Formula E: Die Saison-Fortsetzung in Santiago de Chile

Vodafone-Rennwagen beim Formel-E-Rennen in Diriyah, Saudi-Arabien
Porsche/Richard Pardon
Bewerbungsphase für den Innovators Pitch 2020 läuft.
Fiber Nodes für noch mehr Highspeed im Vodafone-Festnetz

Formula E: Die Saison-Fortsetzung in Santiago de Chile

Mehr als 200 Kilo­me­ter pro Stunde, 12 Großstädte und fünf Kon­ti­nente: Beim Rennsport-Spek­takel For­mu­la E rasen die Fahrer über Ren­npis­ten weltweit – und das emis­sions­frei. Denn die For­mu­la E ist die erste vol­lelek­trische Ein­sitzer-Rennserie. Jet­zt startet das dritte Ren­nen der Sai­son im chilenis­chen San­ti­a­go. Und das Beste: Du kannst das Geschehen per Vot­ing selb­st mitbes­tim­men. Wie das geht, erfährst Du jet­zt.

Die neue For­mu­la-E-Sai­son begann am 22. Novem­ber 2019 und wird in diesem Jahr mit High­speed fort­ge­set­zt. 24 Fahrer wollen sich den Meis­ter­schaft­sti­tel sich­ern. Los ging das Motor­sport-Spek­takel mit gle­ich zwei Ren­nen am 22. und 23. Novem­ber in Sau­di-Ara­bi­en. Und André Lot­ter­er aus dem TAG Heuer Porsche Formel-E-Team sicherte sich den drit­ten Platz.

Startschuss in den Anden: Die Formula E geht in die dritte Runde

Schon am Sam­stag, den 18. Jan­u­ar, geht es mit Höch­st­geschwindigkeit weit­er: Denn die Formel E startet mit dem Antofa­gas­ta Min­er­als San­ti­a­go E-Prix in die näch­ste Runde - in der chilenis­chen Haupt­stadt San­ti­a­go. Zum drit­ten Mal seit Beginn der vol­lelek­trischen Rennserie zün­den die Fahrer damit in Chile ihren Motor direkt vor der Kulisse der südamerikanis­chen Anden. Das ist nicht ohne. Ver­gan­ge­nes Jahr durch­fuhren die Piloten die Strecke in San­ti­a­go bei 44 Grad Luft­tem­per­atur – dem heißesten Tag des Jahres.

Nicht nur heiße Tem­per­a­turen erwarten die 24 Ren­n­fahrer auf der Strecke im chilenis­chen O’Hig­gins-Park. Denn es gibt einige Kursän­derun­gen im Ver­gle­ich zur Vor­sai­son: Anstatt 14 müssen die Piloten nur noch 11 Kur­ven meis­tern, die Strecke ist rund 100 Meter kürz­er und die Box­en­gasse befind­et sich auf der linken Seite der Strecke. Aber nur ein­er der Ren­npiloten kann die neue Her­aus­forderung meis­tern und sich den Sieg holen. Und Du kannst mitbes­tim­men, wer!

Fanboost: So unterstützt Du Deinen Lieblingsfahrer

Zurück­lehnen und abwarten ist nichts für For­mu­la-E-Fans. Anstatt das Geschehen auf der Strecke bloß mitzu­ver­fol­gen, kannst Du schon heute in das kom­mende Ren­nen ein­greifen und für Deinen Lieblings-Fahrer beim Fan­boost-Vot­ing abstim­men.

Die Gewin­ner eines Fan­boosts bekom­men während des Ren­nens für ein paar Sekun­den einen zusät­zlichen Leis­tungss­chub. Wann sie ihn ein­set­zen, ist ihnen über­lassen. So kön­nte dieser Fan­boost also das Zün­glein an der Waage sein und Deinem Lieblings­fahrer durch die kurzzeit­ige Mehrleis­tung zum Beispiel ein Über­hol­manöver ermöglichen.

Und das funk­tion­iert so: Alle For­mu­la-E-Fans kön­nen abstim­men, welche Fahrer einen Fan­boost bekom­men soll. Die fünf Fahrer mit den meis­ten Stim­men kön­nen sich über die Extra-Pow­er im Ren­nen freuen. Das Vot­ing endet spätestens 15 Minuten nach dem Start des jew­eili­gen Ren­nens.

Wir drück­en den bei­den TAG Heuer Porsche Formel-E-Fahrern Simona de Sil­ve­stro, Thomas Prein­ing, Neel Jani und André Lot­ter­er die Dau­men. Du auch? Dann unter­stütze Deinen Lieblings­fahrer, indem Du beim Fan­boost-Vot­ing für sie abstimmst. Das geht zum Beispiel über die offizielle For­mu­la-E-App für Android und iOS, auf Twit­ter mit dem Hash­tag #Fan­boost + Fahrername oder über die offizielle For­mu­la-E-Web­seite.

Was ist die Formula E eigentlich?

Die For­mu­la E wurde 2014 gegrün­det, um Elek­tro­mo­bil­ität­skonzepte weltweit zu entwick­eln und zu fördern. Sie ist derzeit das wet­tbe­werb­s­fähig­ste Umfeld, um Entwick­lung von Hochleis­tungs­fahrzeu­gen in Bezug auf Umwelt­fre­undlichkeit, Effizienz, Energie­ver­brauch und Nach­haltigkeit voranzutreiben.

Das Team von TAG Heuer Porsche feiert bei der Formel-E-Sai­son 2019/2020 sein Debüt und wird dabei für die näch­sten fünf Jahre von der Voda­fone Group als Kom­mu­nika­tion­spart­ner unter­stützt. Alles dazu und zur For­mu­la E liest Du hier auf fea­tured.

Welchen Fahrer wirst Du beim kom­menden Ren­nen in San­ti­a­go unter­stützen? Ver­rate es uns in den Kom­mentaren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren