Google Lens in der Google-Fotos-App unter iOS
© Eigenkreation
Ein iPhone-Bildschirm
:

Google Lens für iOS: Die Bilderkennung am iPhone verwenden

Hast Du Google Lens auf Deinem iPhone instal­liert, kannst Du mit der smarten Bilderken­nung Texte scan­nen, Wörter nach­schla­gen, Pro­duk­t­in­for­ma­tio­nen abrufen und vieles mehr. 

Google hat seine Bilderken­nung erst­mals 2017 präsen­tiert. Im Mai 2018 rollte der Konz­ern die Funk­tion für Android aus. Seit einiger Zeit gibt es im Google Play Store außer­dem eine eigen­ständi­ge „Google Lens”-App. Bei dem Fea­ture kommt kün­stliche Intel­li­genz zum Ein­satz: Über die Kam­era des Smart­phones analysiert eine KI Objek­te, erken­nt diese und lis­tet wichtige Infor­ma­tio­nen dazu auf. So soll es zum Beispiel möglich sein, eine Hand­tasche zu scan­nen und direkt zur Web­seite des Her­stellers zu gelan­gen.

Mit­tler­weile ist die Funk­tion auch für iOS-Nutzer:innen ver­füg­bar – allerd­ings nicht in Form ein­er eigen­ständi­gen App. Stattdessen ist Google Lens unter anderem in die Google-Anwen­dung inte­gri­ert, die Du hier im App Store find­est.

So nutzt Du Google Lens unter iOS

Öffnest Du die Google-App unter iOS, siehst Du oben in der Such­leiste das viereck­ige Google-Lens-Sym­bol. Wählst Du das Icon aus, öffnet sich Deine iPhone-Kam­era. Tippe auf dem Dis­play auf das Objekt, zu dem Du mehr wis­sen möcht­est. Google Lens analysiert es anschließend für Dich.

Die Alternative: Google Fotos

Die Bilderken­nung funk­tion­iert alter­na­tiv auch mit der App „Google Fotos”: Hast Du mit Deinem iPhone ein Bild geknipst und öffnest es in der Anwen­dung, kannst Du eben­falls auf das Google-Lens-Sym­bol tip­pen. Die KI scan­nt die Auf­nahme und liefert Dir Infor­ma­tio­nen dazu.

Zusammenfassung: So funktioniert Google Lens unter iOS

  • Googles smarte Bilderken­nung Google Lens gibt es unter iOS zum Beispiel in der Google-App.
  • Tippe dort in der Such­leiste auf das viereck­ige, bunte Google-Lens-Sym­bol, um die Funk­tion zu nutzen.
  • Alter­na­tiv kannst Du die Bilderken­nung in Google Fotos ver­wen­den.

Wie gut find­est Du die Bilderken­nung von Google? Wir freuen uns auf Deine Rück­mel­dung.

Das kön­nte Dich auch inter­essieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren