Junger Mann telefoniert lächelnd mit dem Smartphone.
Ein iPhone-Bildschirm
: :

Anonym anrufen: Telefonieren ohne Rufnummernübermittlung

Wer anonym anrufen will, muss dafür nicht gle­ich nach ein­er Tele­fonzelle suchen. Mit einem ein­fachen Trick kannst Du Deine Rufnum­mer auf Deinem Android-Smart­phone beziehungsweise iPhone unter­drück­en – auch dauer­haft. Wie das geht, liest Du hier.

Stell Dir vor, Du musst schnell mit Deinem pri­vat­en Handy einen wichti­gen Geschäft­san­ruf täti­gen, möcht­est aber nicht Deine Rufnum­mer über­tra­gen – zum Beispiel, damit Dein Gesprächspart­ner Dich nicht zurück­rufen kann. Für Fälle wie diesen kannst Du die Über­mit­tlung Dein­er Num­mer dauer­haft oder nur für ein einziges Tele­fonge­spräch unter­drück­en.

Die Rufnummer unter Android dauerhaft unterdrücken

Alle Android-Smart­phones bieten die Option, die eigene Rufnum­mer dauer­haft zu unter­drück­en. Allerd­ings find­et sich die Funk­tion nicht auf allen Handys unter dem­sel­ben Menüpunkt – abhängig ist das vor allem von der Android-Ver­sion, die auf dem Gerät instal­liert ist.

Am Beispiel eines Sam­sung-Smart­phones mit Android 10 gehst Du wie fol­gt vor:

  1. Öffne die Tele­fon-App und tippe oben rechts auf das Drei-Punk­te-Icon.
  2. Wäh­le „Ein­stel­lun­gen“ und anschließend „Zusatz­di­en­ste” aus.
  3. Tippe ganz oben auf den Punkt „Anrufer-ID anzeigen“.
  4. Entschei­de Dich für die Option „Num­mer ver­ber­gen“.

Anschließend wird Deine Rufnum­mer beim Tele­fonieren nicht mehr über­tra­gen.

Gesprächspartner mit dem iPhone anonym anrufen

Auch iPhone-Besitzer kön­nen ihre Rufnum­mer dauer­haft unter­drück­en. So geht’s:

  1. Gehe in die iOS-Ein­stel­lun­gen.
  2. Navigiere zum Menüpunkt „Tele­fon“ und suche dort nach „Meine Anrufer-ID senden“.
  3. Tippe auf den Schiebere­gler neben „Anrufer-ID senden“, sodass er nach links rutscht und grau hin­ter­legt ist.

Mit dieser Ein­stel­lung wird Deine Rufnum­mer nicht mehr über­mit­telt.

Nur einmal anonym telefonieren

Nicht für jeden Nutzer kommt die dauer­hafte Anonymität infrage. Schließlich kön­nen Fre­unde und Fam­i­lie so nicht mehr sehen, dass Du sie anruf­st oder angerufen hast – und melden sich entsprechend nicht zurück. Die Lösung: Du kannst Deine Rufnum­mer auch nur für einen einzel­nen Anruf ver­ber­gen. Tippe dazu den Code #31# ins Wahlfeld Deines Tele­fons ein. Direkt dahin­ter kommt die Num­mer, die Du anrufen willst. Dadurch wird Deine Tele­fon­num­mer – nur für dieses Gespräch – unter­drückt und Du kannst Deinen Gesprächspart­ner anonym anrufen.

Junge Frau telefoniert mit dem Smartphone.

Indem Du einen bes­timmten Code vor der Rufnum­mer ein­gib­st, kannst Du den fol­gen­den Anruf anonym täti­gen.

Die Kurzfassung: Rufnummer am Handy unterdrücken

  • Willst Du jeman­den anonym anrufen, kannst Du Deine Rufnum­mer unter­drück­en.
  • Unter Android find­est Du die Option in den Ein­stel­lun­gen der Tele­fon-App.
  • Auf dem iPhone ruf­st Du die all­ge­meinen Smart­phone-Ein­stel­lun­gen auf und navigierst zum Menüpunkt „Tele­fon“.
  • Wenn Du nur ein­mal anonym tele­fonieren willst, tippst Du #31#  ins Wahlfeld ein.
  • Auf diesen Code fol­gt die Rufnum­mer, die Du anrufen willst.

Hast Du für das Unter­drück­en Dein­er Num­mer den Weg über die Ein­stel­lun­gen Deines Tele­fons gewählt oder den Code benutzt? Wir hören gerne von Dir in den Kom­mentaren.

Das kön­nte Dich auch inter­essieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren