Jinx in Staffel 1 der Animeserie Arcane.
© Courtesy of Netflix 2021
Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs
Harry Bosch in der Amazon-Mutterserie "Bosch"
:

Arcane: Das Ende und die Entfesselung von Jinx erklärt

Die „League of Legends”-Serie „Arcane“ ist bei Net­flix erschienen. Wir erk­lären Dir hier jew­eils das Ende des ersten, zweit­en und drit­ten Aktes bis zum großen Finale. Die erste Staffel lässt uns mit eini­gen offe­nen Fra­gen zurück – aber verdeut­licht, wie die süße Pow­der sich zur man­is­chen Jinx entwick­eln kon­nte.

Arcane: Das Ende von Akt 1 erklärt

Im Ver­lauf der ersten Episo­den von Arcane nehmen die Span­nun­gen zwis­chen der reichen Ober­schicht der Stadt Pil­tover und den Bewohner:innen des armen Dis­trik­ts Zhaun immer weit­er zu.

Arcane: Alle Infos zur League-of-Leg­ends-Serie bei Net­flix

Am Ende des ersten Aktes kommt es schließlich zur Katas­tro­phe: Pow­der ver­sucht, ihrer Schwest­er Vi zu helfen und Van­der zu ret­ten. Dafür nutzt Pow­der die Hex­tech-Kristalle aus Jayces Labor. Diese Entschei­dung führt jedoch zur Tragödie: Eine gigan­tis­che Explo­sion tötet Vis Fre­unde Mylo und Clag­gor. Ihre Vater­fig­ur Van­der stirbt kurz darauf eben­falls.

Vi stellt mit Entset­zen fest, dass ihre Schwest­er für den Tod so viel­er geliebter Men­schen ver­ant­wortlich ist. Vi richtet deshalb ihren Zorn gegen Pow­der. Diese hat­te bis zu dem Zeit­punkt noch gar nicht gemerkt, was sie mit der Explo­sion angerichtet hat.

Als der Bösewicht Sil­co sich wenig später nähert, möchte Vi ihre Schwest­er vor ihm beschützen, wird aber im let­zten Moment aus­ge­knockt. Pow­der bekommt diese Entwick­lung der Ereignisse nicht mit – und glaubt nun, dass sie von ihrer Schwest­er ver­rat­en wurde. Sie wird von Sil­co getröstet. Der Antag­o­nist erken­nt, dass Pow­der genau das Chaos verur­sachen kann, das ihm die Herrschaft über Zhaun ermöglichen würde.

Arcane: Powders Entwicklung zu Jinx beginnt

Pow­ders Augen wech­seln in dieser Szene auch die Farbe. Die Iden­tität von Jinx scheint zu erwachen – der ver­rück­ten und bru­tal­en Krim­inellen aus Zhaun, die wir schon aus den LoL-Spie­len ken­nen.

Akt 2 von Arcane erklärt

Während Pow­der und Vi im ersten Teil von Arcane noch Kinder waren, sind sie in Akt 2 erwach­sen. Die schreck­liche Explo­sion, bei der Mylo und Clag­gor ums Leben gekom­men sind, hat die bei­den Schwest­ern entzweit.

Mit ihrer neuen Iden­tität als Jinx ist Pow­der ohne­hin nicht mehr wiederzuerken­nen, denn sie wird von Stim­men und Visio­nen heimge­sucht und hat eine Freude am Töten entwick­elt. Vi hinge­gen hat es sich eigentlich zum Ziel gemacht, ihre Schwest­er zu find­en.

Jinx in Staffel 1 von "Arcane".

Der erste Akt von Arcane erzählt die Vorgeschichte von Pow­der alias Jinx. — Bild: Cour­tesy of Net­flix

Am Ende von Akt 2 tre­f­fen Jinx und Vi erneut aufeinan­der. Die Begeg­nung ist zunächst rührend. Doch die Anwe­sen­heit von Cait­lyn löst etwas in Jinx aus und lässt sie ihr let­ztes biss­chen Ver­trauen in ihre Schwest­er ver­lieren. Schließlich hat­te Sevi­ka sie gewarnt, dass sich Vi mit ein­er Pil­tover-Voll­streck­erin ver­bün­den würde.

Kurz bevor Jinx erneut eine Massen­z­er­störung verur­sachen kann, greifen die Fire­lights an und nehmen sie selb­st ins Visi­er. Als Vi ihre Schwest­er kurz vorm Durch­drehen sieht, ruft sie verzweifelt ihren Namen und wird so von den Fire­lights geschnappt und ent­führt. Jinx kann ger­ade so entkom­men.

Sieh dir diesen Beitrag auf Insta­gram an

Ein Beitrag geteilt von Arcane (@arcaneshow)

Cait­lyn hinge­gen hat im Laufe des zweit­en Aktes von Arcane eine Fre­und­schaft zu Vi aufge­baut. Am Ende jedoch ste­ht sie ganz alleine da, ohne die Unter­stützung der gekid­nappten Vi. Die hat­te sie gewarnt, dass sie in Zhaun „lebendig gefressen” wer­den würde. Ihre Sit­u­a­tion sieht also alles andere als rosig aus.

Sieh dir diesen Beitrag auf Insta­gram an

Ein Beitrag geteilt von Arcane (@arcaneshow)

Das Ende von Akt 2 erklärt: Jayce, Viktor und der Hexcore

Auch Jayce und Vik­tor sind keine Stu­den­ten mehr, son­dern haben sich als Forsch­er einen Namen gemacht. Jayce trifft als Sen­atsmit­glied poli­tis­che Entschei­dun­gen, während Vik­tor gesund­heitlich mehr und mehr abbaut. Grund dafür sind die gifti­gen Dämpfe, denen er in Zhaun aus­ge­set­zt war. Jayce glaubt, der Hex­core kön­nte Vik­tors Leben ret­ten, während Heimerdinger die Erfind­ung eher als unmit­tel­bare Bedro­hung für Runeter­ra sieht.

Am Ende von Akt 2 gibt sich Vik­tor selb­st in die Hände von Singed, einem alten Bekan­nten, um sein Leben zu ver­längern.

Arcane: Ende von Akt 3 erklärt: Der große Cliffhanger im Finale

Vi macht Jayce klar, dass sie auch ohne ihn kämpfen wird. Vi möchte näm­lich Sil­co aus dem Weg räu­men und so die Ver­hand­lun­gen über­flüs­sig machen.

Aber um an Sil­co her­anzukom­men, muss sie zunächst an Sevi­ka vor­bei. In dem fol­gen­den Kampf gewin­nt Sevi­ka schnell die Ober­hand bis Vi eine Vision von Van­der hat. Gestärkt gewin­nt sie den Kampf. Bevor sie sich Sil­co stellen kann, wird dieser von Jinx über­wältigt.

Jinx wurde am Leben erhal­ten aber hat fast voll­ständig ihre alte Iden­tität ver­loren. Die finale Szene find­et an einem Esstisch statt. Zwis­chen den Pup­pen, die als Gästen und Gästin­nen auf ihren Stühlen sitzen, sind zwei Plätze frei: Auf einem ste­ht „Jinx“, auf dem anderen „Pow­der“.

Arcane Staffel 2: Die Zukun­ft der League-of-Leg­ends-Serie

Neben Vi sind Sil­co und Cait­lyn anwe­send, bei­de wer­den als Geiseln gehal­ten. Vi und Sil­co repräsen­tieren die bei­den gegen­sät­zlichen Seit­en von Jinx: Vi sieht sie noch immer als ihre kleine Schwest­er Pow­der. Sil­co sieht Jinx als seine Tochter, die durch Pil­tovers Unter­drück­ung jemand anderes wer­den musste, um zu über­leben.

Als sich Cait­lyn befre­it, ent­waffnet Jinx sie und richtet ihre Waffe auf Cait­lyn. Mit dem Fin­ger am Abzug muss sie entschei­den, wer sie sein will. Sie drückt ab und wir stellen fest, dass sie Sil­co erschossen hat.

Mit dieser Entschei­dung nimmt sie auf dem Stuhl Platz, der für Jinx reserviert ist und akzep­tiert damit ihre neue Iden­tität. Sie nimmt den Kristall, legt ihn in den Lauf ihrer Waffe und schießt damit auf das Pil­tover-City-Coun­cil-Gebäude. Am Ende von Arcane Akt 3 trifft die Muni­tion das Gebäude, und die Staffel endet mit einem gigan­tis­chen Cliffhang­er.

Mit GigaTV greif­st Du auf Free-TV, Pay-TV und sog­ar Stream­ing­di­en­ste wie Net­flix zu und kannst Sendun­gen auf Wun­sch aufnehmen. Mit dem Tarif „GigaTV inklu­sive Net­flix” ste­ht Dir eine riesige Auswahl an Fil­men, Serien und Doku­men­ta­tio­nen zu Hause oder unter­wegs in bril­lanter HD-Qual­ität zur Ver­fü­gung. Falls Du von diesem Ange­bot noch nicht gehört hast, schau am besten hier bei unser­er Über­sicht vor­bei – dort find­est Du alle Infos.

Wie hast Du Dir das Ende von Arcane erk­lärt? Welche Fra­gen bleiben für Dich offen? Ver­rate es uns gerne in einem Kom­men­tar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren