James Bond & Co.: Die besten Filmreihen für Binge-Watcher

James Bond Spectre
© Sony Pictures (c) dpa
"Guardians of the Galaxy: Rocket"
Der Schacht
:

James Bond & Co.: Die besten Filmreihen für Binge-Watcher

Binge-Watch­ing dürften die meis­ten von Euch eher mit Serien auf Net­flix und Co. verbinden. Es gibt aber auch Film­rei­hen, die zum Bin­gen tau­gen. Wir stellen Dir unsere Favoriten vor.

James Bond (seit 1962)

Wer das Haus gar nicht mehr ver­lassen möchte, kann sich die James-Bond-Rei­he vornehmen. Diese umfasst ger­ade sat­te 24 Filme. Was 1962 mit „James Bond jagt Dr. No” begann, soll 2020 in dem 25. Teil mün­den. Auf­grund des Coro­n­avirus ver­schiebt sich „Keine Zeit zu ster­ben” allerd­ings auf unbes­timmte Zeit. Das gibt Dir die Gele­gen­heit, die bere­its veröf­fentlicht­en Filme anzuschauen und die einzel­nen 007-Darsteller zu ver­gle­ichen: Sean Con­nery, George Lazer­by, Roger Moore, Tim­o­thy Dal­ton, Pierce Bros­nan und Daniel Craig haben den Geheim­a­gen­ten alle bere­its gespielt. Der aktuell­ste James-Bond-Film ist „Spec­tre” mit Daniel Craig:

Video: Youtube / Kinocheck

Star Wars (seit 1977)

Nicht min­der ikonisch (und für jeden Film-Fan eigentlich uner­lässlich) ist die Star-Wars-Rei­he. Sie beste­ht aus drei Trilo­gien und damit ins­ge­samt neun Fil­men, die als Episo­den beze­ich­net wer­den. Das Beson­dere: Die Geschichte begin­nt nicht mit dem 1977 erschiene­nen ersten Teil „Krieg der Sterne”, der auch als „Episode IV: Eine neue Hoff­nung” bekan­nt ist. Wer die Filme in chro­nol­o­gis­ch­er Rei­hen­folge anschauen möchte, muss mit „Episode I – Die dun­kle Bedro­hung” anfan­gen und sich bis zur neun­ten Episode („Der Auf­stieg Sky­walk­ers”) dur­char­beit­en. Darüber hin­aus gibt es noch diverse Spin-offs wie „Solo: A Star Wars Sto­ry”, „Rogue One” oder die fürs Fernse­hen pro­duzierten Ewok-Filme.

Video: Youtube / KinoCheck

Marvel Cinematic Universe: Avengers und Co. (seit 2008)

Wer auf Super­helden ste­ht, find­et allein im Mar­vel Cin­e­mat­ic Uni­verse etliche Filme. Bis­lang 23 um genau zu sein. Mit „Iron Man” erschien 2008 der Erste, zulet­zt stieß „Spi­der-Man: Far From Home” dazu. Am meis­ten Aufmerk­samkeit zog die Avengers-Rei­he auf sich, die 2019 mit „Endgame” zum vor­läu­fi­gen Abschluss gekom­men ist. Bevor Du Dich in das Mar­vel Cin­e­mat­ic Uni­verse stürzt, soll­test Du unsere Über­sicht kon­sul­tieren, die alle MCU-Filme in chro­nol­o­gis­ch­er Rei­hen­folge auflis­tet. Denn wie bei Star Wars gilt auch hier: Die Hand­lung begin­nt nicht mit dem ersten Film, der erschienen ist.

Video: Youtube / KinoCheck

GigaTV Film-Highlights

Fastfood-Filmreihen: The Fast and the Furious (seit 2001)

Wie gemacht für Binge-Watch­ing: Die „The Fast and The Furios”-Reihe. Hier geht es um schnelle Autos, furcht­lose Fahrer und Fahrerin­nen sowie jede Menge Action. Ange­fan­gen hat das Spek­takel 2001 mit „The Fast and The Furios”. 2019 erschien mit „Fast & Furi­ous: Hobbs & Shaw” ein erstes Spin-off zur Film­rei­he. Eine beson­dere Bedeu­tung hat „Fast & Furi­ous 7”, da Paul Walk­er (ein­er der Haupt­darsteller) vor Abschluss der Drehar­beit­en ums Leben gekom­men ist. Es han­delt sich also um den let­zten Film mit sein­er Beteili­gung:

Video: Youtube / Film­s­e­lect

Filmreihen für Magier: Harry Potter (2001 bis 2011) und Phantastische Tierwesen

Für Kinder und Erwach­sene emp­fiehlt sich die Har­ry-Pot­ter-Film­rei­he. Die Kinoaben­teuer des titel­geben­den Magiers umfassen acht Teile. Los ging es 2001 mit „Har­ry Pot­ter und der Stein der Weisen”, 2011 erschien dann das Finale „Har­ry Pot­ter und die Heiligtümer des Todes: Teil 2”. Da sich die Rei­he über ein ganzes Jahrzehnt zieht, kannst Du Har­ry Pot­ter beziehungsweise Schaus­piel­er Daniel Rad­cliffe beim Wach­sen zuschauen. Wer danach noch nicht genug hat, hält sich an die Spin-off-Rei­he „Phan­tastis­che Tier­we­sen”. Von ihr gibt es bis­lang zwei Teile,  der dritte ist für Ende 2021 geplant.

Video: Youtube / Youtube-Filme

Was sind Dein­er Mei­n­ung nach die besten Film­rei­hen? Schreib’ uns, wenn Dein Favorit in unseren Top 5 fehlt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren