Ein grünes Android-Männchen steht vor dem Google-Hauptquartier.
Eine Grafik die den Einsatz von Technologien bei der Waldbrandbekämpfung zeiigt

Vorschau auf die Google I/O 2019: Das erwartet Dich

Vom 7. bis 9 Mai find­et im US-amerikanis­chen Kali­fornien die Google I/O 2019 statt. Auf der Entwick­lerkon­ferenz stellt der Such­maschi­nen­riese wahrschein­lich nicht nur Android Q im Detail vor, son­dern auch neue Hard­ware. Laut Leaks han­delt es sich konkret um zwei neue Smart­phone-Mod­elle.

Software: Eine weitere Vorschau auf Android 10

Während Smart­phones aktuell noch mit Android 9 aus­ges­tat­tet wer­den, arbeit­et Google bere­its seit Monat­en an ein­er Nach­fol­gerver­sion. Zu den schon bekan­nten Funk­tio­nen von Android 10.0 Q gehören neue Pri­vat­sphäre-Ein­stel­lun­gen sowie Bedi­enele­mente für falt­bare Geräte.

Auf der Entwick­lerkon­ferenz soll­ten wir nun weit­ere Ein­blicke in die neue Betrieb­sver­sion erhal­ten. Zudem kön­nte Google Aktu­al­isierun­gen für Android TV und Android Auto vorstellen.

Künstliche Intelligenz: Neuigkeiten zu Google Duplex?

Im let­zten Jahr sorgte der Such­maschi­nen­riese auf sein­er Keynote mit Google Duplex für Auf­se­hen: Die neue Soft­ware war in der Lage, mit echt­en Men­schen Tele­fonge­spräche zu führen und beispiel­sweise Friseurter­mine zu buchen. Bis­lang ist Duplex nur in den USA ver­füg­bar – Du darf­st aber ges­pan­nt sein, ob auf der I/O 2019 neue Fea­tures für die KI präsen­tiert wer­den.

Video: Youtube / Jeffrey Grubb

Hardware: Leaks deuten auf zwei neue Smartphones hin

In den ver­gan­genen Wochen gab es eine Rei­he von Leaks, die darauf hin­deuten, dass Google auf der Keynote neue Hard­ware vorstellt. Erwartet wird unter anderem die Präsen­ta­tion des Google Pix­el 3a und Pix­el 3a XL: Es han­delt es sich um zwei Smart­phone-Mod­elle, die eine ähn­liche Tech­nik wie das Google Pix­el 3 und Pix­el 3 XL besitzen, aber gün­stiger als ihre Vorgänger sind. Die Handys sollen unter anderem eine 12-Megapix­el-Kam­era ver­baut haben. Im Inneren steck­en laut den Leaks der Snap­drag­on 670 beziehungsweise Snap­drag­on 710 – zwei bekan­nte Mit­telk­lasse-Prozes­soren.

Auch der Nest Hub Max kön­nte auf der Keynote im Mit­telpunkt ste­hen: Hin­ter dem Namen steckt ein Laut­sprech­er mit 10-Zoll-Dis­play, der etwas größer als der Google Home Hub (7-Zoll-Bild­schirm) ist. Dank der inte­gri­erten Nest-Kam­era kannst Du nicht nur Videoge­spräche führen, son­dern das Gad­get auch als Sicher­heitsmon­i­tor für Dein Zuhause nutzen. Zudem lässt sich mit dem Gerät Musik abspie­len.

Gibt es auch neue Details zu Google Stadia?

Vor eini­gen Wochen hat Google auf der Game Devel­op­ers Con­fer­ence die Stream­ing-Plat­tform Google Sta­dia vorgestellt. Der neue Ser­vice ermöglicht es Dir, Online-Games in hoher Qual­ität zu zock­en. Noch sind jedoch nicht alle Details zu Google Sta­dia ver­rat­en wor­den – unter anderem fehlen nähere Infos zum Preis­mod­ell. Vielle­icht ver­rät der Konz­ern sie auf der Entwick­lerkon­ferenz.

Video: Youtube / Stadia

Nest Hub Max oder Google Pix­el 3a: Auf welch­es Gerät freust Du Dich mehr? Hin­ter­lasse uns hier gerne einen Kom­men­tar.

Titelbild: © dpa / Christoph Dernbach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren