Janeiro. — Bild: Serendip­i­ty Inc. / Lau­ra Siervi

Wenn Du noch mehr Gang­ster-Serien und Crime-Dra­men über mafiöse Kartelle und Ver­brecheror­gan­i­sa­tio­nen binge watchen willst, haben wir hier fünf Empfehlun­gen für Dich.

Narcos (2015-2017) – Kolumbiens dunkelste Zeit

„Nar­cos“ ist die Kurz­form für „Nar­co­traf­i­cantes“, also Dro­gen­schmug­gler in Südameri­ka. Ein­er der berüchtigt­sten Dro­gen­barone war Pablo Esco­bar. Schon in jun­gen Jahren hat­te er Verbindun­gen in die Ver­brecher­welt, dealte und beg­ing Raubüber­fälle. Seine Lauf­bahn war geprägt von skru­pel­los­er Gewalt, Gier nach Macht und Größen­wahn. Er baute eines der größten Ver­brecherkartelle aller Zeit­en auf und war mitver­ant­wortlich für Ban­denkriege, die lange Zeit das ganze Land über­zo­gen.

Nar­cos erzählt die Geschichte von Esco­bar auf eine pack­ende Art und Weise. Dabei wird nicht nur die Welt der Dro­gen­schmug­gler, son­dern auch die Sicht der US-Ermit­tler, der kor­rupten Poli­tik und ander­er Grup­pen, wie kom­mu­nis­tis­chen Unter­grun­drebellen, gezeigt. Ab der drit­ten Staffel der Net­flix-Serie geht es dann um das kolumbian­is­che Cali-Kartell, das auf Esco­bars Nieder­gang fol­gte.

Serien organisiertes Verbrechen

Der brasil­ian­is­che Schaus­piel­er und Regis­seur Wag­n­er Moura spielt den Anführer des Medel­lín-Kartells. — Bild: Daniel Daza/Netflix

Auch die Nach­folge­serie „Nar­cos: Mex­i­co“ ist sehr empfehlenswert. Wir haben Dir bere­its alle wichti­gen Infor­ma­tio­nen zur zweit­en Staffel und alles zum Cast und die dritte Staffel zusam­menge­fasst. Bei­de Serien kannst Du über Deinen Net­flix-Zugang über GigaTV strea­men.

El Chapo (2017-2018) – Der mächtigste Drogenboss der Welt 

Joaquín „El Chapo” Guzmán galt lange Zeit als ein­er der meist­ge­sucht­en Män­ner weltweit. Der Mexikan­er baute über Jahrzehnte ein Ver­brecher­imperi­um auf, das ihn, ähn­lich wie Esco­bar, zum Mil­liardär machte. Er war zudem dafür berüchtigt, immer wieder aus Gefäng­nis­sen auszubrechen. Seit 2017 sitzt er in einem US-Hochsicher­heits­ge­fäng­nis.

Sein Leben wird in der Net­flix-Serie „El Chapo“ erzählt. Sie begin­nt mit Guzmáns (Mar­co de la O) frühen Jahren als unteres Gang-Mit­glied und begleit­et seinen bru­tal­en Auf­stieg und den unauswe­ich­lichen Fall. Es liegt nahe, sie mit „Nar­cos“ zu ver­gle­ichen und ja, sie behan­delt ein ähn­lich­es The­ma – aber hat den­noch eine eigen­ständi­ge, ergreifende Geschichte zu bieten und großar­tige Schauspieler:innen.

Sons of Anarchy (2008 – 2014) – Männer auf Mopeds

Vom lateinamerikanis­chen Dro­genkrieg, hin zum US-amerikanis­chen Rock­er-Milieu. Neben friedlichen Motor­rad-Clubs gibt es hier ein Net­zw­erk aus Gangs, die mit Dro­gen und Waf­fen han­deln und erbit­terte Feind­schaften gegeneinan­der führen.

Die „Sons of Anar­chy“ sind eine fik­tionale Rock­er-Gang, die sich in dem nord­kali­for­nischen Örtchen Charm­ing fest­ge­set­zt haben. Hier betreiben sie zum Schein eine Kfz-Werk­statt. In Wirk­lichkeit geht es ihnen aber um Waf­fen­schieberei.

Im Mit­telpunkt der Serie ste­ht Jack­son „Jax“ Teller (Char­lie Hun­nam), der anfangs Vizepräsi­dent der Gang ist. Beze­ich­nend für die Serie ist aber, dass sie durch ein starkes Schaus­piel­erensem­ble und eine große Vielzahl an schrä­gen Neben­charak­teren getra­gen wird. Klar, dass auch an har­ter Action nicht ges­part wird. „Sons of Anar­chy“ wurde ursprünglich für den TV-Sender FX Net­work pro­duziert, inzwis­chen kannst Du das Crime-Dra­ma unter anderem bei Net­flix und Ama­zon Prime strea­men. Mit GigaTV greif­st Du auf Free-TV, Pay-TV und sog­ar Stream­ing­di­en­ste wie Net­flix oder Ama­zon Prime zu und kannst Sendun­gen auf Wun­sch aufnehmen. Falls Du von diesem Ange­bot noch nicht gehört hast, schau am besten hier bei unser­er Über­sicht vor­bei – dort find­est Du alle Infos.

Fargo (2014-2020) – Gangster wider Willen

Zugegeben, „Far­go“ sticht aus dieser Liste ein wenig her­aus, weil sie alles andere als „klas­sis­che“ Ver­brecheror­gan­i­sa­tio­nen darstellt. Far­go basiert auf dem gle­ich­nami­gen Film von 1996 und erzählt in jed­er Staffel eine eigene Geschichte. Hier­bei geht es oft um rel­a­tiv unbescholtene Men­schen, die durch einen Fehltritt den Weg von Beruf­skrim­inellen kreuzen und dadurch eine Ket­ten­reak­tion an schlim­men Sit­u­a­tio­nen aus­lösen. Trotz­dem – oder vielle­icht ger­ade deswe­gen – gehört die Serie zum Besten, was die Crime-Serien­land­schaft der ver­gan­genen Jahre zu bieten hat­te.

Du kannst die Far­go Staffeln auf Net­flix unab­hängig voneinan­der guck­en, da sie nur lose aufeinan­der auf­bauen und in ver­schiede­nen Zeitspan­nen spie­len. Beson­ders her­vorheben sollte man die zweite Staffel, in der ein liebenswertes Pärchen (Kirsten Dun­st und Jesse Ple­mons) unglück­licher­weise mit den Ger­hardts, einem deutschstäm­mi­gen, durchgek­nall­ten Ver­brech­er-Clan, zusam­men­stoßen. Absurde Sit­u­a­tio­nen, schwarz­er Humor und großar­tige Schaus­piel­er machen Far­go durch­weg zu ein­er der unter­halt­sam­sten Gang­ster-Serien.

Hier alles zur vierten Staffel von Far­go.

The Wire (2002-2008) – Der Crime-Drama-Klassiker schlechthin

Keine Top-Liste, in der es um TV-Serien über Ver­brecheror­gan­i­sa­tio­nen geht, kann ohne „The Wire“ auskom­men. Die HBO-Serie ist zwar schon etwas älter, aber deshalb nicht weniger empfehlenswert. Die Geschichte spielt im Bal­ti­more der 1990er Jahre, wo benachteiligte in die „Projects“, also staatliche Min­i­mal­woh­nung­spro­jek­te, abgeschoben wer­den. Hier regieren vor allem die Dro­gen und es entwick­elt sich eine Gang­ster-Szene, die nach eige­nen Regeln spielt. Die Serie beleuchtet die Struk­turen der organ­isierten Krim­i­nal­ität in US-Metropolen ein­drucksvoll und mitreißend. Dabei ste­hen die unteren Ränge der Gang, die Dro­gen­barone und die ermit­tel­nden Cops gle­icher­maßen im Fokus.

„The Wire“ gilt nicht nur als eine der besten Crime-Dra­men, son­dern auch als eine der besten TV-Serien über­haupt. Neben Schaus­piel­ern, die später zu Welt­stars gewor­den sind, wie Idris Elba und Michael B. Jor­dan, tra­gen beson­ders die Amateurdarsteller:innen, die aus der echt­en Straßen­szene von Bal­ti­more gecastet wur­den, zur Authen­tiz­ität bei. Pflicht­pro­gramm für alle Serien­junkies!

Welch­es Crime-Dra­ma aus der organ­isierten Unter­welt fehlt Dir noch in dieser Liste? Schreib uns Deine Seri­en­tipps hier in die Kom­mentare!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren