Samsung Galaxy Fold 5G einrichten: Deine ersten Schritte

: :

Samsung Galaxy Fold 5G einrichten: Deine ersten Schritte

Wenn Du Dir das erste Falt-Smartphone von Samsung gekauft hast, dann willst Du natürlich gleich loslegen. Wie Du das Galaxy Fold einrichtest, verraten wir Dir in diesem Ratgeber.

Die Galaxy-Serie ist um ein prominentes und viel diskutiertes Smartphone reicher: das Samsung Galaxy Fold 5G. Bei dem Gerät handelt es sich um ein Hybrid-Smartphone. Du kannst es als Handy oder aufgeklappt als kleines Tablet nutzen. Damit Du beide Modi schnell ausprobieren kannst, führen wir Dich hier rasch durch den Einrichtungsprozess.

SIM-Karte einlegen

Zunächst legst Du Deine Nano-SIM in den dafür vorgesehenen Kartenslot des Samsung Galaxy Fold. Diesen findest Du an der rechten Seite des Gehäuses. Steck das kleine Tool aus dem Lieferumfang dafür in die kleine Öffnung und schon springt der Schlitten heraus. Ziehe diesen komplett aus dem Gerät und lege Deine SIM-Karte hinein. Dank entsprechender Aussparungen an Schlitten und Karte kannst Du hier auch nichts falsch machen. Anschließend schiebst Du beides zurück in das Gerät.

Du benötigst für das Samsung Galaxy Fold eine Nano-SIM. Wenn Du vorher ein älteres Smartphone genutzt hast und eine Micro-SIM besitzt, musst Du zunächst den goldenen Chip aus dieser herausdrücken. Dies funktioniert allerdings nur, wenn die Karte dafür bereits vorgesehen ist. Ansonsten kannst Du sie nicht in Deinem neuen Gerät nutzen. In einem solchen Fall lässt Du Dir eine passende Karte von Deinem Anbieter zuschicken.

Video: Youtube / Samsung

Samsung Galaxy Fold einschalten und mit WLAN verbinden

Drücke den Power-Button für einige Sekunden. Es erscheint anschließend der Schriftzug „Samsung Galaxy Fold”. Warte dann einen Moment. Das Gerät fordert Dich nun auf, dass Du es aufklappst und es auf dem großen Display einrichtest; sofern nicht bereits geschehen. Wähle dort zunächst Deine Sprache aus. Danach musst Du den AGB (Allgemeine Geschäftsbedingungen), dem Endbenutzer-Lizenzvertrag und der Datenschutzrichtlinie zustimmen.

Nun verbindest Du Dich mit Deinem WLAN-Netzwerk. Den Schritt kannst Du aber zunächst auch überspringen und später in den Einstellungen nachholen. Die Einrichtung geht in diesem Fall normal weiter, das Handy nutzt dann zunächst Deine mobile Datenverbindung. Das Smartphone prüft außerdem, ob Updates verfügbar sind und Du meldest Dich in Deinem Google-Account an. Als Android-Nutzer benötigst Du das Konto, um neue Anwendungen zu installieren und deren Aktualisierungen herunterzuladen. Sofern Du dies auf Deinem früheren Gerät aktiviert hast, synchronisiert Google automatisch Deine Kontodaten (Kontakte, Termine etc.).

Im nächsten Schritt kannst Du die Daten von Deinem alten Smartphone auf das Galaxy Gold übertragen. Nutze dafür zum Beispiel ein Backup aus der Cloud oder die Smart-Switch-App von Samsung. Die Übertragung läuft entweder via WLAN oder einem USB-Adapterkabel.

Vodafone Red Unlimited

Smartphone sichern

Das Galaxy Fold willst Du sicherlich davor schützen, dass Fremde Zugriff bekommen. Du kannst Dein Handy (und Deine Privatsphäre) direkt bei der Einrichtung sichern. Dir stehen Gesichtserkennung, Fingerabdruck, Muster, PIN und Passwort zur Verfügung. Folge zum Beispiel den Anweisungen zur Gesichtserkennung, damit das System Dein Gesicht registrieren kann. Wenn Du es später nutzt, erkennen Die Kameras, dass Du es bist und entsperren das Gerät. Das Feature kannst Du nur nutzen, wenn Du zusätzlich auch Muster, PIN oder Passwort aktivierst; als Back-up. Falls Du den Fingerabdruck-Sensor einrichten möchtest: Dieser befindet sich an der Seite unter dem Power-Button und nicht wie beim Galaxy S10 und Galaxy Note10 im Display. Du kannst Dein Smartphone aber auch erst im Nachhinein sichern. Tippe dazu in den Einstellungen auf „Biometrische Daten und Sicherheit”.

Video: Youtube / Vodafone Deutschland

Lies Dir die Hinweise zur Nutzung durch

Abschließend kannst Du noch den Google Assistant einrichten und diverse Google-Dienste aktivieren oder ausschalten. Bevor es los geht, blendet Samsung noch eine Liste mit Dingen ein, die Du bitte berücksichtigen möchtest: Drücke nicht zu stark auf das Display, vermeide Kontakt mit Wasser und Staub sowie Kreditkarten, medizinischen Geräten und anderen Objekten, die durch Magnete beeinträchtigt werden können, heißt es dort. Zudem sollst Du nur eine Display-Folie von Samsung nutzen.

Das Setup des Samsung Galaxy Fold im Überblick:

  • Leg Deine Nano-SIM in Dein Galaxy Fold.
  • Nutze dafür das mitgelieferte Tool, um den Kartenschlitten aus dem Gehäuse zu bekommen.
  • Drücke dann den Power-Button bis das Samsung-Logo erscheint.
  • Sofern noch nicht geschehen: Klappe das Handy auf.
  • Wähle Deine Sprache und stimme AGB, Richtlinien und Co. zu.
  • Verbinde Dich mit dem WLAN-Netzwerk.
  • Logge Dich in Dein Google-Konto ein.
  • Übertrage (sofern gewollt) ein Backup Deiner Daten auf das neue Smartphone.
  • Hinterlege Deine biometrischen Daten oder erstelle Passwort, Muster, PIN.

Hat der Umzug auf das Galaxy Fold geklappt? Erzähle uns doch von Deinen Erfahrungen in einem Kommentar. 

Titelbild: Eigenkreation: Samsung / Unsplash (Nathan Dumlao)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren