Formel E: Das sind die neuen Piloten im Team Porsche

Formel E: Das sind die neuen Piloten im Team Porsche

Für Porsches Debütsaison bei der Formel E, der ersten vollelektrischen Einsitzer-Rennserie, hat der Rennwagenhersteller zwei neue Teammitglieder bekannt gegeben: Simona De Silvestro und Thomas Preining.

Wenn diesen November die emissionsarme Formel E in ihre sechste Saison geht, wird erstmals auch TAG Heuer Porsche mit eigenem Team am Start sein. Beim Debüt in der Rennserie wird das Team nicht nur von der Vodafone Group als Sponsor begleitet, neben den Renntalenten der ersten Reihe, Andre Lotterer und Neel Jani, sind ab sofort auch zwei Neuzugänge dabei. Simona De Silvestro und Thomas Preining werden das Werksteam als Test- und Entwicklungsfahrer begleiten. In dieser wichtigen Rolle sind sie unter anderem verantwortlich dafür, die elektrischen Rennmaschinen bei In-Season-Testfahrten auf Herz und Nieren zu prüfen, damit die Ingenieure das Feintuning optimieren können.

Porsche99X Electric x Vodafone Formula E

Simona De Silvestro: Erfahrung und Talent

Die 31-jährige Simona De Silvestro aus der Schweiz hat schon bei der ersten ABB FIA Formel-E-Meisterschaft 2014/15 Erfahrungen im Pilotensitz gesammelt, wo sie die letzten beiden Rennen für BMW i Andretti fuhr. In der darauffolgenden Saison erhielt sie dann einen Stammplatz. 2018/19 unterstütze sie Venturi als Testfahrerin.

Aber schon vor der elektrischen Ära war De Silvestro begeisterte Rennfahrerin.  Ihre Profikarriere startete die damals 18-jährige 2006 in den Vereinigten Staaten, dort schloss sie die Formel BMW USA als Viertplatzierte ab. Weitere Erfahrungen sammelte sie bei der Atlantic-Meisterschaft und der Indycar-Serie. Beim 500-Meilen-Rennen in Indianapolis 2010 wurde sie sogar zum besten Rookie, also zur besten Nachwuchsfahrerin, gewählt. 2014 fuhr sie als „Affiliated Driver“ für Sauber in der Formel 1. In den vergangenen drei Jahren ging die Schweizerin in der australischen Supercars Championship an den Start. De Silvestro ist die erste Porsche-Werksfahrerin.

Thomas Preining: Porsche Youngster auf dem Weg nach oben

Thomas Preining kommt aus der hauseigenen Talentschmiede ins Formel-E-Team. Der 21-jährige Österreicher startete nach ersten Erfahrungen im Kartrennen und in der ADAC-Formel-4-Meisterschaft als Porsche Junior im Porsche Carrera Cup durch. 2017 belegte er dort den zweiten Platz, in der Saison 2018 fuhr er mit zehn Saisonsiegen souverän zum Meistertitel. Weitere Erfolge verzeichnete er im Porsche Mobil 1 Supercup, wo er mit Lechner Racing die Teammeisterschaft holte, in der FIA WEC (GTE-AM-Klasse), den ADAC GT Masters und weiteren Rennen. Seit 2017 ist er fester Bestandteil des Porsche-Kaders.

Auf seine Aufgabe als Test- und Entwicklungsfahrer freut sich Preining sehr: „Die Formel E habe ich von Anfang an mit großem Interesse verfolgt. Ich bin schon jetzt sehr gespannt darauf, wie es sich anfühlen wird, den Porsche 99X Electric auf der Rennstrecke zu bewegen.“

Vodafone unterstützt Porsche in der Formel E

Die Vodafone Group ist ab der kommenden Rennsaison offizieller Kommunikationspartner von Porsche Motorsport in der Formula-E-Meisterschaft. Neben Leistungen durch Sponsoring stellt Vodafone dem Team Porsche Kommunikationsausrüstungen und technischen Support zur Verfügung und unterstützt es bei der Weiterentwicklung der elektrischen Rennfahrzeuge.

Freust Du Dich schon auf die kommende Formula-E-Saison und wirst Du das Porsche Team tatkräftig unterstützen? Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren