Gmail funktioniert nicht: So behebst Du Probleme

Junger Mann sitzt mit Smartphone an seinem Schreibtisch
Google Assistant am Valentinstag: Diese Befehle machen Dein Zuhause romantischer
: :

Gmail funktioniert nicht: So behebst Du Probleme

Hast Du auch eine Google-Mailadresse ? Du benötigst sie unter anderem, um Dich im Google Play Store anzumelden, kannst mit ihr aber auch ganz nor­mal E-Mails senden und emp­fan­gen und Dich bei Google-Dien­sten wie Dri­ve & Co. anmelden. Wir ver­rat­en Dir, was Du tun kannst, wenn das Ganze ein­mal nicht wie gewohnt funk­tion­iert.

Mit etwa 14 Prozent Mark­tan­teil liegt Google mit seinen Gmail-Adressen, was die tat­säch­liche Nutzung ange­ht, zwar abgeschla­gen hin­ter großen Anbi­etern wie GMX und Web.de, aber ger­ade für Android-Nutzer ist das Anle­gen ein­er Google-Mailadresse im Grunde verpflich­t­end. Immer­hin dient sie nicht nur zur Anmel­dung im Play Store, son­dern auch für die weit­eren Google-Dien­ste, die Du mit der Adresse per­son­al­isieren kannst. Außer­dem erhältst Du eine Menge Gratis-Cloud­spe­ich­er mit Dein­er Anmel­dung. Umso wichtiger also, dass der Zugriff auf Deine Mailadresse und die Syn­chro­nisierung auf Deinen Geräten rei­bungs­los funk­tion­ieren.

Gmail funktioniert nicht: Checke zunächst die Status-Übersicht

Nicht immer muss es an Deinem Tun liegen, wenn der Google-Mailac­count ein­mal nicht wie gewohnt funk­tion­iert. Prüfe also zunächst, ob nicht vielle­icht ein all­ge­meines Prob­lem mit einem oder mehreren der Google-Dien­ste vor­liegt, indem Du das „G Suite Sta­tus Dash­board” aufruf­st. Hier bekommst Du eine Über­sicht angezeigt, welche der Google-Dien­ste wie Gmail, Kalen­der, Dri­ve oder Google Docs in den let­zten Tagen nicht wie gewohnt erre­ich­bar sind oder waren. Ein rot­er Kreis bedeutet hier­bei, dass ein Dienst zu einem bes­timmten Zeit­punkt nicht ver­füg­bar ist oder war. In diesem Fall musst Du häu­fig abwarten, bis Google das Prob­lem gelöst hat. Ist der Kreis bei Gmail & Co. jedoch grün, liegt das Prob­lem ver­mut­lich woan­ders.

Eines der häufigsten Probleme: Du hast Dein Passwort vergessen (oder geändert)

Wenn Gmail nicht wie gewohnt funk­tion­iert, kann das auch an einem kür­zlich geän­derten Pass­wort liegen. Wenn Du Dich also nicht wie gewohnt ein­loggen kannst und immer wieder eine Auf­forderung erscheint, Dein Pass­wort einzugeben, wurde es möglicher­weise vor kurzem geän­dert – oder Du hast es schlichtweg vergessen. Über­prüfe genau, ob Du die Groß- und Klein­schrei­bung beachtet hast und ob die Fest­stell­taste für Großbuch­staben verse­hentlich aktiviert ist.

Hil­ft das alles nichts, kannst Du auf „Pass­wort vergessen?” klick­en oder tip­pen und so die Optio­nen für die Pass­wortwieder­her­stel­lung aus­pro­bieren. Schlägt auch dies fehl, ver­rat­en wir Dir an ander­er Stelle, wie Du Dein Pass­wort wieder­her­stellen kannst, ohne die Sicher­heits­frage zu wis­sen.

Es funktioniert nur auf einem bestimmten Gerät nicht: Den Gmail-Account neu einrichten

Wenn Du Dir sich­er bist, dass Du Dein Ken­nwort kor­rekt eingegeben hast oder Du gar nicht erst bis zur Pass­wortabfrage kommst, soll­test Du Dein Gmail-Kon­to auf dem Smart­phone neu ein­richt­en. Wir empfehlen Dir dieses Vorge­hen ins­beson­dere dann, wenn die Prob­leme nur auf einem bes­timmten Gerät auftreten und es Schwierigkeit­en wie dop­pelt emp­fan­gene E-Mails, merk­würdi­ge Fehler­mel­dun­gen oder son­stige Prob­leme gibt.

Wech­sle auf Deinem Android-Gerät (hier: Android 8 Oreo) zu „Ein­stel­lun­gen | Cloud und Kon­ten (unter Android 9 Pie: „Kon­ten und Sicherung”) | Kon­ten” und wäh­le Dein Gmail-Kon­to aus, um das es geht. Nach dem Antip­pen des Accounts tippst Du auf „Kon­to ent­fer­nen”, um es von diesem Gerät zu löschen. Wech­sle danach wieder in das genan­nte Menü und wäh­le ganz unten am Bild­schirm­rand „Kon­to hinzufü­gen” aus. Gib nun Deine Gmail-Anmelde­dat­en ein, um das Kon­to auf dem Gerät einzuricht­en.

Screenshot der Einstellungen auf einem Android-Gerät

In den Android-Ein­stel­lun­gen kannst Du unter anderem Dein Gmail-Kon­to ver­wal­ten.

Foto: Eigenkreation: Pixabay (Pexels) / Samsung

Erhöhte Sicherheitsstufe: Wenn die Zwei-Faktor-Authentifizierung Schwierigkeiten bereitet

Die soge­nan­nte Zwei-Fak­tor-Authen­tifizierung soll Dein Google-Kon­to zusät­zlich vor unbefugtem Zugriff schützen. Hin­ter­grund dieser Sicher­heits­funk­tion ist, dass Du auf einem bis dato unbekan­nten Gerät einen zusät­zlichen Ver­i­fizierungscode eingeben musst, bevor Du Gmail nutzen kannst. Es kann allerd­ings vorkom­men, dass die SMS mit dem Ver­i­fizierungscode ein­fach nicht ankommt. In diesem Fall stelle zunächst sich­er, dass Du mit dem Mobil­funknetz und nicht nur dem WLAN ver­bun­den bist.

Wenn das nichts hil­ft, kannst Du Dir auch die Google Authen­ti­ca­tor-App für Android oder für iOS herun­ter­laden, um ein neues Gerät zu ver­i­fizieren. An ander­er Stelle ver­rat­en wir Dir übri­gens im Detail, wie Du die Zwei-Fak­tor-Authen­tifizierung ein­richt­est und ver­wen­d­est.

Keine Kontensynchronisierung: Diese weiteren Lösungsansätze gibt es

Es kann eben­so vorkom­men, dass die soge­nan­nte Kon­tensyn­chro­nisierung fehlschlägt. Hin­ter­grund hier­bei ist, dass Deine per­sön­lichen Gmail-Dat­en wie Mails, aber auch Kalen­dere­in­träge und Kon­tak­t­dat­en nor­maler­weise automa­tisch mit den Google-Servern syn­chro­nisiert wer­den. Pro­biere die fol­gen­den Schritte aus, um Fehler zum The­ma Syn­chro­nisierung zu beheben:

  • Gmail-Update: Ist Deine App auf dem neuesten Stand? Besuche den Google Play Store (oder den App Store auf dem iPhone) und über­prüfe, ob es Updates für die Anwen­dung gibt. Lade Dir stets die neuesten Updates herunter, um Deine Google-Dien­ste auf dem aktuellen Stand zu hal­ten.
  • Syn­chro­nisierung aktivieren: Es kann auch vorkom­men, dass die Gmail-Syn­chro­nisierung aus welchen Grün­den auch immer abgeschal­tet wurde. Rufe hierzu die Gmail-App auf und tippe auf das Menü links oben. Wäh­le dann ganz unten „Ein­stel­lun­gen | [Dein Kon­to]” aus und achte darauf, dass unter „Daten­ver­brauch” bei „Gmail syn­chro­nisieren” das Häkchen geset­zt ist.
  • Gmail-App­dat­en löschen: Möglicher­weise sind die App-Dat­en Dein­er Gmail-App durcheinan­derg­er­at­en. Rufe zunächst „Ein­stel­lun­gen | Apps | Gmail | Spe­ich­er | Cache leeren” sowie im sel­ben Menü „Dat­en löschen” aus, um Dein Mailkon­to neu zu syn­chro­nisieren.
  • Das Gerät reset­ten: Manch­mal wirkt ein Geräte-Reset wahre Wun­der – ins­beson­dere, wenn der let­zte Neustart schon länger zurück­liegt.
  • Daten­verbindung prüfen: Wie oben bere­its erwäh­nt, kom­men SMS-Nachricht­en bei rein­er WLAN-Verbindung nicht an. Ähn­lich­es gilt, wenn sich Dein Gerät im Flug­modus befind­et: Dann kom­men über­haupt keine Dat­en mehr an. Deak­tiviere also gegebe­nen­falls den Offline-Modus (außer Du sitzt ger­ade in einem Flugzeug), um Abhil­fe bei Verbindung­sprob­le­men zu schaf­fen.

Wenn all das nichts hil­ft und Du nun gar keine Lust mehr auf Gmail hast, ver­rat­en wir Dir hier, wie Du Dich von den Google-Mail­dien­sten kom­plett abmeldest.

Video: YouTube / Simon

Zusammenfassung

  • Wenn Dein Gmail-Kon­to nicht mehr funk­tion­iert, checke zunächst die Sta­tus­seite von Google, um zu sehen, ob es Prob­leme mit einem der Dien­ste gibt.
  • Falls Du Dein Pass­wort kür­zlich geän­dert hast oder es nicht mehr weißt, nutze die Funk­tion „Pass­wort vergessen?”.
  • Hil­ft das nicht, soll­test Du ver­suchen, Dein Gmail-Kon­to auf dem Smart­phone neu einzuricht­en.
  • Bei Prob­le­men mit der Zwei-Fak­tor-Authen­tifizierung soll­test Du auf aus­re­ichen­den Net­zemp­fang acht­en oder die Google-Authen­ti­ca­tor-App ver­wen­den.
  • Die Gmail-Syn­chro­nisierung kannst Du mit einem App-Update oder dem Löschen des Caches eventuell wieder aktivieren.

Haben Dir die hier genan­nten Tipps geholfen? Woran lag es let­ztlich, dass Du Prob­leme mit Deinem Gmail-Account hat­test? Wir freuen uns auf Deinen Kom­men­tar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren