Smartphones Galaxy S22 und Galaxy S21 nebeneinander vor rotem Hintergrund
© Eigenkreation | Samsung
iPad Pro mit Stift
Mann schaut lächelnd auf sein Android-Smartphone.
:

Galaxy S22 vs. Galaxy S21: Gemeinsamkeiten und Unterschiede

Galaxy S22 vs. Galaxy S21 – lohnt sich das Upgrade? Diese Frage stellen sich ver­mut­lich viele Nutzer:innen, nach­dem Sam­sung sein neues Flag­gschiff Anfang Feb­ru­ar 2022 offiziell vorgestellt hat. Wir gehen der Frage auf den Grund, indem wir die Ausstat­tung der bei­den Smart­phones miteinan­der ver­gle­ichen.

Die neuen Sam­sung Galaxy S22-Mod­elle: Das S22, S22+ und S22 Ultra im Hands-on

Was hat sich im Bere­ich Kam­era getan, gibt es ein Upgrade für das Dis­play? Wie hat Sam­sung das Design geän­dert? Unser aus­führlich­er Ver­gle­ich zeigt Dir die Gemein­samkeit­en und Unter­schiede der bei­den Top-Handys.

Design

Sam­sung hat am grundle­gen­den Design wenig geän­dert. Auch der min­i­male Größe­nun­ter­schied zwis­chen dem Galaxy S22 und dem Galaxy S21 fällt kaum ins Auge. Entsprechend sind die bei­den Sam­sung-Smart­phones auf den ersten Blick kaum voneinan­der zu unter­schei­den – zumin­d­est von vorne.

Auf der Rück­seite erwartet uns eine Neuerung: Sam­sung set­zt bei allen drei Mod­ellen des S22 auf Glas als Gehäuse­ma­te­r­i­al. Die Rück­seite des Galaxy S21 beste­ht aus Plas­tik. Im Nach­fol­ger ver­baut Sam­sung vorne und hin­ten das neue Goril­la Glass Vic­tus+. Es wird sich zeigen, wie wider­stands­fähig das Glas bei Stürzen ist. Zur Robus­theit soll auch das Armor Alu­mini­um beitra­gen, das Sam­sung für den Rah­men des S22 ver­wen­det.

Vier Versionen des Smartphones Galaxy S22 in verschiedenen Farben vor hellem Hintergrund

Das Galaxy S22 gibt es in vier Far­ben. — Bild: Sam­sung

Das neue Mod­ell ist nur 146 Mil­lime­ter lang, 70,6 Mil­lime­ter bre­it und 7,6 Mil­lime­ter dick. Damit fällt das Galaxy S22 klein­er aus als sein Vorgänger und ist dadurch auch leichter: Ger­ade ein­mal 167 Gramm bringt das Smart­phone auf die Waage. Der Unter­schied zum S21 ist mit 2 Gramm allerd­ings kaum merk­lich. Aber das Vor­jahres­mod­ell ist auch größer: Die Maße betra­gen 151,7 x 71,2 x 7,9 Mil­lime­ter.

Das Galaxy S22 ver­fügt über eine IP68-Zer­ti­fizierung und ist damit noch ein wenig bess­er vor Schmutz und Wass­er geschützt als das Galaxy S21 (IP67). Das neue Mod­ell ist zum Release in vier Far­ben ver­füg­bar: Schwarz, Weiß, Pink-Gold und Grün. Zum Ver­gle­ich: Das Galaxy S21 gibt es in Grau, Weiß, Pink und Vio­lett.

Display

Das Dis­play des Galaxy S22 fällt etwas klein­er aus als das des Vorgängers: Der Bild­schirm misst in der Diag­o­nale 6,1 Zoll. Auch bei der Auflö­sung des AMOLED-Dis­plays hat Sam­sung etwas abge­speckt: Diese liegt bei Full HD+, also bei 2.340 x 1.080 Pix­eln. Daraus ergibt sich eine Pix­eldichte von knapp 422 Pix­eln pro Zoll. Das S22 unter­stützt wie sein Vorgänger eine Bild­wieder­hol­fre­quenz von 120 Hertz, was beson­ders bewegten Bildern zugutekommt. Laut Sam­sung ist das neue Dis­play etwas heller als das des Vorgänger­mod­ells.

Zum Ver­gle­ich: Das Galaxy S21 ver­fügt über ein Dynam­ic-AMOLED-Dis­play mit ein­er Diag­o­nale von 6,2 Zoll. Die Auflö­sung von 2.400 x 1.080 Pix­eln ist somit eben­falls Full HD+. Die Pix­eldichte des ehe­ma­li­gen Top-Smart­phones ist auf­grund des Größe­nun­ter­schieds mit knapp 424 Pix­eln pro Zoll ger­ingfügig höher. Im All­t­ags­ge­brauch dürfte sich dieser Unter­schied zwis­chen den Sam­sung-Handys kaum bemerk­bar machen.

Bis zu 1000 Mbit/s für Dein Zuhause im Vodafone Kabel-Glasfasernetz

Kameras

Im Bere­ich Kam­era hat Sam­sung der S-Rei­he gle­ichzeit­ig ein Up- und ein Down­grade ver­passt: Das Galaxy S22 bietet wie sein Vorgänger eine Triplekam­era, allerd­ings mit anderen Auflö­sun­gen. Die Haup­tkam­era löst mit 50 Megapix­eln auf und ist damit stärk­er als beim Vorgänger. Dazu kommt eine Ultra­weitwinkelka­m­era mit 12 Megapix­eln und ein Teleob­jek­tiv mit ein­er Auflö­sung von 10 Megapix­eln.

Zum Ver­gle­ich: Die Haup­tkam­era des Galaxy S21 löst nur mit 12 Megapix­eln auf. Ergänzt wird sie durch eine Ultra­weitwinkelka­m­era mit 12 Megapix­eln – und ein Teleob­jek­tiv mit stolzen 64 Megapix­eln. Dieser Unter­schied dürfte sich vor allem beim Zoomen bemerk­bar machen.

Die Fron­tkam­era ist hinge­gen in bei­den Mod­ellen iden­tisch: Sie löst im S22 und im S21 jew­eils mit 10 Megapix­eln auf.

Smartphone Galaxy S22 in Pinkgold von vorne und hinten vor weißem Hintergrund

Die Haup­tkam­era des Galaxy S22 besitzt einen größeren Sen­sor als die des Vorgängers. — Bild: Sam­sung

Sam­sung zufolge soll das Galaxy S22 bessere Fotos machen als der Vorgänger. Hierzu ver­baut das Unternehmen einen größeren Sen­sor. Dieser sorgt vor allem bei schlecht­en Lichtver­hält­nis­sen für gute Bilder. Außer­dem soll die erhöhte Rechen­leis­tung des S22 die Nach­bear­beitung der Bilder opti­mieren. Dank der App „Expert RAW” kannst Du Fotos zudem unkom­prim­iert spe­ich­ern, um noch mehr Bild­in­for­ma­tio­nen für die Nach­bear­beitung zu haben.

Prozessor und Speicher

Im Galaxy S22 steckt, je nach Region, entwed­er der hau­seigene Exynos 2200 oder der Snap­drag­on 8 Gen 1 von Qual­comm. In Europa wird die Ver­sion mit Exynos-Prozes­sor erscheinen. Sam­sung bewirbt den Chip vor allem mit seinen guten Gam­ing-Eigen­schaften. Der Prozes­sor wird im Vier-Nanome­ter-Ver­fahren hergestellt. Wie gut die bei­den Chips in der Prax­is sind und ob es merk­liche Unter­schiede gibt, wer­den Prax­is­tests nach dem Mark­t­start zeigen.

Das Galaxy S22 ver­fügt über einen 8 Giga­byte großen Arbeitsspe­ich­er. Dazu kom­men je nach Aus­führung 128 oder 256 Giga­byte intern­er Spe­icher­platz. Auch das Galaxy S21 gibt es in Europa in diesen bei­den Kon­fig­u­ra­tio­nen.

Als Betrieb­ssys­tem läuft auf dem neuen Sam­sung-Smart­phone ab Werk Android 12, über dem die Benutze­r­ober­fläche One UI 4.1 liegt. Sam­sung garantiert für das Galaxy S22 vier große Android-Updates, darüber hin­aus soll es fünf Jahre lang Sicher­heit­sup­dates geben.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Akku

Der Akku des Galaxy S22 hat eine Kapaz­ität von 3.700 Mil­liamper­estun­den und unter­stützt schnelles Aufladen mit bis zu 25 Watt. Außer­dem kannst Du das Smart­phone mit dem Qi-Stan­dard kabel­los laden.

Zum Ver­gle­ich: Das Galaxy S21 hat einen 4.000-Milliamperestunden-Akku. Das schnelle Aufladen ist eben­falls mit bis zu 25 Watt möglich.

Auch den Nach­fol­ger liefert Sam­sung ohne Net­zteil aus. Entsprechend musst Du hier zusät­zliche Kosten ein­pla­nen, falls Du nicht bere­its ein kom­pat­i­bles Ladegerät besitzt. Die Akku­laufzeit des Galaxy S22 soll Sam­sung zufolge eben­so lang sein wie die des S21 – trotz kleinerem Akku. Die Gründe dafür seien das kleinere Dis­play und ein effizientes Sys­tem­man­age­ment durch Android 12.

Preis

Das Galaxy S22 kostet zum Launch in Europa knapp 850 Euro. Damit ist der Ein­stiegspreis eben­so hoch wie beim Vorgänger. Dafür erhältst Du das Mod­ell mit 128 Giga­byte Spe­icher­platz. Für die Aus­führung mit 256 Giga­byte internem Spe­ich­er liegt der Preis zum Release bei etwa 900 Euro.

Das Schwest­er­mod­ell Galaxy S22+ gibt es ab 1.050 Euro, das Flag­gschiff Galaxy S22 Ultra ab 1.250 Euro. Auch hier fall­en die Preise also eben­so hoch aus wie bei den Vorgängern.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Galaxy S22 und Galaxy S21 im Vergleich: Fazit

In eini­gen Bere­ichen hat Sam­sung nachgebessert, zum Beispiel bei der IP-Zer­ti­fizierung. Auch das hochw­er­tige Gehäuse aus Glas spricht für das neue Mod­ell, eben­so wie der schnelle Prozes­sor. Abstriche musst Du bei der Auflö­sung der Kam­era und dem Akku machen. Inwieweit sich bei­des auf die All­t­agsnutzung auswirkt, hängt davon ab, wie Du Dein Smart­phone nutzt.

+++ Hier kannst Du das Sam­sung Galaxy S22, S22+ und das S22 Ultra bestellen +++

Ein großes Plus ist die neue Update-Garantie von Sam­sung, mit der das Unternehmen sog­ar das Pix­el von Google aussticht. Für das neue Mod­ell spricht außer­dem, dass Sam­sung den Preis trotz zahlre­ich­er Verbesserun­gen nicht erhöht hat.

Galaxy S22 vs. Galaxy S21: Zusammenfassung

Gemeinsamkeiten

  • han­dlich
  • Bild­wieder­hol­fre­quenz von 120 Hertz
  • 8 Giga­byte Arbeitsspe­ich­er, 128 oder 256 Giga­byte intern­er Spe­icher­platz
  • Triplekam­era
  • keine Spe­icher­erweiterung, kein Klinke­nan­schluss
  • kein Net­zteil im Liefer­um­fang
  • Preis

Unterschiede

  • Galaxy S22 mit Rück­seite aus Glas – S21 mit Plas­tik
  • S22 mit IP68 – S21 mit IP67
  • Vier große Android-Updates für das S22 – S21 garantiert drei
  • Kam­era des S22 mit gerin­ger­er Auflö­sung, dafür größerem Sen­sor

Wie geht das Duell Galaxy S22 vs. Galaxy S21 für Dich aus? Über­legst Du, Dir das neue Top-Smart­phone von Sam­sung zuzule­gen? Schreibe uns Deine Mei­n­ung gerne in einen Kom­men­tar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren