Google Maps für Autofahrer: Die besten Funktionen

Google Maps
Google Assistant am Valentinstag: Diese Befehle machen Dein Zuhause romantischer
:

Google Maps für Autofahrer: Die besten Funktionen

Für Aut­o­fahrer kann Google Maps mit seinen vielfälti­gen Funk­tio­nen eine enorme Hil­fe sein. Der Online-Kar­ten­di­enst hat jed­erzeit die aktuelle Verkehrslage parat und spart Dir mit richtiger Anwen­dung viel Zeit. Einige der prak­tis­chsten Funk­tio­nen stellen wir Dir hier vor.

Die Rush Hour umgehen dank Google Maps

Die Hauptverkehrszeit kann für Aut­o­fahrer eine echte Geduld­sprobe sein. End­lose Blech­law­inen erstreck­en sich über mehrere Kilo­me­ter und rauben Dir den ver­di­en­ten Feier­abend. Google Maps schafft da Abhil­fe: Der Dienst zeigt Dir das Verkehrsaufkom­men im Tagesver­lauf an und schlägt eine Abfahrt­szeit vor, um Dein Ziel schnell­st­möglich zu erre­ichen. Auch wenn die Funk­tion sehr zuver­läs­sig ist, kann sie unvorherse­hbare Ereignisse wie etwa Unfälle allerd­ings nicht mit ein­berech­nen.

Video: Youtube / maniaxzero

Google Maps hilft Autofahrern bei der Parkplatzsuche

Beson­ders in städtis­chen Gegen­den ist die abendliche Park­platz­suche nach Feier­abend oft­mals ner­ve­naufreibend. Aber auch für Aut­o­fahrer, die sich erst­mals in ein­er frem­den Stadt befind­en, ist die Suche nach ein­er geeigneten Abstellmöglichkeit zumeist ein Ärg­er­nis. Google Maps errech­net aus Dat­en ver­gan­gener Tage die voraus­sichtliche Park­platzsi­t­u­a­tion Deines Zielortes und gliedert diese in „ein­fach“, „nor­mal“ und „schwierig“. Diese Ein­teilung basiert neben spez­i­fis­chen Analy­sen zu bes­timmten Tagen und alten Dat­en auch auf den anony­men Stan­dort­dat­en, die von anderen Maps-Usern über­mit­telt wer­den. Bis­lang ist das Fea­ture allerd­ings nur für größere Städte wie beispiel­sweise Ham­burg, Stuttgart oder München ver­füg­bar, soll in den kom­menden Wochen und Monat­en aber weit­er aus­ge­baut wer­den.

Video: Youtube / Tom Tastisch

Die Abfahrts- und Ankunftszeit planen

Eine weit­ere Funk­tion von Google Maps für das Auto ist, dass Du Deine exak­te Ankun­ft­szeit voraus­pla­nen kannst. Dazu musst Du bei der Routen­pla­nung lediglich Deine gewün­schte Ankun­ft­szeit eingeben und der Kar­ten­di­enst errech­net Dir dann automa­tisch, wann Du los­fahren musst. Dazu berück­sichtigt die Soft­ware aktuelle Fak­toren wie etwa Baustellen oder Umleitun­gen. Hier ver­hält es sich ähn­lich wie bei der Errech­nung der besten Route zur Rush Hour – unvorherse­hbare Ereignisse kann Maps in seine Berech­nung aber natür­lich nicht ein­fließen lassen.

Straßenkarten

Gib­st Du bei Google Maps Deine gewün­schte Ankun­ft­szeit ein, sagt Dir der Kar­ten­di­enst, wann Du genau los­fahren musst.

Längere Akkulaufzeit dank Dark Mode

Die oben genan­nten Funk­tio­nen von Google Maps sind für Aut­o­fahrer zwar alle sehr hil­fre­ich, brin­gen aber nur wenig, wenn der Akku erschöpft ist und sich der Bild­schirm plöt­zlich schwarz färbt. Schalte deshalb bei der Routen­pla­nung mit Google Maps stan­dard­mäßig den Dark Mode ein und spare so Energie. Das abge­dunkelte Farb­schema schont zum einen Deine Augen und zum anderen den Akku. Ein Test mit Google Maps ergab, dass der Akku bei aktiviert­er Funk­tion bis zu 60 Prozent länger durch­hielt. Somit ist sie beson­ders bei län­geren Fahrten Gold wert, falls Du ger­ade keinen Ladek­a­bel-Adapter zur Hand hast.

Vodafone Red Unlimited

Wusstest Du, dass Du in Google Maps seit Kurzem auch öffentliche Events erstellen kannst? Soll­test Du dage­gen Prob­leme mit der Karten-App haben, bekommst Du sie mit unser­er Hil­fe sicher­lich gelöst.

Kennst Du noch weit­ere hil­fre­iche Google-Maps-Funk­tio­nen für Aut­o­fahrer? Schreibe sie in einen Kom­men­tar und teile sie mit der Com­mu­ni­ty.

Titelbild: Eigenkreation: Google LLC

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren