Junge Frau dreht Video mit dem Smartphone.
Ein iPhone-Bildschirm
: :

Snapchat-Kamera geht nicht? Das kannst Du tun

Snapchat gehört aktuell zu den beliebtesten Mes­sen­ger-Apps: Über sie kannst Du Bilder und Videos mit Fil­tern oder anderen coolen Effek­ten ausstat­ten und diese dann an Deine Fre­unde versenden. Doch was tun, wenn die für die App so ele­mentare Kam­era nicht funk­tion­iert? Dazu hier mehr.

Der erste Schritt: Snapchat beenden und neu starten

In den meis­ten Fällen sind die ein­fach­sten Lösun­gen oft am hil­fre­ich­sten: Daher soll­test Du zunächst ein­mal Snapchat auf Deinem Smart­phone been­den. Das geht zum Beispiel über den Anwen­dungs­man­ag­er, den Du unter Android find­est, indem Du die Taste links neben dem Home-But­ton betätigst. Bei eini­gen Geräten ist es auch die rechte Taste. Sobald Du dann im Anwen­dungs­man­ag­er gelandet bist, kannst Du unten auf „Alle been­den“ tip­pen. Daraufhin wer­den alle zulet­zt ver­wen­de­ten Apps geschlossen.

Alter­na­tiv kannst Du in die Ein­stel­lungs-App Deines Smart­phones wech­seln, dort auf den Menüpunkt „Apps“ gehen, den Ein­trag für Snapchat auswählen und zum Schluss auf „Stopp erzwin­gen“ tip­pen. Das been­det die Anwen­dung eben­falls. Starte Snapchat danach neu.

App-Cache und -Daten löschen

Am besten löschst Du auch App-Cache und -Dat­en, um weit­ere mögliche Fehlerquellen zu beheben: Dazu musst unter „Stopp erzwin­gen“ ein­fach nur auf den ersten Ein­trag namens „Spe­ich­er“ tip­pen. Im Anschluss kannst Du sowohl „Dat­en löschen“ als auch „Cache leeren“ auswählen.

Starte das Smart­phone dann kom­plett neu. Anschließend öffnest Du die App wieder und log­gst Dich mit Deinen Zugangs­dat­en ein. Die Kam­era sollte im Ide­al­fall dann wieder funk­tion­ieren.

via GIPHY

Snapchat erneut installieren

Hat der Reboot nichts gebracht, soll­test Du über den Google Play Store beziehungsweise App Store sich­er­stellen, dass Du auch die neueste Ver­sion von Snapchat auf Deinem Smart­phone instal­liert hast. Alter­na­tiv kannst Du ver­suchen, die App kom­plett von Deinem Gerät zu dein­stal­lieren – und anschließend neu herun­terzu­laden.

Grund­sät­zlich soll­test Du immer darauf acht­en, die neueste Android- beziehungsweise iOS-Ver­sion auf Dein Smart­phone herun­terzu­laden, sobald sie ver­füg­bar ist. Das kann App-Prob­leme, die durch die Betrieb­ssoft­ware verur­sacht wer­den, eben­falls beheben.

Berechtigungen für Snapchat überprüfen

Ist das nicht die Ursache Deines Prob­lems, soll­test Du über­prüfen, ob die Snapchat-App über­haupt auf die Kam­era zugreifen darf: Folge dazu dem Pfad „Ein­stel­lun­gen | Apps | Snapchat“ und öffne den Abschnitt „Berech­ti­gun­gen“. Bei dem Ein­trag „Kam­era“ sollte nun der Schiebere­gler grün beziehungsweise blau leucht­en – ist dies nicht der Fall, soll­test Du mit einem Fin­ger­wisch nach­helfen, um die Funk­tion zu aktivieren.

Freundinnen nutzen Snapchat, um Videos aufzunehmen.

Wende Dich an den Sup­port, falls Du das Prob­lem nicht selb­st lösen kannst.

An den Snapchat-Support für weitere Lösungsansätze wenden

Beste­hen die Kam­era-Prob­leme auch weit­er­hin, kannst Du Dich an den Snapchat-Sup­port für weit­ere Hil­fe wen­den. Das geht zum Beispiel über die offizielle Web­site. Sollte die Snapchat-App an sich noch funk­tion­ieren, kannst Du Dich alter­na­tiv darüber an den Sup­port wen­den: Tippe in der offe­nen Anwen­dung oben auf Dein Pro­fil­bild, dann das Zah­n­rad-Icon und suche in den Ein­stel­lun­gen nach dem Menüpunkt „Sup­port“.

Dort find­est Du nicht nur Tipps zur Ver­wen­dung von Snapchat, son­dern auch weit­ere Lösungsan­sätze und Antworten auf die gängig­sten Fra­gen. Außer­dem kannst Du dem Snapchat-Sup­port eine E-Mail schreiben, in der Du Dein Prob­lem detail­liert beschreib­st. Achte aber darauf, dass Du Dich bis­lang nur in englis­ch­er Sprache an das Kun­den­cen­ter wen­den kannst. Ist die Sup­port-Anfrage fer­tig, kannst Du sie über den „Senden“-Button abschick­en.

Im Ide­al­fall hat der Sup­port die Lösung parat, um das Kam­era-Prob­lem zu beheben. Auf­grund der wahrschein­lichen Vielzahl an täglichen Anfra­gen dauert es aber vielle­icht ein biss­chen, bis Du eine Antwort erhältst.

Fehler im Betriebssystem?

Einige Nutzer rooten ihr Smart­phone beziehungsweise wen­den Jail­breaks an, um am Tele­fon Sys­te­me­in­stel­lun­gen zu ändern oder vorin­stal­lierte Apps zu ent­fer­nen. Davon rat­en wir Dir jedoch ab, da das in vie­len Fällen einen Garantiev­er­lust für das Gerät nach sich zieht. Zudem kann ein Jail­break die Betrieb­ssoft­ware beschädi­gen – und somit auch die Prob­leme mit der Kam­era verur­sachen.

Zusammenfassung

  • Deine Kam­era in Snapchat geht nicht mehr? Dann starte die App beziehungsweise das Gerät neu.
  • Über­prüfe, ob Du auch die neuste App-Ver­sion auf Deinem Smart­phone instal­liert hast.
  • Beende die Anwen­dung über den Taskman­ag­er oder die Ein­stel­lun­gen – und ent­ferne dann am besten auch App-Cache und -Dat­en.
  • Dein­stal­liere Snapchat von Deinem Smart­phone. Anschließend kannst Du die Anwen­dung über den Google Play Store oder App Store erneut herun­ter­laden.
  • Stelle über die Ein­stel­lun­gen sich­er, dass Snapchat auf Deine Kam­era zugreifen darf.
  • Wende Dich an den Snapchat-Sup­port für weit­ere Lösungsan­sätze.

Haben wir Dir mit unseren Tipps weit­er­helfen kön­nen? Wir freuen uns auf Deine Rück­mel­dung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren