„The perfect match“ mit Unitymedia: Vodafone lässt Hohenzollernbrücke anleuchten

Bewerbungsphase für den Innovators Pitch 2020 läuft.
Fiber Nodes für noch mehr Highspeed im Vodafone-Festnetz

„The perfect match“ mit Unitymedia: Vodafone lässt Hohenzollernbrücke anleuchten

Sel­ten strahlte die Hohen­zollern­brücke in Köln so far­ben­froh wie in der Nacht vom 27. auf den 28. Sep­tem­ber. Bei ein­er beein­druck­enden Licht­show feierte Voda­fone die Zusam­men­führung mit dem Köl­ner Kabel­net­z­be­treiber Uni­ty­media. Unter dem Slo­gan „The per­fect match“ set­zten die Düs­sel­dor­fer mit der Son­derum­set­zung ein sym­bol­is­ches Zeichen: Uni­ty­media ist jet­zt Teil von Voda­fone.

#perfectmatch: Gewinnspiel

Jet­zt hast Du die Chance, auch ein Teil der Zusam­men­führung zu wer­den. Hier­für hast Du hof­fentlich schon beim Voda­fone-Gewinn­spiel mit­gemacht. Falls nicht, dann besuche gle­ich im Anschluss unsere Social-Media-Kanäle. Dort kannst Du Dir vom 14. bis zum 18. Okto­ber mit etwas Glück eins von 10 iPhone 11 Pro und andere span­nende Gewinne sich­ern. Was Du tun musst, um in den Lostopf zu kom­men, erfährst Du direkt auf Face­book und Insta­gram. Die aus­führlichen Teil­nah­mebe­din­gun­gen find­est Du hier. Wenn Du noch mehr Infos zur stattge­fun­de­nen „The per­fect match“-Aktion haben möcht­est, dann lies weit­er.

Es „wächst zusam­men, was zusam­menge­hört“, hat­te Voda­fone Deutsch­land-Chef Hannes Amet­sre­it­er nach der Über­nahme von Uni­ty­media verkün­det. Die Freude über die lang ersehnte Zusam­men­führung fand in der Nacht von Don­ner­stag auf Fre­itag in der Heimat­stadt von Uni­ty­media bei ein­er ein­ma­li­gen Licht­show ihren Aus­druck. Seite an Seite leuchteten die Unternehmens­far­ben von Voda­fone und Uni­ty­media an der Hohen­zollern­brücke in den Köl­ner Nachthim­mel.

Einmalige Brückenilluminierung: Vodafone lässt Hohenzollernbrücke anleuchten

Die Licht­show verteilte sich auf vier Zeit­fen­ster zwis­chen 1:46 Uhr und 3:10 Uhr – selb­stver­ständlich unter Prü­fung aller nöti­gen Sicher­heitsvorkehrun­gen. Im Rah­men der Son­derum­set­zung kon­nte die kom­plexe Pro­jek­tion in ein­ma­liger Kulisse nicht in einem Rutsch durchge­führt wer­den. Die einzel­nen Lam­p­en der ins­ge­samt vier Lichtein­heit­en wur­den in Teilschrit­ten justiert, sodass sich die Beleuch­tung nach und nach auf­bauen kon­nte. Am Ende waren die Lam­p­en per­fekt posi­tion­iert und die Hohen­zollern­brücke erstrahlte im schön­sten Voda­fone-Rot neben den Regen­bo­gen-Far­ben von Uni­ty­media.

Vodafone x Unitymedia: Lange Trennung mit Happy-End

Nach fast zwei Jahrzehn­ten arbeit­en Voda­fone und der Köl­ner Kabel­net­z­be­treiber seit dem 1. August wieder an einem vere­inigten Kabel­netz, um Deutsch­land zur #Giga­bi­tRe­pub­lik auszubauen. Die Zusam­men­führung gab den Auf­takt ein­er deutsch­landweit­en Offen­sive, mit der Voda­fone Giga­bit-Geschwindigkeit­en massen­tauglich und bezahlbar machen möchte. Bis zum Jahr 2022 sollen ins­ge­samt 25 Mil­lio­nen Haushalte in allen 16 Bun­deslän­dern mit Giga­bit-Pow­er ver­sorgt wer­den. High­speed-Sur­fen, -Strea­men und -Zock­en mit bis zu 1000 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) gehört dann für Mil­lio­nen Men­schen zum All­t­ag.

„The perfect match“: Startschuss für das Netz der #GigabitRepublik

Dass aus den Wet­tbe­wer­bern Part­ner wer­den kon­nten, kam nicht ganz so aus dem Nichts wie die Son­derum­set­zung. Erst nach langer, inten­siv­er Prü­fung hat die EU-Kom­mis­sion im Juli 2019 grünes Licht für die Über­nahme von Uni­ty­media gegeben. Die Zusam­men­führung bedeutet einen enor­men Schub für die dig­i­tale Infra­struk­tur. In Zukun­ft wird die Voda­fone Gruppe mit dem Zugpferd Voda­fone Deutsch­land nicht nur der größte Mobil­funk-, son­dern auch der größte Bre­it­ban­dan­bi­eter der #Giga­bi­tRe­pub­lik – und Deutsch­land im Ide­al­fall eines der schnell­sten Dig­i­tal­staat­en Europas.

Warum freust Du Dich auf das Netz der Giga­bit-Zukun­ft? Schreib uns, was Du von der Zusam­men­führung von Voda­fone und Uni­ty­media hältst und wie Dir die Licht­show in Köln gefall­en hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren