5 mehr oder weniger richtige Vorhersagen für unsere Gegenwart aus dem Jahre 1900

5 mehr oder weniger richtige Vorhersagen für unsere Gegenwart aus dem Jahre 1900

Wie wird die Welt in hundert Jahren aussehen? Welche Technik werden wir benutzen? Wie wird die Fortbewegung funktionieren? Und wie werden sich Freizeit und Arbeitswelt gestalten? Zukunftsforscher werfen immer wieder Blicke in die Zukunft – und liegen dabei oft auf lustige Art und Weise daneben. Wie sich die Menschen im Jahre 1900 das Jahr 2000 vorgestellt haben und wie die Gegenwart dagegen abschneidet, das zeigen wir Dir in diesem Artikel zum Future Friday.

Die Zukunft hat die Menschen schon immer fasziniert. Im Jahre 1900 war der elektrische Strom erst seit einigen Jahren in den Alltag eingezogen und schürte die Kreativität der Menschen, was damit in Zukunft noch alles angestellt werden könnte.

Zwischen 1899 und 1910 haben sich Künstler wie der französische Künstler Jean-Marc Côté die Frage gestellt, wie das Leben im Jahre 2000 aussehen würde und dazu eine Reihe von über 80 Bildern gestaltet.

Fliegende Feuerwehrmänner

Damit sich die Feuerwehrleute bei den Löscharbeiten nicht zusätzlich in große Gefahr begeben und außerdem aus allen Winkeln einen Brand bekämpfen können, schienen Fluganzüge eine clevere Lösung zu sein.

Statt fliegender Einsatzkräfte, schweben heute Löschdrohnen in der Luft. Vor Ort werden sie von den Feuerwehrleuten gesteuert und kümmern sich um den Brand. So sind selbst die Rettungskräfte außer Gefahr.

Fliegende Feuerwehr

Video-Telefonie mit Sprechmuschel

Eine überraschend akkurate Vorhersage wurde mit der Videotelefonie getroffen. Die Geräte, die in diesem Bild zu sehen sind, haben verblüffende Ähnlichkeit mit heutigen Smartphones. An Kopfhörer wurde ebenfalls gedacht.

Die Sprechmuschel brauchen wir zwar heute nicht mehr, doch alles in allem hat das Bild von vor hundert Jahren doch eine starke Ähnlichkeit mit unserer heutigen Benutzung von Skype, Facetime und Co.

Elektrische Rollschuhe

Zwar würde doch der ein oder andere verblüfft hinterher schauen, wenn Damen und Herren in den hier gezeigten Outfits an ihm vorbeidüsen würden, die elektrischen Rollschuhe dürften aber im heutigen Straßenbild kaum noch jemanden verblüffen.

Die vor einigen Jahren erfundenen Hoverboards (oder Self Balancing Boards) haben die Welt im Sturm erobert. Inzwischen gibt es sie auch in zwei Teilen, “Hovershoes” – wir sind der Vorstellung aus dem Jahr 1900 also sehr nahe gekommen. Auch wenn die heutige Version doch ein ganzes Stück cooler aussieht.

Bewegliche Häuser

Ein ganzer Häuserkomplex, der von einer Lok gezogen wird, so haben sich die Menschen vor hundert Jahren “mobiles Wohnen” vorgestellt. Das Konzept des Lebens ohne festen Wohnsitz hat sich bis heute durchaus für viele Menschen durchgesetzt, wenn auch in etwas anderer Form.

In einem Wohnwagen oder einem ausgebauten Van leben und dabei die Welt entdecken ist heute keine Seltenheit mehr. “Digitale Nomaden” leben gar ohne eigene Unterkunft und arbeiten nur mehr mit ihrem Laptop von überall auf der Welt.

Verbesserte Röntgenstrahlen

Hier haben uns unsere Urgroßeltern wohl überschätzt. Zwar gibt es schon seit einiger Zeit verschiedene Forschungsprojekte mit Röntgen- und Gammastrahlen sowie anderen Technologien, doch “Durch Wände sehen” hat es noch bei weitem nicht in unseren Alltag geschafft. Ist aber vielleicht auch besser so…

Putzroboter

Auch im 20. Jahrhundert schien Hausarbeit schon nicht der Menschheit liebstes Hobby zu sein. Denn was man in dieser Zukunftsvorhersage sieht, ist nichts anderes als ein elektrischer Schrubber.

Man kann wohl mit Fug und Recht behaupten, dass die heutige Realität die damalige Vorstellung um Längen schlägt. Denn unsere Staubsaugroboter sehen nicht nur besser aus, sie sind auch deutlich praktischer und können, anders als dieses mannshohe Gerät, auch überall für Sauberkeit sorgen. Nichtsdestotrotz: Auch diese Vorhersage wurde im Endeffekt zur Wahrheit.

Häuser aus dem 3D-Drucker, virtuelle Welten, fliegende Autos – heutzutage gibt es so viele aufkommende Technologien, dass Zukunftsforscher selbst Schwierigkeiten haben zu sagen, wie sich die Menschheit in den nächsten zehn Jahren entwickelt. Was denkst Du? Welche verrückten Dinge werden im Jahre 2100 ganz normal sein, von denen wir heute noch nicht mal träumen? Erzähle es uns in den Kommentaren!

Bilder: Wikipedia: En L’An 2000 / Wikimedia: Theodor Hildebrand und Sohn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren