Digitising Europe Summit: Strategien für die digitale Zukunft „Made in Europe“

Vodafone lädt zum Digitising Europe Summit ein
Bewerbungsphase für den Innovators Pitch 2020 läuft.
Fiber Nodes für noch mehr Highspeed im Vodafone-Festnetz

Digitising Europe Summit: Strategien für die digitale Zukunft „Made in Europe“

Wie sieht Europa im dig­i­tal­en Zeital­ter aus? Der Digi­tis­ing Europe Sum­mit am 19. Feb­ru­ar soll nicht nur Antworten her­vor­brin­gen, son­dern auch weg­weisende Strate­gien. Bei der Ver­anstal­tung des Voda­fone Insti­tuts debat­tieren europäis­che Spitzen­vertreter aus der Poli­tik, Wirtschaft und Forschung in Berlin über die dig­i­tale Zukun­ft „Made in Europe“.

Ob in der Indus­trie oder Wis­senschaft, am Arbeit­splatz oder Zuhause: Die Dig­i­tal­isierung durch­dringt längst alle Lebens­bere­iche und bes­timmt unsere Zukun­ft wie kein anderes The­ma. Um mit ein­er Dig­i­tal­strate­gie im glob­alen Wet­tbe­werb inno­va­tions- und zukun­fts­fähig zu bleiben, ist Europa als Staatenge­mein­schaft gefragt. Dieser Her­aus­forderung stellen sich am 19. Feb­ru­ar europäis­che Vertreter aus der Wirtschaft, Poli­tik und Wis­senschaft beim Digi­tis­ing Europe Sum­mit in Berlin. Hier kannst Du das Event live mitver­fol­gen:

Vodafone Institut lädt zum Dialog über eine europäische Digitalstrategie

Mit dem Digi­tis­ing Europe Sum­mit schafft das Voda­fone Insti­tut eine Plat­tform, um über die dig­i­tale Zukun­ft der Europäis­chen Union zu debat­tieren. Unter dem Mot­to „The Future of Made in Europe“ bringt der europäis­che Think Tank von Voda­fone hochrangige Akteure europäis­ch­er Insti­tu­tio­nen, Experten der Dig­i­tal­wirtschaft sowie Führungskräfte inter­na­tionaler Unternehmen und Start-ups unter dem Dach des Berlin­er E-Werks zusam­men. Die rund 400 Gäste wollen wirtschaftliche und gesellschaft­spoli­tis­che Strate­gien disku­tieren und eine dig­i­tale Vision entwick­eln, die auf europäis­chen Stärken und gemein­samen Werten basiert. All­ge­gen­wär­tig ist dabei die Frage: Wie kön­nen wir den dig­i­tal­en Wan­del „Made in Europe“ aktiv gestal­ten und voran­brin­gen?

„The Future of Made in Europe“ mit hochrangigen Gästen

Darüber, was „Made in Europe“ über­haupt bedeutet, disku­tieren neben Bun­deskan­z­lerin Angela Merkel auch Nick Read, CEO der Voda­fone Group und weit­ere namhafte Experten. Darunter der Geschäfts­führer von Air­bus SE, Tom Enders, der Co-Founder und CEO von Palan­tir Tech­nolo­gies Inc, Alex Karp, sowie Rein­er Hoff­mann, Präsi­dent des Deutschen Gew­erkschafts­bun­des.

Digitising Europe 2019

Innovation Made in Europe Pitch mit drei europäischen Top-Start-ups

Daneben hat das Voda­fone Insti­tut eine spezielle Ses­sion rund um die Arbeit und das Poten­zial des Euro­pean Insti­tute of Inno­va­tion and Tech­nol­o­gy (EIT) ins Leben gerufen. Der „Inno­va­tion Made in Europe Pitch“ soll aufzeigen, wie Inno­va­tio­nen „Made in Europe” durch gemein­same EU-Ini­tia­tiv­en und sek­torüber­greifende Part­ner­schaften gefördert wer­den kön­nen. Nach ein­er kurze Rede von Dirk Jan van den Berg, dem Vor­sitzen­den des EIT-Ver­wal­tungsrates, haben drei auf­steigende Tech-Start-ups die Möglichkeit, ihre Geschäftsmod­elle vorzustellen und über ihre pos­i­tiv­en Erfahrun­gen in der Zusam­me­nar­beit mit dem EIT zu sprechen. Die Grün­der von Fib­richeck, Skele­ton Tech­nolo­gies und Tado wer­den sich dabei auch den Fra­gen von Pitch-Mod­er­a­torin Mishail Husain stellen, die unter anderem auf die Auf­gaben, Förder­strate­gie und Mis­sion des EIT einge­hen wird. Auch mögliche Schlüs­selfak­toren für den Erfolg von Tech-Start-ups in Europa und Bere­iche, in denen europäis­che Inno­va­tio­nen gegenüber Chi­na oder den USA beson­ders vielver­sprechend sind, wer­den die Pitch-Teil­nehmer auf­greifen.

Digitising Europe Summit mit Fokus auf vier digitale Kernbereiche

In vier weit­eren sep­a­rat­en Sitzun­gen wer­den die Gäste über die zen­tralen Ein­fluss­bere­iche der dig­i­tal­en Rev­o­lu­tion disku­tieren. Unter ver­schiede­nen Fragestel­lun­gen beleucht­en sie Hand­lungsan­sätze für die Wirtschaft und Indus­trie (Econ­o­my), notwendi­ge poli­tis­che Rah­menbe­din­gun­gen (Pol­i­cy) sowie Chan­cen für den einzel­nen Men­schen (Peo­ple) und die Gesellschaft (Soci­ety). Voda­fone Deutsch­land CEO Hannes Amet­sre­it­er wird das Rah­men­pro­gramm gegen 16:50 Uhr mit einem Schlusskom­men­tar abschließen.

Die poli­tis­che und wirtschaftliche Per­spek­tive bere­ich­ern wis­senschaftliche Ansätze von Forsch­ern wie Prof.Luciano Flori­di. Der Leit­er des Dig­i­tal Ethics Labs an der Uni­ver­si­ty of Oxford hat sich als Gast-Kom­men­ta­tor bere­its aus­führlich mit der Studie The Tech Divide beschäftigt, die das Voda­fone Insti­tut in Auf­trag gab.

Studie „The Tech Divide“ setzt thematische Schwerpunkte

Die Erken­nt­nisse der glob­alen Studie sollen beim Sum­mit in die Debat­te zur Entwick­lung ein­er europaweit­en Dig­i­tal­strate­gie ein­fließen. Für das Voda­fone Insti­tut hat das Mei­n­ungs­forschung­sun­ternehmen Ipsos eine repräsen­ta­tive Online-Umfrage unter mehr als 9.000 Teil­nehmern in neun Län­dern durchge­führt, um die Tech­nolo­gieakzep­tanz in Europa, Asien und den USA zu ver­gle­ichen. Im Rah­men des Digi­tis­ing Europe Sum­mit wird das Voda­fone Insti­tut den drit­ten Teil dieser interkon­ti­nen­tal­en Studie mit dem Schw­er­punkt „Gov­er­nance“ vorstellen. Der erste Part Peo­ple & Soci­ety wurde bere­its im Okto­ber veröf­fentlicht und verdeut­lichte eine zunehmende Diskrepanz hin­sichtlich der Offen­heit gegenüber inno­v­a­tiv­en Tech­nolo­gien. Der zweite Teil Indus­try & Employ­ment gibt Ein­blicke in den wirtschaftlichen Dig­i­tal­isierungs­grad und -Fortschritt in den neun Län­dern.

Fest ste­ht: Um langfristig wet­tbe­werb­s­fähig zu bleiben, braucht Europa eine gemein­same Vision für das dig­i­tale Zeital­ter. Mit dem Digi­tis­ing Europe Sum­mit schafft das Voda­fone Insti­tut den ide­alen Rah­men, um diese Vision zu entwick­eln und weg­weisende Strate­gien zu ver­wirk­lichen.

Übri­gens: Der Sum­mit wird auf www.vodafone-institut.de live über­tra­gen! Sei also dabei, wenn Nick Read, CEO der Voda­fone Group, Bun­deskan­z­lerin Angela Merkel und weit­ere, hochkarätige Experten über die dig­i­tale Zukun­ft Europas sprechen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren