Eine Station auf einem Planeten wird von einer Sandwolke verschluckt im Spiel Planet Crafter
© Miju Games
Der Protagonist in Sniper Elite 5
Pikachu wehrt einen Treffer von Liberlo in Pokémon Unite ab
:

Survival-Game Planet Crafter: Ist der Steam-Newcomer der nächste Hit?

Karge Land­schaften, lebens­feindliche Atmo­sphären und weit und bre­it keine Men­schenseele. Das mögen nicht die besten Voraus­set­zun­gen für eine Zivil­i­sa­tion sein, − außer Du änder­st das! Denn im Sur­vival-Game „Plan­et Crafter“ ebnest Du plan­etare Ökosys­teme für die Zukun­ft der Men­schheit.

Mit dem 2020 veröf­fentlicht­en Koop-Game „Abra­cadabrew“ kon­nte sich das franzö­sis­che Entwick­ler-Duo Amélie und Brice alias Muji Games bere­its einen Namen machen. Nun liefern die bei­den Indie-Entwickler:innen mit dem Sur­vival-Game Plan­et Crafter einen vielver­sprechen­den Trip durch die Sphären des Uni­ver­sums. Dabei erin­nert der Titel mit seinem Sand­box-Konzept, ein­er freien Spielewelt, an Titel wie „Sub­nau­ti­ca“ oder „Raft“. Wir ver­rat­en Dir, was das Game ver­spricht.

Der Steam-Newcomer Planet Crafter

Sur­vival-Games wie „Val­heim“ haben in jüng­ster Ver­gan­gen­heit bewiesen, dass es keine exor­bi­tan­ten Bud­gets und kein weltweit bekan­ntes Unternehmen bedarf, um die Com­mu­ni­ty für sich zu begeis­tern. Für Plan­et Crafter scheint sich nun auch so ein Über­raschungser­folg anzubah­nen. Der Titel ist am 24. März 2022 in die Ear­ly-Access-Phase ges­tartete und erfreut sich schon jet­zt großer Pop­u­lar­ität:

Auf Steam befind­et sich Plan­et Crafter aktuell an der Spitze der Verkauf­scharts und übertrumpft damit sog­ar From­Soft­wares neustes Rol­len­spiel-Epos „Elden Ring“. Mit 96 Prozent pos­i­tiv­en Bew­er­tun­gen scheint sich das Spiel diesen Erfolg auch redlich ver­di­ent zu haben. Die Daten­bank von Steam zeigt außer­dem, dass sich in den ver­gan­genen Tagen mehrere tausend Spieler:innen mit Plan­et Crafter dem Ter­raform­ing fremder Plan­eten gewid­met haben.

Bis zu 1000 Mbit/s für Dein Zuhause im Vodafone Kabel-Glasfasernetz

Überleben, Sammeln, Bauen: Ein altbekanntes Konzept

Das Spiel­prinzip von Sur­vival-Games ist in den meis­ten Fällen schnell erk­lärt: Du lan­d­est in ein­er men­schen­leeren Gegend und musst auf die Mit­tel zurück­greifen, die Dir Mut­ter Natur zur Ver­fü­gung stellt. Bedeutet: Du sam­melst fleißig Items und kannst diese für das Bauen von Aus­rüs­tung, Upgrades oder Gebäu­den ver­wen­den. So ver­wan­delst Du eine trost­lose Land­schaft nach und nach in ein idyl­lis­ches Paradies.

In Plan­et Crafter ver­schlägt es Dich auf ver­schiedene Plan­eten, deren Ökosys­teme sie für Men­schen unbe­wohn­bar machen. Daher schnappst Du Dir Dein futur­is­tis­ches Abbau­tool und startest Deine Ter­raform­ing-Mis­sion: Ressourcen sam­meln, Upgrades abbauen und erste Gegen­stände her­stellen. Zwis­chen­durch musst Du auch auf Deinen Sauer­stoff- und Wasserge­halt acht­en. Fällt dieser ab, so ver­sorgst Du Dich mit Wass­er aus abge­bautem Eis oder Sauer­stoff­pa­tro­nen, die Du aus Eisen und Kobalt her­stellen kannst.

Ein Planet im Spiel Planet Crafter

Sam­meln, Bauen, Her­stellen: So rettest Du die Men­schheit in Plan­et Crafter. — Bild: Miju Games

Mit der Zeit und den passenden Ressourcen kannst Du dann Maschi­nen erricht­en, die die Atmo­sphäre umwan­deln. Der­ar­tige Aktio­nen werten die Loca­tion nicht nur optisch auf, son­dern erhöhen auch den Ter­raform­ing-Index des Plan­eten. Erre­icht dieser einen Wert von 150.000, ist der ent­deck­te Ort bewohn­bar und es geht für Dich weit­er zum näch­sten Plan­eten.

Alle Infos zum Release von Planet Crafter

Ab sofort ist das Sur­vival-Game Plan­et Crafter für alle PC-Besitzer:innen via Steam erhältlich. Ange­merkt sei aber, dass sich das Spiel momen­tan noch in der Ear­ly-Access-Phase befind­et. Das bedeutet, dass Du bere­its spie­len kannst, auch wenn Plan­et Crafter noch im Entwick­lungssta­di­um ist. Wann das voll­ständi­ge Game erscheint, ste­ht noch nicht fest. Der Preis beträgt reg­ulär 17,99 Euro. Bis zum 31. März 2022 kannst Du noch von dem Release-Ange­bot prof­i­tieren und 10 Prozent sparen.

Reizt Dich der inter­galak­tis­che Plan­eten-Trip? Ver­rate uns Deine Mei­n­ung zu Plan­et Crafter in den Kom­mentaren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren