Junge Frau lädt ihr iPhone auf.
Ein iPhone-Bildschirm
Junge Frau mit iPhone in der Hand

Dein iPhone lädt nicht mehr? Das könnte helfen

Dein iPhone lädt nicht mehr und Du weißt nicht weit­er? Was dieses Prob­lem verur­sacht und wie Du Dein Smart­phone wieder zum Laufen bringst, erk­lären wir Dir in diesem Rat­ge­ber.

iPhones sind hochw­er­tige Geräte, aber auch nicht unfehlbar. So kann es dazu kom­men, dass Dein Handy plöt­zlich nicht mehr lädt. Die Ursachen dafür sind unter­schiedlich­er Natur. Aber keine Sorge: Mit den fol­gen­den Tipps Tipps ist die Wahrschein­lichkeit groß, dass Dein iPhone wieder lädt

Sind Adapter und Kabel funktionsfähig?

Zunächst ein­mal soll­test Du die Basics check­en. Über­prüfe als Erstes, ob Deine Steck­dose richtig funk­tion­iert – zum Beispiel, indem Du ein anderes Gerät daran anschließt. Dann ist das Ladek­a­bel dran: Ist es richtig mit Deinem iPhone ver­bun­den?

Außer­dem soll­test Du testen, ob Adapter und Kabel nur bei Deinem Smart­phone oder generell nicht funk­tion­ieren – indem Du sie beispiel­sweise an ein anderes iPhone anschließt. Lässt sich ein anderes Apple-Mobil­gerät prob­lem­los mit Deinem Ladegerät aufladen, liegt das Prob­lem beim Smart­phone und die Fehler­suche geht weit­er.

Den Anschluss reinigen

Schau Dir die Lade­buchse Deines iPhones genauer an: Ist sie vielle­icht einges­taubt oder ander­weit­ig ver­dreckt? Falls ja, soll­test Du den Anschluss reini­gen. Bevor Du jet­zt tief Luft holst und kräftig in die Buchse pustest, bedenke Fol­gen­des: Dabei kön­nte durch fein­ste Spe­ichel­tröpfchen Feuchtigkeit in den Anschluss gelan­gen.

Die bessere Lösung sind deshalb soge­nan­nte Druck­luft­dosen, die über eine Sprühkopfver­längerung ver­fü­gen, mit der Du sehr kleine oder schlecht zugängliche Anschlüsse und Buch­sen effek­tiv reini­gen kannst. Zur Vor­beu­gung von ver­schmutzten Anschlüssen gibt es übri­gens auch soge­nan­nte Staub­schutz-Stöpsel für die Lade­buchse des iPhone zu kaufen. Die sind prak­tisch, um den Light­ning-Anschluss vor Staub und Flüs­sigkeit­en zu schützen.

iPhone am Computer laden

Wenn Dein iPhone nicht lädt, wenn Du es an eine Steck­dose anschließt, soll­test Du ver­suchen, Dein Smart­phone alter­na­tiv über den PC oder Lap­top zu laden. Auch so kannst Du über­prüfen, ob vielle­icht mit der Steck­dose oder dem Ladek­a­bel etwas nicht stimmt. Lädt Dein iPhone auch am Com­put­er nicht, prüfe, ob das USB-Kabel kor­rekt mit dem PC ver­bun­den ist. Ist auch hier alles in Ord­nung, geh zum näch­sten Tipp über.

iPhone 12 mit MagSafe-Ladegerät

Mit dem MagSafe-Ladegerät kannst Du das iPhone 12 kabel­los mit bis zu 15 Watt laden. — Bild: pic­ture alliance / dpa-tmn | Zacharie Scheur­er

Das iPhone neu starten

Kabel und Adapter funk­tion­ieren, der Anschluss sieht sauber aus, aber Dein iPhone lädt trotz­dem nicht? Dann lass Dein Smart­phone 30 Minuten lang ein­fach ruhig liegen und schließ es danach erneut ans Ladegerät an. Außer­dem kannst Du über­prüfen, ob ein Neustart hil­ft – und zwar während das Smart­phone an das Ladegerät angeschlossen ist.

Einen Hard Reset durchführen

Falls ein Neustart nicht geholfen hat oder das Handy sich gar nicht mehr neu starten lässt, ist ein soge­nan­nter Hard Reset die näch­ste Option: Dafür musst Du gle­ichzeit­ig auf die Leis­er-Taste und den Pow­er-But­ton drück­en – bis das Apple-Logo auf dem Dis­play erscheint.

Ab iPhone 8 führst du anschließend fol­gen­der­maßen durch:
Drücke kurz die Lauter-Taste und lass sie wieder los. Drücke gle­ich danach die Leis­er-Taste und lass sie wieder los. Danach drückst Du die Seit­en­taste und hältst sie so lange gedrückt, bis das Apple-Logo erscheint.

Wenn Du das Smart­phone danach an eine Stromquelle anschließt, zeigt es Dir möglicher­weise auf dem Bild­schirm die Mel­dung an, dass Handy und Ladegerät nicht miteinan­der kom­pat­i­bel sind. Das Prob­lem läge in diesem Fall also beim Ladegerät. Du müsstest Dir dem­nach ein neues kaufen.

Was Du noch tun kannst: Notlösungen

Der iPhone-Akku ist fast leer und Du musst ihn drin­gend laden? Dann bleiben Dir noch zwei Alter­na­tiv­en:

  • Besorge Dir einen Adapter, mit dem Du Dein iPhone an ein altes 30-PIN-Ladek­a­bel anschließen kannst. In eini­gen Fällen lädt das Gerät dank dieser Kom­bi wieder. Klappt meist nur bei älteren Mod­ellen.
  • Ver­suche diese (zugegeben­er­maßen etwas umständliche) Lademeth­ode: Während Dein iPhone an das Ladek­a­bel angeschlossen ist, hältst Du es am Light­ning-Anschluss fest – Du „bal­ancierst“ das iPhone also qua­si auf dem Ladesteck­er. (Durch den zusät­zlichen Druck, der dabei entste­ht, kann es sein, dass das Laden wieder funk­tion­iert.)

Diese bei­den Maß­nah­men sind allerd­ings keine langfristi­gen Lösun­gen, son­dern kön­nen das Prob­lem nur zeitweise über­brück­en.

Der Lightning-Anschluss für das iPhone 7.

An den Apple Support wenden

Das iPhone will trotz all dieser Maß­nah­men nicht laden? Dann soll­test Du den Sup­port von Apple kon­tak­tieren. Die Mitar­beit­er wer­den Dir in der Regel anbi­eten, das Smart­phone zur Reparatur einzuschick­en. Allerd­ings verur­sacht das meist zusät­zliche Kosten. Über­lege Dir daher genau, ob Du Dein altes Handy wirk­lich repari­eren lassen oder Du Dir lieber gle­ich ein neues iPhone zule­gen willst.

Du möcht­est mehr Tipps und Tricks zum The­ma iPhone? Dann schau doch mal bei unseren anderen Rat­ge­bern vor­bei: Unter anderem erk­lären wir Dir, musst und was Du tun kannst, wenn Du den Sper­rcode für Dein iOS-Handy vergessen hast.

Zusammenfassung

Dein iPhone lädt nicht mehr? Fol­gende Tipps kannst Du aus­pro­bieren:

  • Über­prüfe, ob das Gerät kor­rekt ans Ladegerät angeschlossen ist.
  • Teste, ob das Ladegerät mit einem anderen iPhone funk­tion­iert.
  • Reinige den Light­ning-Anschluss Deines iPhones.
  • Lass das Smart­phone eine Weile liegen und starte es anschließend neu.
  • Mach zur Not einen Hard Reset.
  • Wende Dich an den Apple Sup­port, wenn gar nichts mehr geht.

Selb­st schon ein­mal Schwierigkeit­en mit dem Laden Deines iPhone 7 gehabt? Schreib uns gerne in den Kom­mentaren, wie Du Dein Smart­phone wieder mit Strom ver­sorgt hast.

Das kön­nte Dich auch inter­essieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren