Drei ängstliche Kinder und ein großer roter Panda
© Disney
Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs
Harry Bosch in der Amazon-Mutterserie "Bosch"
:

Animationsfilme 2022: Auf diese Highlights kannst Du Dich freuen

Von Pixar über Dream­Works bis hin zu Net­flix: Wir geben Dir einen Überblick über die Ani­ma­tions­filme, die 2022 im Kino und bei den Stream­ing-Anbi­etern lan­den.

Rot – das erste Highlight unter den Animationsfilmen 2022

Alarm­stufe Rot herrscht bei diesem Ani­ma­tions­film für 2022 aus dem Hause Dis­ney und Pixar. Die 13-jährige Mei Lee schlägt sich in „Rot” mit den Prob­le­men rum, mit denen sich Teenag­er eben so herum­schla­gen: nervige Eltern, lästige Pflicht­en, blöde Jungs und dann die Sache mit den Hor­mo­nen.

Ani­ma­tions­filme 2021: Die High­lights von Dis­ney, Pixar und Co.

Aber die brave Mei Lee ent­deckt beim Erwach­sen­wer­den auch ihre wilde Seite. Wenn ihr mal wieder alles zu viel wird, ver­wan­delt sie sich in einen über­großen roten Pan­da – außen flauschig, aber tief drin­nen bären­stark.

Geplanter Stream­ing-Start: 11. März 2022 (Dis­ney+)

Die Gangster Gang – vom bösen Wolf, der nett sein will

Auch Dream­Works ist 2022 mit einem neuen Ani­ma­tions­film am Start. Statt auf niedliche Zootiere wie in „Mada­gas­car” set­zt das Unternehmen dies­mal auf eine Bande schräger Viech­er.

Ein Wolf, ein Hai, eine Schlange, ein Piran­ha und eine Taran­tel bilden die „Gang­ster Gang”, die gefürchtet­sten Ver­brech­er der Stadt. Aber nach dem let­zten Raubzug und einem Gefäng­nisaufen­thalt kom­men dem bösen Wolf Zweifel.

Wie wäre es, wenn die Welt keine Angst mehr vor ihm und seinen Kumpa­nen hätte? Nett zu sein ist lei­der nur kein Zuck­er­schleck­en.

Geplanter Kinos­tart: 17. März 2022

Bob’s Burgers – dieser Animationsfilm für 2022 macht Appetit

Kinoableger der erfol­gre­ichen US-Ani­ma­tion­sserie um Fam­i­lie Belch­er und ihr Fast­food-Restau­rant: Dies­mal ist es nicht die Pizze­ria von gegenüber, die den fünf Belch­ers das Geschäft ver­hagelt, son­dern ein Wasser­rohrbruch vor der eige­nen Haustür.

Aber die Belch­ers wären nicht die Belch­ers, hät­ten sie nicht ein paar ganz heiße Mar­ket­ing-Ideen, das Brutzel-Busi­ness trotz­dem am Laufen zu hal­ten. Und dann gibt es da noch ein Geheim­nis, dessen Lösung alle Prob­leme vom Tre­sen wis­chen würde.

Ein­er der Ani­ma­tions­filme im Jahr 2022, der vielle­icht eher ein Lecker­bis­sen für Erwach­sene ist.

Geplanter Kinos­tart: 26. Mai 2022

Lightyear – das Comeback eines alten Helden

Mit Buzz Lightyear und seinen Spielzeug-Kumpels fing alles an. Okay, nicht alles, aber auf jeden Fall die Geschichte des mod­er­nen Trick­films. Das Pixar-Aben­teuer „Toy Sto­ry” set­zte 1995 Maßstäbe für Ani­ma­tions­filme – tech­nisch sowieso, aber auch was Sto­ry­telling, Charak­tere und visuellen Erfind­ungsre­ich­tum ange­ht.

Ein­er der Stars in Toy Sto­ry war Spielzeug-Astro­naut Buzz Lightyear. Der neue Dis­ney-Streifen „Lightyear” ist das Pre­quel dazu. Der Ani­ma­tions­film von 2022 erzählt, wie der uner­schrock­ene Buzz zur Action­fig­ur wurde, die nicht nur Kinder so lieben. Bis in die Unendlichkeit!

Geplanter Kinos­tart: 16. Juni 2022

Minions 2: Auf der Suche nach dem Mini-Boss – Gru und die Minions sind zurück

Die kleinen gel­ben Knirpse hät­ten eigentlich schon im Som­mer 2021 die Lein­wand stür­men sollen, aber ein noch kleineres Virus hat­te etwas dage­gen. Nun soll es der Som­mer 2022 sein.

Worum es in dem zweit­en Teil des Spin-offs zu „Ich – Ein­fach unverbesser­lich” geht? Das deutet der Titel bere­its an: Der Film erzählt die Vorgeschichte von Bösewicht Gru und seinen Min­ions. Denn auch große Schurken haben mal klein ange­fan­gen.

Die 70er-Jahre in ein­er Vorstadt: Gru ist ger­ade zwölf Jahre alt, da hat er nichts anderes im Sinn, als Angst und Schreck­en zu ver­bre­it­en. Nur wie? Der Anschluss an die örtliche Gang klappt nicht so recht. Aber die Min­ions greifen dem schüchter­nen Burschen kräftig unter die Arme.

Geplanter Kinos­tart: 30. Juni 2022

Pinocchio – bei Netflix schnitzt ein Kult-Regisseur

Das Buch des ital­ienis­chen Autors Car­lo Col­lo­di lieferte bere­its die Vor­lage für einen ganzen Stapel von Adap­tion – Real- und Ani­ma­tions­filme. Nun hat Oscarpreisträger Guiller­mo del Toro die Erzäh­lung über die Holzpuppe mit der Lügen­nase zu einem neuen Werk ani­miert. Nicht fürs Kino, son­dern für Net­flix.

Der Regis­seur nähert sich der Geschichte erwartungs­gemäß eher von der dun­klen Seite. Er ver­set­zt die Sto­ry um die Puppe, die ein Junge aus Fleisch und Blut sein möchte, ins Ital­ien der 30er-Jahre, also in die ungemütliche Vorkriegszeit unter Dik­ta­tor Mus­soli­ni.

Für den Look des Films wählte del Toro ein klas­sis­ches Stilmit­tel: die Stop-Motion-Tech­nik.

Geplanter Stream­ing-Start: Dezem­ber 2022 (Net­flix)

Auf welche Ani­ma­tions­filme bist Du 2022 beson­ders ges­pan­nt? Ver­rate uns Deinen Favoriten gern in einem Kom­men­tar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren