Christmas Storys: 7 Weihnachtsfilme, die Du gesehen haben musst

Weihnachtsmütze auf einer Regie-Klappe
Bild aus der Superheldenserie „The Boys” mit Laz Alonso und Karl Urban.
Frau weint, als sie einen traurigen Film schaut.
:

Christmas Storys: 7 Weihnachtsfilme, die Du gesehen haben musst

Du suchst noch die passenden Weihnachtsfilme für die schönste Zeit des Jahres? Dann bist Du hier richtig. Wir haben sieben Filme für Dich gefunden, die das Weihnachtsfest in verschiedenen Facetten abbilden. Die passende Musik gibt es auch noch dazu. Aber nur für brave Leser. Ho ho ho!

Vorab: Auf dieser Liste wirst Du das beliebte tschechische Märchen Drei Haselnüsse für Aschenbrödel nicht finden. Die Sendetermine dafür findest Du hier als Übersicht. Jetzt können wir aber mit der Weihnachts-Liste starten.

Der kleine Lord (1980)

OT: Little Lord Fauntleroy

Der kleine Cedric (Ricky Schroder) lebt mit seiner Mutter in ärmlichen Verhältnissen, hat aber ein sanftes Gemüt. Im Gegensatz zum verbitterten Earl of Dorincourt (Sir Alec Guinness), einem britischen Landgrafen und Cedrics Großvater. Er holt seinen Enkel – und widerwillig auch dessen Mutter – nach England. Cedric, nun per Adelstitel Lord Fauntleroy, gewinnt schnell das Herz der Dorfbewohner für sich. Und zusehends taut auch sein griesgrämiger Großvater auf. Die Adaption des gleichnamigen Kinderbuchs der Autorin Frances Hodgson Burnett ist mittlerweile ein Klassiker im deutschen Weihnachtsfernsehprogramm. Du darfst den kleinen Lord allerdings jederzeit in der Vodafone Videothek besuchen.

Die Geister, die ich rief (1988)

OT: Scrooged

Bill Murray.

Was? Normalerweise reicht das als Verkaufsargument. In Die Geister, die ich rief spielt Bill Murray den zynischen Medienmogul Francis Xavier Cross. An Weihnachten will dieser ein Live-Fernsehspiel nach Charles Dickens' Weihnachtsgeschichte inszenieren; für seine Angestellten der reinste Spießrutenlauf. Generell hat Francis den Kontakt zu seinen Mitmenschen verloren. Ganz im Sinne der Romanvorlage, die der Film adaptiert, zerren ihn drei Geister – eine aggressive Fee, ein dämonischer Taxifahrer und der Sensenmann 2.0 – in die vergangene, die gegenwärtige und die zukünftige Weihnacht. Eine außerordentlich launige Mediensatire und sicherlich eine der originellsten Adaptionen der bekannten Geschichte.

Schöne Bescherung (1989)

OT: National Lampoon’s Christmas Vacation

Familie Griswold bleibt zuhause, Die schrillen Vier [weiterer Film der Reihe, Anm.d.R.] sind weder auf Achse, noch in Europa oder Las Vegas. Es ist Weihnachten und wie immer ist das stolze Familienoberhaupt Clark (Chevy Chase) darauf bedacht, seiner Familie ein ganz besonderes Erlebnis zu bescheren. Doch Genie und Wahnsinn liegen dicht beieinander. Denn dass die importierten Glühbirnen für die Lichterkette das nahegelegene Atomkraftwerk überfordern, ist das geringste Problem. Richtig schlimm wird es, als der durchgedrehte Cousin Eddie inklusive Familie anreist. Chaos ist vorprogrammiert. Eine Schöne Bescherung hast Du, wann immer Du willst, dank der Vodafone Videothek.

Rare Exports – Eine Weihnachtsgeschichte (2010)

OT: Rare Exports

Weißt Du eigentlich, wo der Weihnachtsmann wohnt? Richtig: in Finnland. Dort untersucht die britische Forschungsgesellschaft Subzero einen Berg, in dem wahrscheinlich der Joulupukki liegt, eine nordische Sagengestalt, die mutmaßlich die Idee von Weihnachtsmann und Nikolaus mitgeprägt hat. Der kleine Pietari, der die alten Legenden vom echten Weihnachtsmann kennt, ist sich sicher: Joulupukki geht um! Und so ganz falsch liegt er damit nicht. Das einzige, was in dem Fall noch retten kann, sind Kekse, braves Verhalten – und Sprengstoff. Die Jagd auf den Weihnachtsmann ist eröffnet.

Die finnische Weihnachts-Horror-Komödie Rare Exports dient als eine Adaption und Vorgeschichte zu den preisgekrönten Kurzfilmen Rare Exports Inc. und Rare Exports – The Official Safety Instructions. Am Ende dieses Artikels kannst Du Dir beide kostenlos anschauen.

Nightmare Before Christmas (1993)

OT: The Nightmare Before Christmas

Man möchte sich kaum entscheiden, ob Tim Burton da nun ein Halloween- oder Weihnachts-Grusical produziert hat. Der Stop-Motion-Animationsfilm von Regisseur Henry Selick (Coraline) (Idee und Teile des Skripts stammen von Burton) ist mittlerweile Kult. In Halloween Town ist Jack Skellington der Kürbiskönig. Dem ewig düsteren Schauer-Einerlei überdrüssig, erkundet er Christmas Town und kidnappt kurzerhand den Weihnachtsmann, um an seiner Stelle den Kindern die Geschenke zu bringen. Der Versuch geht nach hinten los und Weihnachten droht für immer den Bach runter zu gehen. Aber Happy End und Liebelei sind vorprogrammiert, genauso wie Ohrwürmer. Merry Christmas.

Anna und die Apokalypse (2018)

OT: Anna and the Apocalypse

Man nehme einen Teil Weihnachtsfilm, gebe einen Teil Musical dazu und schmecke es mit einer ordentlichen Portion Zombies ab: Fertig ist Anna und die Apokalypse. Der Soundtrack dudelt hoffentlich schon in Deinen Boxen. Anna (Ella Hunt) muss am Tag vor Weihnachten erkennen, dass ihr verschlafenes schottisches Nest Little Haven von Zombies überlaufen wurde. Zusammen mit Leuten aus ihrer Schule versucht sie, zu überleben und gleichzeitig zu singen und zu tanzen, als gäbe es kein Morgen. Was nicht ganz abwegig ist. Du kannst Dir das schottische Weihnachts-Zombie-Musical direkt in der Vodafone Videothek anschauen.

Der Grinch (2018)

OT: The Grinch

Und zum Schluss darf eine der ultimativen Weihnachtsgeschichten nicht fehlen: Der Grinch. Auch in dieser neuen animierten Variante vom Minions-Studio Illumination möchte der grauselig griesgrämige Grinch den Bewohnern von Whoville das Weihnachtsfest stehlen. Dabei blitzt immer wieder ein Kindheitstraumata durch. Und so stiehlt der Grinch den Whos die Weihnachtsgeschenke und alles, was sonst an Weihnachten erinnert. Keine Sorge, selbst dem Grinch geht irgendwann das Herz auf. Und auch wir waren hin und weg von dieser „herzerwärmen kecken Weihnachtskost“. Kuschele Dich ein und schaue Der Grinch direkt in der Vodafone Videothek.

Welche Weihnachtsfilme gehören auf Deine Weihnachts-Watch-Liste? Wir freuen uns auf Deine Filmtipps! Merry Christmas.

Bonus: Die offiziellen Kurzfilme zu Rare Exports

Produziert wurden die Shorts von der finnischen Filmproduktionsfirma Woodpecker. Viel Spaß mit den offiziellen Kurzfilmen zu Rare Exports.

Rare Exports Inc. (2003)

Rare Exports: The Official Safety Instructions (2005)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren