Frauenhände tippen auf iPad mit Tastatur
Eine Frau schaut auf ihr Smartphone
:

Animojis auf dem iPhone X: Mögliche Probleme und Lösungen

Dein Ani­mo­ji hängt sich jedes Mal auf, wenn Du es erstellst? Der Avatar fol­gt Deinen Gesicht­saus­drück­en und Mund­be­we­gun­gen nicht richtig? Du kannst das ani­mierte Emo­ji nicht über iMes­sage mit Deinen Fre­un­den teilen? Wir zeigen Dir, was Du in diesen Fällen tun kannst.

Das Animoji friert ständig ein oder hängt sich auf

Damit das iPhone X Dein Ani­mo­ji erstellen und ver­ar­beit­en kann, wird eine große Rechen­leis­tung benötigt. Daher soll­test Du vor der Erstel­lung des Avatars sich­er­stellen, alle zulet­zt ver­wen­de­ten Apps zu been­den. Diese ein­fache Maß­nahme kann oft schon aus­re­ichen, um zu ver­hin­dern, dass sich das Ani­mo­ji später aufhängt.

Achte außer­dem darauf, dass sich Dein Gesicht während der Auf­nahme immer in dem qua­dratis­chen Rah­men befind­et, der auf dem Dis­play zu sehen ist – son­st hört die TrueDepth-Kam­era näm­lich auf, Dein Gesicht zu track­en.

Falls sich Dein Ani­mo­ji weit­er­hin aufhängt: In den meis­ten Fällen hil­ft ein Neustart des Geräts, um das Prob­lem zu beheben. Am iPhone X musst Du dafür die Seit­en­taste und eine der Laut­stärke-But­tons gedrückt hal­ten, bis Du das Gerät über den Regler rebooten kannst.

Video: YouTube / Apple Deutschland

Wenn Dein animiertes Emoji Dein Gesicht nicht richtig tracken kann

Damit ein Ani­mo­ji in Echtzeit Gesicht­saus­drücke und Bewe­gun­gen nachahmt, gibt es einige Grund­vo­raus­set­zun­gen:

  • Stelle sich­er, dass sich Dein Gesicht während des Scans immer in dem angezeigten Rah­men befind­et.
  • Damit die Kam­era Deine Aus­drücke übern­immt, musst Du selb­st bei schnellen Kopf­be­we­gun­gen Dein iPhone X so ruhig wie möglich hal­ten.
  • Das richtige Licht ist auss­chlaggebend: Für ein Ani­mo­ji greift das iPhone X auf ARK­it zurück. Damit die Auf­nahme darüber gelingt, sollte immer genü­gend Licht vorhan­den sein. Hältst Du Dich also in einem abge­dunkel­ten Raum auf, ist das vielle­icht der Grund, warum das Ani­mo­ji Deine Bewe­gun­gen nicht übern­immt.

Dein Animoji wird nicht korrekt versendet? Das kannst Du tun

Du tippst zum Teilen des Ani­mo­jis auf den Senden-But­ton, doch die Auf­nahme ist nicht sofort erfol­gre­ich versendet wor­den?

Dann habe einen Moment länger Geduld: Da Ani­mo­jis im Video-For­mat ver­schickt wer­den, kann es einen kleinen Augen­blick dauern, bis die Datei erfol­gre­ich in iMes­sage & Co. hochge­laden wurde und beim Adres­sat­en ankommt.

Du soll­test zudem nicht ein­fach die App oder die Kon­ver­sa­tion wech­seln, bevor das Ani­mo­ji erfol­gre­ich versendet wurde: Es sind näm­lich Fälle bekan­nt gewor­den, in denen die Ani­ma­tion nicht beim Adres­sat ankam, weil der Nutzer auf seinem iPhone X während­dessen eine andere Anwen­dung geöffnet hat.

Zusammenfassung

  • Du hast Prob­leme mit Deinen Ani­mo­jis?
  • Dann starte das iPhone X neu.
  • Stelle sich­er, dass genü­gend Licht im Raum vorhan­den ist.
  • Achte darauf, dass sich Dein Gesicht in dem qua­dratis­chen Rah­men befind­et, der auf dem Dis­play des iPhone X zu sehen ist.
  • Du willst Dein Ani­mo­ji erfol­gre­ich teilen? Dann wech­sle nicht die App oder den Chat, bevor die Auf­nahme erfol­gre­ich hochge­laden wurde.

Hast Du schon ein­mal Prob­leme bei der Auf­nahme eines Ani­mo­jis gehabt? Wir freuen uns auf Deine Rück­mel­dung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren